Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

336.ID (Hundekopf)

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Anachron


22.10.05 21:28:09
Direktverweis
Mein Vater war von 1942 bis Sommer(?) 44' in dieser Einheit und ging in Ungarn in Gefangenschaft. Kann jemand etwas zur Geschichte dieser Division beitragen??
Smiley mit Danke-Schild

Belisar


22.10.05 21:38:04
Direktverweis

hec801


30.10.05 13:26:13
Direktverweis
Bist Du Dir sicher Ungarn!?

Dann war er zum Schluss nicht mehr bei dieser Einheit, sondern konnte wahrscheinlich von der Krim im Mai 1944 entkommen! Die 336. ist dort zum grossen Teil untergegangen und nur Reste sind zuerst nach Rumänien entkommen... Sie wurden dann sicher wieder bei anderen Einheiten eingesetzt...

Gruss

Hannes

Anachron


31.10.05 18:51:54
Direktverweis
Ja, hab ich auch gelesen. Ist aber nach eigener Aussage definitiv in Ungarn in Gefangenschaft geraten!(Denke er weiß es am besten).Muß ihn nochmal fragen wie das genau abgelaufen ist.

hec801


31.10.05 19:55:52
Direktverweis
Wie gesagt, dann nicht mehr bei der 336. ID!

Ich bezweifele natürlich nicht seine Aussage, aber die 336. wurde in Sewastopol grösstenteils vernichtet! Ich schöpfe mein "Wissen" in diesem Fall nicht aus dem Lexikon der Wehrmacht Link!

Gruss

Hannes

Anachron


24.11.05 19:15:14
Direktverweis
Hallo,
hast Recht hec801!
Hab ihn nochmal gefragt.Er ist als einer der letzten mit dem Schiff nach Konstanza entkommen und dann im Sommer, als sich die Front auflöste ,irgendwo zwischen Rumänien und Ungarn(wahrscheinlich konnte man es zu diesem Zeitpunkt geographisch nicht so genau zuordnen) in Gefangenschaft geraten.Durfte dann bis 1949 die russische Gastfreundschaft genießen!

Gruß, Anachron
zurück zur Themenübersicht