Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 24.10.2005 bis zum 19.04.2010. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Tilly und Rothenburg ob der Tauber

zurück zur Forenübersicht
AutorBeitrag

_roro


15.11.2006 20:04:23
Direktverweis
Hallo,

zum Thema gibts sehr widersprüchliche Angaben. Einmal heißt es, Tilly habe die Stadt verschont, andererseits wissen die Rothenburger eine interessante Geschichte zu erzählen, wonach Tilly die Stadt in der Hand hatte, jedoch versprochen hat, dass er erst dann die Stadt verschonen würde, wenn einer der Ratsherren einen überdimensionalen Weinkrug ( > 3 Liter) in einem Zuge leeren täte.

Die Rothenburger machten daraus ein Theaterstück "Der Meistertrunk" was alljährlich gezeigt wird.

Frage an alle, was war denn 1631 dort wirklich los?

Viele Grüße aus Karlsruhe, Rolf

waldi44


16.11.2006 10:00:55
Direktverweis
Es ging damals wohl nicht nur um die Stadt, sondern auch um den Bürgermeister und die Stadträte, die zum Tode verurteilt worden waren. Bürgermeister Georg Nusch soll tatsächlich den 13 Humpen umfassenden Begrüssungstrank ohne abzusetzen getrunken haben. Ein solcher Humpen hatte immerhin 3¼ Liter.....
Was Tilly aber verschonte, zertstörten die Alliierten 1945, woran die Deutschen leider nicht ganz schuldlos waren(So wie eben jeder an der Zerstörung einer Ortschaft "Schuld" hat, wenn er sie verteidigt.) . Die vollständige Auslöschung der Stadt durch die Alliierten konnte nur mit Mühe und unter Umgeheung des Befehls zum Widerstand bis zum Letzten, verhindert werden.

Was nun den Trunk anbelangt, so ist es Fakt, dass es die handelnden Personen gab und das Rothenburg damals weder zerstört, wenn auch geplündert, noch die Honoratoren hingerichtet wurden. Allerdings sind die Ereignisse erst wesentlich später zu Papier (oder Pergament) gebracht worden....

_roro


16.11.2006 20:03:26
Direktverweis
Danke Waldi, für Deine Antwort.

Vor ein paar Jahren, 2003 hab ich mit meiner Familie ein Wochenende in RoT verbracht.

Auf jeden Fall empfehlenswert!

Viele Grüße aus Karlsruhe, Rolf
zurück zur Forenübersicht