Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

SS-Kradschützen bei Charkov

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


2.11.01 10:33:35
Direktverweis
Hallöchen,
habe mal wieder eine Recheanfrage bekommen und zwar geht es um einen Heinz D. geboren am 23.11.1923, nach Angabe war er Angehöriger des SS-Kradschützenregiments "Thule", eingesetzt war er im Norden bei Charkov 1943. Etwas dürftig die ganze Sache...habe nach mehr Infos gefragt... mal sehen...
also... 1943 war Heinz ca 19 - 20 Jahre alt.
Charkov 1943 kann demnach nur der operative Sieg von SS-Korps sein... (Totenkopf, Das Reich), Das Thule regiment war in der Totenkopf-Division...allerdings hiess es SS-Panzergrenadierregiment 5 'Thule', also war er womöglich in der Kradschützenkompanie bzw. Aufklärungsabteilung...
Soweit ich weiss... hatten die Angehörigen auch ein entsprechendes Ärmelband "Thule".
Komisch ist nur...das in der Dienstalterliste der Waffen-SS viele Soldaten bei einer Kompanie des Kradschützenregiments Thule gewesen waren...
Wer hat andere Gedankengänge???
Gruss

Balsi


2.11.01 10:34:34
Direktverweis
also Totenkopf Division sagt mir natürlich schon was... und die Gliederung ist mir auch bekannt... SS-Panzergrenadierregiment "Thule" ist auch ein Begriff (scheint wohl von der sogenannten Thulegesellschft abgeleitet zu sein... soweit ich mich erinne hatten die Mitglieder dieser gesellschaft in etwa die gleichen Ansichten wie die NSDAP..wenn nicht noch schlimmer... kann mich bei interesse ja mal schlau machen)...ok zum Thema...
wenn ich nun aber in die SS-Dienstalterliste schaue... schlagen dort einige Offiziersdienstgrade auf, die in der Einheitenangabe SS-Kradschützenregiment zu stehen haben... irgendwie will das mit dem was ich weiss nciht zusammenpassen... ein ganzes Regiment von Kradschützen...wäre seltsam..und sinnlos... angeblich soll dieses regiemnt auch "Thule" gehiessen haben...
Gruss

[TSS] Steiner


3.11.01 13:29:46
Direktverweis
@Balsi stehe da genau wie du vor einem Rätsel bis jetzt hab ich nichts gfunden was drauf hindeutet das es bei der 3.SS-Panzerdivision außerdem Panzergrenadierregiment 5 "Thule" ein Kradschützenregiment mit diesem Namen gab.
Auch in den allgemeinen Aufstellungsverzeichnis aus welchen Truppenteilen sich eine SS-Panzerdivision zusammensetzt ist nichts über Kradschützen zu finden obwohl bekannt ist das es keine zwei SS-Panzerdivisionen gab die in der Zusammensetzung gleich waren.
Also werd ich mal weiter recherchieren vielleicht findet sich doch irgendwo ein Hinweis darauf
Mfg. Steiner

Balsi


3.11.01 21:23:11
Direktverweis
@Steiner...
ist doch komisch ne???..also Kradschützen waren meistens ind en Aufklärungsabteilungen... den Kradschützen waren weitgehend mobil und schnell also prädistiniert zur Aufklärung...
wenn man unter Dienstalterliste beim Buchstaben A, Kradschützenregiment sucht... kommen Ergebnisse...komisch einfach
Gruss

[TSS] Steiner


3.11.01 22:00:27
Direktverweis
QBalsi
In der Dienstalterliste ist auch einer unter S denn du gefunden hast war im 2. Regiment der unter S im 4. Regiment
demnach müßte die 3.SS-Panzerdivision mehrere Regimenter davon gehabt haben.
Habe auf einer Site über Divisonszusammenstellung bei der Waffen-SS was gefunden da werden auch Kradschützen erwähnt da aber nur in Battailonsstärke.
Muß die Site nochmal suchen sobald ich das habe poste ich es hier ab
Mfg. Steiner

Balsi


3.11.01 22:09:19
Direktverweis
also ich denke mal das es heisst 4./Krad.Rgt. "Thule", wäre dann das 4. Bataillon des Kradschützenregimenzts "Thule" oder???
Habe noch Hinweise auf ein Kradschützenregiment Langemark gefunden...
Gruss

panzerjaeger


17.3.02 17:11:20
Direktverweis
Hallo Balsi...
4./ XX Thule heist 4.Kompanie im regiment Thule..
battaillione waren meistens als Römische Zahlen dargestellt.
Vielleicht war er im III.Battaillion 4.kompanie..meistens war das III.Battailion das Schwere Battailion.

