Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

320. Infanteriedivision

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

bakerman


14.1.05 20:00:39
Direktverweis
Gibt es Literatur über den Einsatz der 320.ID ? Ich bin auf eine interessante und wohl einzigartige Sache gestossen: Im April 1944 sind innerhalb von nur 10 Tagen alle drei Regiments-Kommandeure gefallen. Alle drei erhielten posthum das Ritterkreuz, wurden posthum zu Obersten befördert und posthum im Ehrenblatt des Heeres genannt, eine aussergewöhnliche Ehrung !
Es waren OTL. Max Koch, Kdr. GR 585, + 15.4.44 (ph. RK 4.6.44), OTL. Bernhard von Prittwitz und Gaffron, Kdr. GR 586, + 25.4.44 (ph. RK 24.6.44) und OTL. Paul Kynast, Kdr. GR 587, + 15.4.44 (ph. RK 4.6.44).

Immerhin brachte die Division mind. 15 Ritterkreuzträger hervor und der Divisionskommandeut GL Postel erwarb sich das Eichenlaub und die Schwerter.

Kennt jemand Details über die Einsätze der 320.ID im April 1944 ?

Balsi


14.1.05 20:10:05
Direktverweis
Die Division verlegt Ende Januar 1944 in den Raum Nowo Mirgorod bei Kapitanowka. Abwehr- und Durchbruchsschlacht westlich Tscherkassy. Rückzugskämpfe über den Bug zum Dnjestr zwischen Dubossary und Tiraspol. Abwehrkämpfe in der Dnjestr-Schleife bei Grigoriopol. Rückzugskämpfe über Pugatscheny, Mereny und Kotowskoje zum Pruth bei Drinceny.
In den Kämpfen am Pruth, im Raum Jassy-Husi, wird die Division zerschlagen. August 1944 ist sie aufgelöst

[ Editiert von Administrator Balsi am 14.01.05 20:13 ]
zurück zur Themenübersicht