Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Suche Informationen zur 9. ID 1940-1941

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Gast


31.5.04 15:36:29
Direktverweis
Hallo allerseits,

ich suche alle Info's über die 9.ID, der mein Vater mit dem Feldgendarmerie-Trupp a(mot)9 unterstellt war. Dies für den Zeitraum 1940 u. 1941. Zum Russlandfeldzug wurde er dann der 129. ID unterstellt. Für die Zeit des Westfeldzuges habe ich trotz aller Mühe sehr wenig im Net finden können. Die 9.ID war im Westfeldzug der 12.,6. und 7.Armee unterstellt. Die 9. wurde am 10.05.1940 im Bereich Koblenz gesammelt, um über Luxemburg und Belgien nach Frankreich vorzudringen. Am 5. 06.40 waren sie bei "AMIENS" a.d.Somme. Danach ist mir bekannt, dass sie am 13.06.40 unmittelbar bei Paris lagen und am 14.06.40 dort einmarschierten. Später sind sie auch durch das Loire-Tal "AMBOISE" gekommen. Bilder zeigen mir, dass sie auch in einem großen Seehafen (Atlantik) waren. Wahrscheinlich LaRochelle oder Arcachon. Am 5.-7.09.40 war er im Feldlazarett 9 in Angouleme. Am 26.09.-28.10.40 war er im Kriegslazarett(mot)2/610. Er muß auch im Elsass gewesen sein, da er dort seinen Vater getroffen hat, der im Brückenbau-PionierBataillon 4/699 war.

Wer kann mir genauere Angaben machen, wann genau die 9.ID welcher Armee (12., 6., od. 7.) unterstellt war?
Wann sie in "AMBOISE" im Loire-Tal gewesen sein können?
Wann und wo sie sich in den ungeklärten Zeiten zwischen 10.05. (KOBLENZ) und 5.06.40(AMIENS), sowie von dort bis Paris (13.06.40)und weiterfolgend AMBOISE, LA ROCHELLE,ARCACHON und ANGOLEME aufhielten?
Hat eventuell jemand nähere Angaben über das Kriegslazarett(mot) 2/610 und dessen Standort Sept.-Okt. 1940?
Oder kennt jemand das Brückenbau-Pionierbatallion 4/699 und dessen Aufenthaltsorte im Elsass und Saarland?

Wäre toll, wenn ich Hilfe bekäme!

Gruß Jürgen

Gast


9.6.04 20:04:09
Direktverweis
Hallo,

Soviele Fragen und keine Antwort?
Ich bin überrascht, dass hier noch keine Antwort kam!
Ist es wirklich so, dass diese Einheit nicht bekannt ist, oder wurde der Thraed nur übersehen?
:Schulter:
Gruß Jürgen

Balsi


10.6.04 10:53:07
Direktverweis
hmm.. also zur 9. ID gibt es so gut wie keine Aufzeichnungen.. lediglich im Buch:
Amiens 1940 : Der deutsche Durchbruch südlich von Amiens 5. - 8. Juni 1940 / Volkmar Regling. - Freiburg i. Br. : Rombach, 1968

ist zumindest die Gliederung der 9. ID enthalten

Gast


10.6.04 13:20:16
Direktverweis
Herzlichen Dank an BALSI,

werde versuchen, an dieses Buch zu kommen. Momentan ist es nur einmal beim ZVAB verfügbar. Aber zum Preis von 39,18 Euro. Zu teuer, da werde ich auf ein Schnäppchen lauern.

Gruß Jürgen

Balsi


10.6.04 13:56:56
Direktverweis
zur Not sage bescheid dann versuch ich was zu regeln... dauert aber mindestens nen Monat...

Balsi


27.6.04 11:23:05
Direktverweis
so.. also ich hätte das Buch jetzt da...)))

FritzS


29.7.04 00:08:48
Direktverweis
Hallo,

die 9.ID gehörte zum XXXX. AK und bestand aus den IR. 36, 57 und 116. Aus meiner Kenntnis könnte der Weg (zumindest für das IR. 36) folgender gewesen sein: 5.6. Botuleri?, 6.6.40 Moreuil/Avre, dann Villers St. Paul/Oise, 13.6. Kanal v. d'Ourrq, 14.6. Paris, 15.6. Clermont/Brede ?, 16.6. Etampes, 19.6. sw. Orleans, 21.6. Montrichard/Cher, 22.6. Indre, 23.6. Creux, 24.6. Ingrandes/Vienne, 1.7. Angouleme. Die Informationen stammen zum teil von mir und von der Seite: "http://www.wwiidaybyday.com/" daily report. ob das alles genau so stimmt weiß ich nicht, aber besser als nichts. Vielleicht war der Hafen Royan an der Girondemündung ?
Übrigens liegt das KTB der 9. ID im Bundesarchiv.

