Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 24.10.2005 bis zum 19.04.2010. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Königsberg gefallen

zurück zur Forenübersicht
AutorBeitrag

Scherzkoks


24.6.2009 21:01:59
Direktverweis
Wir alle kennen ja die Schlacht von Tannenberg, die westlich von Königsberg statt gefunden hat. Wurden die Städte Königsberg und Tilsit von den Truppen des Zarens eigenommen?? Denn zur Verteidigung Ostpreußen war die 8. Armee ja auf sich allein gestellt.

logo


25.6.2009 11:18:40
Direktverweis
Tilsit ist zwei Monate von russischen Truppen besetzt gewesen, wurde nicht eingenommen da sich die 8. Armee in Masse hinter der Weichsel sich zurückzog. Deshalb gab es auch keine Zerstörungen. Der Vormarsch der russischen Truppen war nur als behäbig zu bezeichnen, so das , außer einge Kavallerieeinheiten die vor Königsberg gesichtet wurden (?) ,kein russischer Soldat Königsberger Boden betrat. Die russische Armee wollte auch nach der siegreichen Schlacht bei Gumbinnen die Flanken bei den Seenketten schützen um die gemeinsame Frontlinie zwischen den beiden russischen Armeen aufrechtzuerhalten.Wenn sie gewußt hätten das dort keiner (außer dem Grenzschutz )stand, hätten sie wohl den Vorteil des schnellen Vormarsches durch die Heide auf Königsberg nutzen müssen. Diziplinlosigkeiten, wie Plünderungen etc. verlangsamten auch das Tempo auf den wenigen Vormarschstaßen die in Betracht kamen. Aus militärischen Sinne gesehen eine gigantische Fehlleistung der Russen.
logo

Ostpreuße


23.12.2009 14:15:59
Direktverweis
Scherzkoks schrieb:
Wir alle kennen ja die Schlacht von Tannenberg, die westlich von Königsberg statt gefunden hat. Wurden die Städte Königsberg und Tilsit von den Truppen des Zarens eigenommen??

Die Schlacht hieß ursprünglich "Schlacht bei Allenstein" und wurde erst auf Drängen Hindenburgs (der nach eigener Aussage während der Schlacht gut geschlafen hatte) in "Schlacht bei Tannenberg" umbenannt, dabei war Tannenberg/Stebark nur am Rande von den Geschehnissen betroffen. Aber das nur am nebenbei. Allenstein liegt nicht westlich von Königsberg sondern genau südlich. Insofern ist es schon aus rein geografischer Sicht kein Widerspruch, wenn Königsberg nicht eingenommen wurde.

Gruß Falk
zurück zur Forenübersicht