Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Panzerjäger-Abteilung Großdeutschland

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


1.1.03 16:05:18
Direktverweis
Anfrage aus dem Gästebuch:
Wer weiss etwas davon, ich schreibe hier für meine Vater Karl Hell, Austria geb 26.12.1927 Bericht wurde nach Angaben von meinen Vater erstellt. 1.1.2003 Ich kam am 6. Jänner 1945 nach Kotpus (Sachsendorfkaserne) machte dort die militärische Ausbildung (freiwillig ging ich zu diesem Kommando) An der Oderneisselinie ging ich dann zum Einsatz , eingeschlossen wurde ich von den Russen bzw. gefangen nähe Berlin , wir waren eigentlich durch. 30km ca. westlich war es ca. Wir überfiellen einen LKW, DOC Leutnat Krebitsch oder so ähnlich war dabei. Nächsten Tag wurde eine Treibjagd gemacht ich hatte mich eingegraben und als ich Wach wurde waren alle Kameraden weg. Ich ging in das nächste Dorf stellte mich freiwillig und wurde dart verhört Wurde dann nach Sagan gebracht . ca. 3-4 Tage Marsch. ca. 10 000 Gefangene. Einige Wochen waren Baracken unsere Unterkunft
Anschließend kamen wir nach Christiansstadt und arbeiteten in einen Rüstungsbetrieb. Kamen wieder zurück nach Sagan bekammen die Entlassungspapiere 31. August 1944 und fuhren mit dem Zug nach Hause. 11.September kam ich nach Hause wo ich heute noch wohne
Meine Adresse: Hell Karl, Diedersdorf 3, A-3374 Säusenstein, Tel 07412/53609

Indy


1.1.03 18:36:39
Direktverweis
Und nu?
Wollt der jetzt wissen welche Div. das war...also m.e. war das dann die PGD 'Kurmark'.

Gruß Phillip
zurück zur Themenübersicht