Balsi


17.3.02 18:06:27
Direktverweis
ich find aber nirgendes einen Hinweis auf KradschützenREGIMENTER

panzerjaeger


17.3.02 18:55:48
Direktverweis
Abert, Rudolf Ostuf. 23. 3.16 45 928 XII.SS-Armeekorps 3.45
Ostuf. SS-Pz.Gr.AuE.Btl.3 11.44
Ustuf. 2./Kradsch.Rgt.”Thule” 11.43
so ich denke das es Kradschützen der 2. Kompanie war.
Die kompanieführer hatten auch sicher Kradschützen bzw melder.Also würde ich sagen in der 2. kompanie als Melder eingesetzt.Ich habe eine interessante Kopie von der gliederung eines infanterie Regiments bekommen.Von 1941.
Dort wird alles vom Melder bis Kompanien beschrieben.

panzerjaeger


30.4.02 22:11:39
Direktverweis
Bali das komische ist das die Totenkopf in der 1939/40 gliederung eine Aufkl-abt hatte die 2 kradschützen kompanien besass...vielleicht ist die gemeint????

Djedefre


29.7.02 20:20:10
Direktverweis
Hallo !
ich will ja nicht Klugscheißerisch wirken aber Charkov lag doch wohl er an der Südfront oder ? Mein Opa war nämlich auch da mit der 1. Gebirgsdivision 4. Bataillon / Gebirgs-Artillerieregiment 79.
Andreas

Nachforscher


30.8.02 00:19:24
Direktverweis
Gepostet von Djedefre
Hallo !
ich will ja nicht Klugscheißerisch wirken aber Charkov lag doch wohl er an der Südfront oder ? Mein Opa war nämlich auch da mit der 1. Gebirgsdivision 4. Bataillon / Gebirgs-Artillerieregiment 79.
Andreas

korrekt
Bis 1942 war die SSTK bei der Heeresgruppe Nord eingesetzt.
Nach Auffrischung in Frankreich ab 02/43 anlaufend Einsatz bei der Heeresgruppe Süd i.R. des SS-Panzerkorps.

Gast


30.8.02 00:33:34
Direktverweis
Gepostet von Balsi
also ich denke mal das es heisst 4./Krad.Rgt. "Thule", wäre dann das 4. Bataillon des Kradschützenregimenzts "Thule" oder???
Habe noch Hinweise auf ein Kradschützenregiment Langemark gefunden...
Gruss

Balsi


30.8.02 07:53:22
Direktverweis
danke dafür... mittlerweile ist das schon so alt... natürlich war mir das mittlerweile auch schon klar das die 4. die Kompanien meinte... hehe... aber was mich dabei interessierte.. ein Kradschützenregiment????... Finde ich ungewöhnlich...

Nachforscher


30.8.02 21:21:52
Direktverweis
na scheinbar doch net:
Abert, Rudolf Ostuf. 23. 3.16 45 928 XII.SS-Armeekorps 3.45
Ostuf. SS-Pz.Gr.AuE.Btl.3 11.44
Ustuf. 2./Kradsch.Rgt.”Thule” 11.43
also 11/43 hatte die "Totenkopf" keine Kradschützen mehr, zu diesem Zeitpunkt war sie schon die
3.SS-Panzerdivision, "Thule" war also ein Panzergrenadierregiment.
weiters war das III. Bataillon nicht das "schwere", wenn so eines (Schützenpanzer) überhaupt vorhanden war, war es das I. Bataillon.
In dem Thread zur 3. Kompanie verweise ich auf OStuf Büngeler,Heinz:
Wie kommt es, daß dieser mit Datum 02/43 zu PG-Regiment 6 (später "Eicke") gehörig ist, wenn 5 ("Thule") noch Kradschützenregiment ist???
nachforscher
zurück zur Themenübersicht