Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Fragen zu Wehrkreisen und deren Befehlshabern

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

bakerman


7.12.04 22:06:29
Direktverweis
Bei der Erarbeitung einer Liste über die Wehrkreise in Deutschland während des Krieges bin ich auf zwei Ungereimtheiten gestossen, die der Klärung bedürfen.
Es geht um die Befehlshaber zweier Wehrkreise:
1.) Wehrkreis XI ( Hannover) bzw. K.G. des stellv. XI.Armeekorps: Ab 21.8.43 war dies der Gen. der Inf. Bieler (Ritterkreuzträger), aber wie lange genau? Bis November 1944, oder wurde er (laut Personalakte) schon zuvor wegen Krankheit abgelöst?
Nach verschiedenen Quellen war ab 21.1.45 BH des Wehrkreises XI General der Gebirgstruppe Ringel. Dieser befand sich aber seit Juni 1944 in Österreich und befehligte den dortigen Wehrkreis XVIII (Salzburg).
Wer aber war dann Befehlshaber in Hannover ???

2.) Wehrkreis V (Stuttgart) bzw. K.G. des stellv. V.Armeekorps: Ab September 1943 war General der Panzertruppe Veiel (Ritterkreuz) auf diesem Posten. Laut Keilig/Generale des Heeres wurde er in Zusammenhang des 20.7.44 abgesetzt und durch General Felzmann ersetzt. Dies ist auch in anderen Quellen zu lesen.
Felzmann befand sich aber bis April 1945 im Ostfront-Einsatz, wo er sich das Eichenlaub zum Ritterkreuz erwarb. Den Befehl über den Wehrkreis V übernahm er erst Mitte April 1945. War General Veiel doch weiterhin nach dem 20.7.44 im Dienst ?

hec801


8.12.04 14:32:36
Direktverweis
Hallo,

Bieler war meiner Information zufolgen Kdr. des WK XI ab dem 15. August 1943 bis zum 1. Dezember 1944!

Dabei hatte er allerdings einen Krankenhausaufenthalt in Bad Pyrmont, der vom 15. August 1944 bis zum 4. September 1944 dauerte!

Wer dort danach Kdr. war, muss ich erstmal recherchieren...




Im WK V war Veiel ab dem 1. September 1943 Kdr., auch richtig ist, dass er n Verbindung mit dem 20. Juli 1944 abgesetzt wurde, Felzmann allerdings ist wohl erst mit dem 15. April 1945 dort Kdr.! Zur Zeit des Anschlages war er Kdr. der Korps-Abteilung E und später XXXXVI. PzK usw., da liegst Du also richtig!

Wer zu der Zeit dort Kdr. war, muss ich auch erst recherchieren! In kurzen Übergangszeiten erledigte dies ja oft der Chef aber ein dreiviertel Jahr lang!?


Hoffe, ich konnte etwas helfen...

Hannes

hec801


8.12.04 15:23:12
Direktverweis
War nicht 1944/45 noch General der Infanterie Walther Lichel Kommandeur im WK XI!?

Bedarf der Prüfung...

Gruss

Hannes

Niwre


8.12.04 15:29:40
Direktverweis

hec801


8.12.04 17:04:20
Direktverweis
Die Liste ist nicht schlecht, aber scheint mir nicht ganz vollständig zu sein bzw. korrekt!

Gruss

Hannes

bakerman


10.12.04 05:06:17
Direktverweis
Besten Dank erstmal !!!
LICHEL ist korrekt beim Wehrkreis XI, Befehlshaber vom 1.11.44-13.4.45 (WK wurde vorzeitig aufgelöst). Offenbar wurde er bei einigen Aufzählungen vergessen.
Wehrkreis V wird sicher auch noch geklärt.

Westwall


12.12.04 00:05:34
Direktverweis
Laut meinen Informationen ( Kurt Mehner – Schriftenreihe Führung u. Truppe ) war General Veiel bis 15.04.1945 K.G. des V.AK ( Wehrkreis V ).
Trotzdem konnte er im Zusammenhang des 20.7.44 im April 1945 abgesetzt worden sein, viele Generale bzw. Offiziere fielen erst Monate später dieser „Säuberungsaktion“ zum Opfer.

Balsi


14.12.04 13:37:46
Direktverweis
also ich habe zum Wehrkreis XI folgende Daten:

21.08.1943 - 01.12.1944 - Bruno Bieler
01.12.1944 - 21.01.1945 - Max Grimmeiß

bakerman


16.12.04 20:28:33
Direktverweis
Die Angabe zu Grimmeiß habe ich auch gefunden, allerdings steht dies etwas anders in seinen Laufbahndaten (Generale des Heeres, Biblio-Verlag): dort ist zu lesen, er wäre vom 1.12.44-21.1.45 lediglich zum Stab des stv.XI.AK/Wehrkreis XI abkommandiert gewesen, um in die Geschäfte eines Wehrkreis-Befehlshabers eingearbeitet zu werden. General Grimmeiß wurde allerdings dann an die Front versetzt und führte bis Mitte April das LXIV.AK an der Westfront.
In dem alten Generals-Verzeichnis von Keilig ist dagegen als Nachfolger von General Bieler beim Wehrkreis XI genannt: General Walter Lichel ab 01.11.44.
zurück zur Themenübersicht