Falls es sonst noch etwas über die 9. ID gibt wäre ich für einen Hinweis dankbar.

Balsi


29.7.04 07:53:26
Direktverweis
ich hab ja nun das Buch über Amiens 1940... aber irgendwie meldet sich der Gast nicht mehr.. oder warst Du das?

ZensiertWeilZuBloed


25.9.04 14:50:57
Direktverweis
Hier mal die Gliederung:

Divisionsstab mit
Kradmeldezug
Kartenstelle bzw. Druckereizug (2 lMG)

Kampftruppen
3 Infanterieregimenter, je Regiment mit
Regimentsstab
Nachrichtenzug
Reiterzug
Pionierzug
Regimentsmusik
Infanteriegeschützkompanie (bespannt)
mit 6 leichten 7,5 cm und 2 schweren 15 cm Inf.Geschützen
Panzerjägerkompanie (motorisiert)
mit 12 Pak 3,7 cm, 4 lMG
3 Infanteriebataillone mit je
- Bataillonsstab mit Nachrichtenzug
- 3 Schützenkompanien mit je 12 lMG, 3 lGr.W., 3 Pz.Büchsen
- 1 Maschinengewehrkompanie mit 12 sMG, 6 sGr.W.
1 leichte Infanteriekolonne.
Alle Einheiten im Regiment, außer Stabsfahrzeuge und
Panzerjägerkompanie, waren bespannt.

1 Artillerieregiment mit
Stab und Nachrichtenstaffel
3 leichten Abteilungen mit je
- Stab, Nachrichtenstaffel und Vermessungszug
- 3 Batterien zu je 4 leichten lFH 10,5 cm und 2 lMG
- 1 Artilleriekolonne
1 schwere Abteilung mit
- Stab, Nachrichtenstaffel und Vermessungszug
- 3 Batterien zu je 4 leichten sFH 15 cm und 2 lMG
- 1 Artilleriekolonne
Alle Einheiten im Regiment, außer Stabsfahrzeugen,waren
bespannt, später die schwere Abteilung auch motorisiert.

1 Aufklärungsabteilung mit
Stab und Nachrichtenzug (motorisiert)
mit 9 lMG
Reiterschwadron mit 9 lMG
Radfahrschwadron mit
9 lMG, 2 sMG, 3 lGr.W.
Schwere Schwadron (motorisiert) mit
2 leichten Inf.Geschützen 7,5 cm
3 Pak 3,7 cm, 3 leichten Panzerspähwagen.

1 Pionierbataillon mit
Stab und Bataillonsmusik
3 Pionierkompanien (davon 2 bespannt und 1 motorisiert) mit je
9 lMG, 3 Pz.Büchsen, 3 Flammenwerfern
1 Brückenkolonne B (motorisiert)
1 leichten Pionierkolonne (motorisiert)

1 Panzerjägerabteilung (motorisiert) mit
Stab und Nachrichtenzug
3 Panzerjägerkompanien mit je
12 Pak 3,7 cm, 6 lMG

1 Nachrichtenabteilung mit
Stab
1 Fernsprechkompanie (teilmotorisiert)
1 Funkkompanie (motorisiert)
1 leichten Nachrichtenkolonne (motorisiert)

Rückwärtige Dienste
Verwaltungsdienste mit
1 Verpflegungsamt
1 Bäckereikompanie
1 Schlächtereizug
(alle Einheiten motorisiert).

Nachschubdienste mit
6 Nachschubkolonnen (davon 3 bespannt, 3 motorisiert)
1 Betriebsstoffkolonne (motorisiert)
1 Werkstattkompanie (motorisiert)
1 Nachschubkompanie (motorisiert)

Sanitätsdienste mit
2 Sanitätskompanien (davon 1 bespannt, 1 motorisiert)
1 Feldlazarett (motorisiert)
2 Krankenkraftwagenzüge (motorisiert)

Veterinärdienste mit
1 Veterinärkompanie (bespannt)

Ordnungsdienste mit
1 Feldgendarmeriezug (motorisiert)

Feldpostdienste mit
1 Feldpostamt (motorisiert)

Spunky


3.1.05 20:12:51
Direktverweis
Hallo
Als Tip zur Regimentsgeschichte gibt es ein Buch über das
Infantrie Reg.36
nennt sich Erinnerungen an das infanterie Reg.36
mit kartenmaterial der 9.Inf.Div
habe das Buch genaue Angaben mit Orten -Datum Berichte usw
sehr gutes Buch
zurück zur Themenübersicht