Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Kom. d. Schupo Agram

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Moustache


19.10.04 11:48:57
Direktverweis
Hallo,

laut Auskunft des WASt Berlin wurde mein Großvater am 10.05.1945 gefangen genommen.

Truppenteil: Kom. d. Schupo Agram
Dienstgrad: Unteroffizier

Wer kann mir etwas zu diesem Truppenteil erzählen?
Ich bin für jede Information dankbar.

Viele Grüsse, Moustache.

Petronelli


19.10.04 14:41:00
Direktverweis
Das ist eine Schutzpolizei-Einheit gewesen, unter welcher Division die eingegliedert war, konnte ich bisher nicht feststellen, aber die waren oft zur Partisanenbekämpfung eingesetzt! Leider hast Du keine Nummer zu dieser Schupo-Einheit!
Es könnte das IX-Waffen-Gebirgs Korps gewesen sein, da war eine Polizeieinheit eingegliedert, deren Kommandeur Dörner das Gebiet Agram befehligte! Davon war die 7.Waffen-SS Geb. Division "Prinz Eugen" genau in Agram und es kam dort auch zur Kapitulation! Die Handschar war da auch dabei in dem Korps!
Gruß
Peter

[ Editiert von Petronelli am: 19.10.2004 14:45 ]

[ Editiert von Petronelli am: 19.10.2004 14:52 ]

Westwall


21.10.04 18:29:18
Direktverweis
Kommandeur der Schutzpolizei in Agram war ab 10.07.1944 laut Stellenbesetzung der SS und Polizei von Kurt Mehner bis zu seinem Tod ( gefallen am 29.12.1944 bei Agram ) der Polizei-Gebiets-Führer Agram SS-Brigadeführer und Generalmajor der Polizei Willi Brandner.
Danach übernahm der SS-Oberführer der Waffen-SS Otto Reich diese Dienststellung bis zur ihrer Auflösung am 6.Januar 1945.
Diese Dienststelle war ursprünglich als Ordnungs- und Besatzungseinheit für Kroatien gedacht, wurde aber im laufe der Zeit immer mehr in den stärker werdenden Partisanenkrieg verwickelt und endete später als Polizeikampfgruppe in der Operationszone Adriatisches Küstenland.

Literaturtipp: Operationszone "Adriatisches Küstenland" von Roland Kaltenegger im Leopold Stocker Verlag.

Balsi


21.10.04 18:47:28
Direktverweis
wie sich die Kreise schliessen.. Otto Reich war mal Kommandeur der SS-Totenkopf-Standarte 2 "Brandenburg".. wo der Grossvater ja auch war...

Niwre


21.10.04 18:58:20
Direktverweis
Mal eine Frage zum Tag der Aufloesung. Ist Otto Reich nicht genau an dem Tag (6.1.45) gefallen? Und ist es derselbe Otto Reich, der beim Röhm-Putsch mitgemacht hat (noch bei der Leibstandarte)?

Westwall


21.10.04 18:59:07
Direktverweis
So ist es Balsi und über die Totenkopfeinheiten würde ich Moustache den ersten Band von „Soldaten Kämpfer Kameraden“ von Wolfgang Vopesal empfehlen, der handelt über die gefragten Einheiten und die Zeitspanne kommt auch noch hin.
Leider weiss ich nicht ob es diese Divisionsgeschichte im Handel oder vielleicht über ein Antiquariat noch zu erwerben gibt ????

Westwall


21.10.04 19:01:58
Direktverweis
Gepostet von Niwre
Mal eine Frage zum Tag der Aufloesung. Ist Otto Reich nicht genau an dem Tag (6.1.45) gefallen?


Otto Reich ist am 20.September 1955 in Düsseldorf verstorben.

Niwre


21.10.04 19:04:40
Direktverweis
Gepostet von Westwall
So ist es Balsi und über die Totenkopfeinheiten würde ich Moustache den ersten Band von „Soldaten Kämpfer Kameraden“ von Wolfgang Vopesal empfehlen


Biblio

Otto Reich ist am 20.September 1955 in Düsseldorf verstorben.


Danke!

Balsi


21.10.04 19:06:30
Direktverweis
ahh.. ja kenn ich.. werd ich mir besorgen.. dankeschööön... @ Westwall.. meine Seite schon angeschaut? - http://www.balsi.de/Weltkrieg/Einheiten/Waffen-SS/Totenkopf-Standarten/2-TKS-Startseite.htm was hinzuzufügen???

Westwall


21.10.04 19:16:07
Direktverweis
Nein Balsi viel mehr Information habe ich auch nicht darüber, vielleicht noch das diese Standarte eine 2 auf der Schulterklappe hatte und das sie noch als SS-Wachsturmbann V Brandenburg aus nur 3 Hundertschaften bestand, die 1. und 2. Hundertschaft damals im Oranienburger Schloss und die 3. Hundertschaft im Columbiahaus lag.

Quelle: Uniforms of the SS, Volume 4 von Andrew Mollo

Westwall


21.10.04 19:40:31
Direktverweis
@Niwre, es ist der selbe Otto Reich der als Angehöriger der SS-Leibstandarte während des Röhmputsches tätig war.
Es gibt auch mehrere Quellen die einen Todestag als gefallen am 6.Januar 1945 angeben, die sind aber definitiv falsch!

Niwre


21.10.04 19:47:37
Direktverweis
Smiley mit Danke-Schild

Balsi


21.10.04 21:29:32
Direktverweis
ey Du Dieb..))).. zitierst mich ohne meine Erlaubnis...Smiley mit Hammer auf dem Kopf
zurück zur Themenübersicht