Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 24.10.2005 bis zum 19.04.2010. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Jaruzelkis Pension

zurück zur Forenübersicht
AutorBeitrag

Nomen Nescio


13.1.2010 20:51:12
Direktverweis
General Jaruzelski und acht andere hohe Parteifunktionären haben ab Januar nur die Hälfte ihrer Pension bekommen. Jaruzelski bekam nur 1.000 Euro statt 2.000.
Das ist die Folge eines Gesetzes um alt-Kommunisten ihre Privilegien abzunehmen.

Obwohl die SLD (ehemalige Kommunisten) Berufung beim obersten Gerichtshof eingelegt hat, hat der nationalen Ombudsmann das Gesetz gepriesen: «Es kann nicht so sein, daß Kriminelle höhere Ruhegehälter bekommen als ihre Opfer».

U-Boot Waldi


14.1.2010 11:28:46
Direktverweis
Moin Nomen,

warum geht das bei uns nicht -

Für Politik, Mangagement,.. in der BRD  müßten/sollten genau die gleichen Maßnahmen ergriffen werden!

Grüße
Waldi

Richtschuetze


14.1.2010 12:07:24
Direktverweis

mbudsmann das Gesetz gepriesen: «Es kann nicht so sein, daß Kriminelle höhere Ruhegehälter bekommen als ihre Opfer».

Endlich mal eine gute Nachricht!!

Gruss

waldi44


14.1.2010 12:58:56
Direktverweis
Bravo, selbst die Polen bringen ab und zu mal etwas, das unseren ungeteilten Beifall findet. Tja warum es bei uns nicht geht? Das fängt schon sehr früh an, wenn ich an die Bezüge denke, die ehemalige Nazifunktionäre und ihre Angehörigen nach dem Krieg bekamen, so als hätten sie der Bundesrepublik gedient und dazu noch regelmässig Pensionserhöungen.
Wie soll das auch gehen, wenn sich Versager in Politik und Wirtschaft gegenseitig "goldene Handschläge" zum Abschied geben statt einen saftigen Arschtritt.

Nomen Nescio


14.1.2010 13:23:53
Direktverweis
Auch 24.000 ehemalige Mitarbeiter der polnischen Geheimdiensten sind gekürzt worden.
zurück zur Forenübersicht