Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Arbeit der Aufklärungs Abteilungen

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Jolly


16.3.05 09:10:00
Direktverweis
Hallo

Wie man ja hier und da im forum schonmal lesen konnte suche ich informationen zu meinem großvater.

Jetzt wollte ich mal Fragen, was überhaupt so allgemein die Aufgaben einer Reiterschwadron Aufklärungsabteilung war.

<img src="http://us.f3.yahoofs.com/users/41a5aca1zbe744906/9e54/__sr_/1892.jpg?phVt_NCBJ_mLrsop">

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 9:11 ]

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 9:12 ]

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 9:12 ]

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 9:12 ]

So jetzt habe ich es auch mit dem Foto geschafftklatschender Smiley

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 9:13 ]

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 10:00 ]

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 10:00 ]

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 10:05 ]

Aber jetzt!!!klatschender Smileyklatschender Smileyklatschender Smiley Hoffe ichSmiley mit Hammer auf dem Kopf

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 10:05 ]

Merlin61


16.3.05 09:37:47
Direktverweis
So jetzt habe ich es auch mit dem Foto geschafftklatschender Smiley

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 9:13 ]

...oder doch (noch) nicht - ich sehe leider keines Smiley mit verdrehten Augen

Petronelli


16.3.05 09:44:24
Direktverweis
Mein Onkel war bei den Bambergern und da auch bei den Pferden bzw. der Aufklärung.

Grob gesagt wurde die vor geschickt um Geländeabschnitte zu erkunden (Weiß jetzt nicht ob das auch für eine Stellungssuche (Ari, Infanterie, Stab) durchgeführt wurde, liegt aber nahe), Feindaktivitäten und Stellungen zu erspähen und zu melden.
Für den direkten Kampfeinsatz nicht ausgerüstet, wagte man sich nur soweit vor um gerade nicht entdeckt zu werden, oder bis der Feind sich erkennen ließ, durch herausgelocktes Feuer.
Mit gepanzerten Wagen ist das natürlich weniger kitzlig.
Leider ist mein Onkel gefallen und konnte mir nix erzählen, hab nur die Einheit mal abgecheckt.
Gruß
Peter

Balsi


16.3.05 09:55:53
Direktverweis
ich kenne nen Chef einer AA ganz gut.. treffe mich im Juni mit ihm.. werde ihn mal befragen.. wnen Du bis dahin warten kannst...

AndyW


16.3.05 09:57:26
Direktverweis
Gepostet von JollyJetzt wollte ich mal Fragen, was überhaupt so allgemein die Aufgaben einer Reiterschwadron Aufklärungsabteilung war.


"Just drive down that road, until you get blown up"
General George S. Patton. :D

Cheers,

Jolly


16.3.05 10:15:33
Direktverweis
Gepostet von Balsi
ich kenne nen Chef einer AA ganz gut.. treffe mich im Juni mit ihm.. werde ihn mal befragen.. wnen Du bis dahin warten kannst...


Schweren Herzensweinender Smiley

Habe gerade wieder einen Antrag bei der WASt gestellt über andere Familienangehörige. Wieder 6-8 Monate wartenweinender Smiley

Ich bin aber für jeden Hinweis dankbar egal ob allgemein über die Einheiten oder zum Aufgabenfeld/Tätigkeitsfeld. Karten, Geschichten, Hinweise.Smiley mit Danke-Schild

@Petronelli

Waren die garnicht bewaffnet oder nur mit einer Pistole wenn sie für den Kampfeinsatz nicht gerüstet waren?
Auf dem Foto erkennt man ja nichts

Petronelli


16.3.05 11:11:36
Direktverweis
Sorry, habe ich etwas dämlich ausgedrückt!
Danke für den Hinweis.
Soweit mir bekannt dürften nur leichte Infanterie-Waffen am Mann gewesen sein, also Pistole, Gewehre und MP. Vielleicht noch Nebelhandgranaten, oder sowas.
Aber nähres fand ich noch nicht raus.
Wie es jedoch scheint, hatte jede Teileinheit ggf. seine eigene Aufklärung.
Aber schau ruhig mal ins Lexikon der Wehrmacht rein, da gibt es ganz unten eine Reihe von allgemeinen Posts, die sich auch mit einzelnen Themen, wie Besoldung, Proviantierung usw. beschäftigen, darunter gibt es eine Art Wörterbuch von militärischen Begriffen und dabei auch eine Einteilung von Aufklärungsarten und -zielen.
Gruß
Peter

