Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Clausewitz oder Schlageter?

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

FritzR


29.12.03 11:18:56
Direktverweis
Hallo Leute!
Mein Großvater hat mir einmal erzählt, dass zum Kriegsende (Anfang Mai 45) Einheiten durch unser Dorf zogen (Zwischen Hagenow und Elbe) die sagten, sie wären von der Feldherrenhalle. Da die Div. Clausewitz wie auch die Div. Schlageter Teile der Ersatzbrigaden "Großdeutschland" und "FHH" bekommen haben sollen, nun meine Frage: Waren es Reste der Clausewitz (eher unwahrscheinlich) oder der Schlageter, die hier durchzogen?
Als besonderes Merkmal fand mein Großvater das Gewehr, dass sie trugen (Er fand es beim Durchblättern eines Waffenkataloges und als altgedienter Wilddieb beim meckl. Großherzog hatte er wohl ein Auge für soetwas):
Es war ein Carcano.

Hoover


29.12.03 15:29:39
Direktverweis
Das mit der Clausewitz wäre auch nicht unwahrscheinlich, da die Teile bei der Aufstellung der "Division" und dem Zusammenziehen im Raume Uelzen aus vielen Standorten zusammenliefen.
Es gab dabei mehrere Truppenteile, die mit Beutewaffen ausgerüstet waren, hauptsächlich aus Ausbildungseinheiten. Die Marineinfanteristen, die im April in meinem Raum kämpften, hatten sogar französiche Lebel 1886 und einige Krag-Jörgensen im Bestand. Diese kamen von den Einheiten, die als Besatzer in Dänemark und Norwegen stationiert wwaren und dann zur 2. MarInfDiv versetzt wurden.
Damals wurde halt alles genommen, was schoss!

Siebi


30.12.03 17:32:31
Direktverweis
Hallo Fritz
Die Reste der Flak Abtlg. 10 " F " sind um diese zeit
auch dort in der Nähe lang gekommen. Stubaf. Schrembs
konnte diese aus Cottbus rechtzeitig nach Westen führen
Über Luckau Dahme Jüterbog Niemeck Genthin Havelberg gingen
sie bei Lauenburg über die Elbe und bei Bad Segeberg in engl. Gefangenschaft
Laola-Smileys

FritzR


30.12.03 20:31:47
Direktverweis
Hallo Siebi,
danke für den Hinweis, wußte ich noch nicht. Ist wohl auch nirgends zu lesen?
Die Truppen von der FHH gingen aber inzwischen den anderen Weg, von der Elbe (Hitzacker-Bleckede?)Richtung Hagenow-Schwerin.
Wie schon mal gesagt, mein Vater ist aus dem Cottbuser Kessel schon unter Beschuß von Panzer herausgekommen (mit Verwundeten) und dann wieder Richtung Dresden gezogen.
zurück zur Themenübersicht