Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 24.10.2005 bis zum 19.04.2010. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Steuern und Abgaben um 1850

zurück zur Forenübersicht
AutorBeitrag

irisk.


6.7.2006 23:39:19
Direktverweis
In einer Zeitung von 1854 gab der Bürgermeister bekannt: " dass die Errichtung einer Stempel-Distribution hierselbst durch Rescript des Herrn General-Direktors der Steuern in Berlin vom 6.d.M. genehmigt und solche dem Herrn Apotheker Trip dahier übertragen worden ist"Kann mir jemand erklären, was ich mir genau darunter vorzustellen habe. Welche Aufgaben hatte nun der Apotheker?
War er für die Verteilung des Stempelrechts verantwortlich, oder bezog sich das ganze auf die Tuchindustrie und er musste dieses Geld einziehen?

waldi44


7.7.2006 12:39:57
Direktverweis
Möglich, dass der Mann entweder einen eigenen Stempel hatte und diesen auch benutzen durfte, oder dass in seiner Apotheke Stempel hergestellt und/oder vertrieben wurden. Vielleicht ghab es ja dafür eine Extrasteuer.....
Naja, nicht sehr überzeugend, oder.......
Der Apotheker machte ein Rescript was soviel heisst wie:  Rescript, aus dem mittlern Lat. Rescriptum, diejenige Schrift eines Landesherrn, worin er sich auf das Bittschreiben eines Unterthanen, auf die Anfrage eines Collegiums etc. erklärt.

Die Erklärung lautete: "...dass die Errichtung einer Stempel-Distribution hierselbst durch Rescript des Herrn General-Direktors der Steuern in Berlin vom 6.d.M. genehmigt und solche dem Herrn Apotheker Trip dahier übertragen worden ist"

irisk.


7.7.2006 14:14:05
Direktverweis
Das Rescript kam ja aus Berlin und der Bürgermeister hat in der Zeitung eben nur kundgetan, dass durch dieses Schreiben aus Berlin die Stempel-Distribution eben genehmigt und auf den Apotheker übertragen wurde.
In der Tuchindustrie gab es eine Stempelsteuer. Die Distribution hatte sicher auch nichts mit dem Gewerbe der Apotheke zu tun, sondern nur damit, dass der besagte Apotheker eine herausragendere Stellung in der Gemeinde hatte.
Trotzdem müsste es doch über das Steuer- und Abgabewesen um 1850 Literatur geben, oder?
lg irisk.
zurück zur Forenübersicht