Michael 60


16.3.05 11:36:00
Direktverweis
Hallo,

war das eine Aufklärungseinheit einer Reitereinheit oder eine berittene Einheit einer Infanteriedivision? Vielleicht kriegt man dann Licht ins Dunkel.


gruß Michael

waldi44


16.3.05 11:50:23
Direktverweis
ICH empfehle zum Thema:"Die Geschichte der deutschen Kavallerie" von K.Ch.Richter aus dem Motorsportverlag!

Darin steht unter anderem, dass die Reiterabteilungen oft auch für taktische Aufgaben eingesetzt wurden oder als "Feuerwehr" auch im Rahmen der Reg. oder Div.
Allerdings besasses die Masse der AA in Russland keine Reiterschwadronen mehr, sondern Radfahrschwadronen oder mot. Schwadronen.
Bis 1943 waren aber noch 25 Reiterschwadronen im Einsatz!
Besondere Verdienste erwarb sich dabei Rittmeister Freiherr von Boeselager.
Nicht verwechseln mit der SS -Kav. Division!

Jolly


16.3.05 11:52:40
Direktverweis
Laut WASt war es die Reiterschwadron Aufklärungs-Abteilung 46 der 46. Infanterie-Division.

Mehr weiß ich auch (noch) nicht.
Aber dazu hatte ich schonmal einen anderen thread eröffnet.
Schau mal
http://forumarchiv.balsi.de/einheiten/225718.html

Ich wollte mich hier einmal über die Tätigkeit und die Aufgaben als solche informieren. Um überhaupt mal zu wissen was mein Großvater so den lieben langen Tag gemacht hat.

Während ich in dem anderem Beitrag eher Angaben, Karten usw. zur Einheit suche.

@waldi44
Lt. WASt war er bis 1942 bei der Reiterschwadron (unter anderem auch auf der Krim) ab 1943 dann Radfahrschwadron in seienr 2. Dienstzeit

[ Editiert von Jolly am 16.03.05 12:26 ]

Michael 60


16.3.05 15:35:13
Direktverweis
Also,

kurz gefasst war die Kav.abt. das Auge der Division. Sie betrieb Aufklärung für die Division. Bei raschem Vorgehen wurden sie in Verbindung mit anderen Einheiten wie z.B.Pi.Kp. Batterien und Panzerjägern verstärkt, um wichtige Positionen einzunehmen.
Für weitere Einzelheiten schlage ich Dir das ''Handbuch der deutschen Infanterie'' von Alex Buchner vor, das einen guten Abriß über Gliederungen, Uniformen etc. der Infanterie bietet. Ist im Dörfler Verlag erschienen und nicht sehr teuer.

Gruß Michael

Jolly


21.3.05 09:34:25
Direktverweis
Ich habe jetzt schon desöfteren etwas von Spähtrupps gelesen. Ist das gleich zu setzen mit der Aufklärungs Abteilung?

Petronelli


21.3.05 09:53:06
Direktverweis
Jein!
Spähtrupps wurden aus "normalen" Infanteristen gebildet, die nicht unbedingt Aufklärer waren.
Mit einigen Mannen sind die in die feindlichen Linien eingesickert und sollten Stellungen auskundschaften und ggf. auch Gefangene mitbringen. Also bewaffnete Aufklärung in begrenztem Rahmen evtl auch mit Kampfauftrag. (Kompanieebene)
Meist wurden diese Spähtrupps, auch von den Gegnern, vor größeren Offensiven verstärkt durchgeführt um Infos über die direkt gegenüberliegenden Verhältnisse und Einheiten zu erhalten.
Ein gutes Filmbeispiel dafür findest Du in den ersten 15 Minuten von "Steiner" Teil 1
Es war die aktivste Tätigkeit, wenn sonst nicht viel los war in den Gräben. Zwischen den größeren Aktionen.
Gruß
Peter
zurück zur Themenübersicht