Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Kugelblitz

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

TÜP


28.3.02 23:33:29
Direktverweis
Ich habe da gerade über den "Kugelblitz" gelesen:
"Fliegerabwehr-Einheiten waren während des gesamten zweiten Weltkrieges integraler Bestandteil deutscher Kampftruppen. Mit dem Verlust der Luftüberlegenheit im Jahre 1943 entstand die Notwendigkeit, Fliegerabwehr-Fahrzeuge zu entwickeln, die sowohl Panzerschutz als auch ausreichende Geländegängigkeit boten. Eine Reihe von Flakpanzern wurde von der Firma Ostbau auf Basis des Pzkw IV entwickelt, so die Typen Wirbelwind, Möbelwagen und Ostwind. Diese Fahrzeuge bewährten sich an allen Fronten, waren jedoch nur ungenügend gepanzert.
Im Jahre 1944 stellten Ostbau und Rheinmetall ein neues, revolutionäres Fla-System vor, das erstmalig einen völlig geschlossenen Turm aufweisen konnte. Zwei 3cm MK103 Maschinenkanonen mit Gurtzuführung waren in einer innenliegenden Kugel lafettiert, die in einem flachen konischen Panzergehäuse montiert war. In diesem Turm fanden der Kommandant und zwei Richtschützen Platz. Die 3cm MK103 hatte mit bis zu 500 Schuß/Min pro Rohr eine sehr hohe Feuerkraft.
Dieses Fla-System wurde in geringen Stückzahlen auf dem bewährten Fahrwerk des Pzkw IV produziert. Die neuen Flakpanzer, "Kugelblitz" genannt, wurden auf dem Truppenübungsplatz Ohrdruf eingehend getestet. Es ist nicht bekannt, ob sie zum Ende des Krieges noch zum Einsatz kamen."

Nun hat man, soviel ich weiß, nur 5 von den Dingern gebaut. Hat jemand Kenntnis (Dokument/Quelle, ob dieser Fla-Panzer tatsächlich in Ohrdruf getestet wurde?

waldi44


29.3.02 11:18:06
Direktverweis
Flakpanzer IV Kugelblitz

Daimler-Benz produced three and Stahlindustrie two were produced in February/March of 1945. Due to the war situation and cancellation of Panzer IV's production, only 2 to 5 prototypes were delivered in February/March of 1945 and assigned to Panzerflak Ersatz und Ausbildungs Abteilung (Anti-Aircraft Tank Training and Replacement Battalion) at Ohrdruf, but it is not knownif they saw any combat. Although, some sources state that all took part in the Battle for Berlin in April of 1945, where they were all lost.Kugelblitz was intended for use exclusively on the Western Front, where Allied Air Force was the biggest threat to the German Army.
"Obgleich, einige Quellen angeben, daß alle an der Schlacht für Berlin im April von 1945 teilnahmen"
Ist eben nur die Frage: Welche!;)
Kugelblitz

~Rainer


29.3.02 17:22:57
Direktverweis
Hallo,
nach Spielberger: SDr Weg zum Flakpanzer Gepard, München 1980, Seite 102; ist noch ein Turm in Grossbritannien erhalten. Es war auch insofern eine Neuheit, das die Mk 103/38 eine Gurtzuführung hatte, wâhrend alle vorherigen deutschen Flakgeschütze etweser Magazine, Rahmen oder Einzellader(grössere Kaliber) waren.
Es gab auch noch ein Holzmodell des Kugelblitz II, der zwei 2 cm und 2 drei cm Kanonen hatte. "Die 2 cm zum Einschiessen und di 3 cm zum Draufhalten"'Spielberger Seite 109). Das ganze sollte auf einen Pz 38 D gesetzt werden.
Gruss
Rainer

TÜP


30.4.02 16:10:51
Direktverweis
Steht da irgend etwas von Tests auf dem Ohrdrufer Übungsplatz? Oder wo hat man das Teil eingesetzt?

~Rainer


2.5.02 00:37:36
Direktverweis
Hallo,
über irgendwelche Einsâtze steht da nichts, habe das noch mal im Pz IV-Buch nachgesehen. Die Kugelblitze kamen zur "neuaufgestelltenPanzer-Flak-Ersatz- und ausbildungs-Abteilung auf dem Truppenübungsplatz Ohrdruf/Thüringen, deren Kompanien aus drei Zügen zu je vier Wirbelwind, Kugelblitz, Ostwind und Möbelwagen-Fahrzeugen bestanden." Das ist alles was ich in meinen deutschsprachigen Büchern gefunden habe.
Gruss
Rainer

TÜP


2.5.02 21:58:02
Direktverweis
Na das ist doch schon mal ein Hinweis:P
Könntest du mir einen Scan dieser Seite(n) aus deinem Buch schicken? Wäre sehr nett!!!

~Rainer


5.5.02 19:25:48
Direktverweis
Hallo,
ich wûrde gerne, aber ich habe keinen Scanner.
Gruss
Rainer

TÜP


7.5.02 22:08:40
Direktverweis
Schade!
Wie heisst das Buch, und auf welcher Seite steht es?
Danke !!!

~Rainer


22.5.02 01:43:55
Direktverweis
Hallo,
findet man in Walter J Spielberger: Der Panzerkampfwagen IV und seine Abarten, Seite 108 - 121, Motorbuchverlag Stuttgart, 3. Auflage 1988, ISBN 3-87943-402-66 und in Walter J. Spielberger: Der Weg zum Flakpanzer Gepard, Seite 109 bis 117Bernardd & Graefe verlag MUnchen, 1980, ISBN3-7637-5197-1.
Habe auch noch anderswo was dazu gefunden, aber das ging eher in Richtung allgemeine Flak.
Gruss
Rainer

TÜP


23.5.02 20:55:22
Direktverweis
DANKE!

Nightwish


10.6.02 23:37:08
Direktverweis
Soviel ich weiß wurden nur zwei Türme gefertigt. Einer steht in Koblenz und einer in England irgendwo. Aber nur die Türme! Nicht laffettiert! [ Editiert am: 10-06-2002 23:37 ]

Nightwish


12.7.02 01:01:40
Direktverweis
Der Turm aus England ist wieder in Deutschland. Er steht jetzt in der Flugabwehrschule Rendsburg.

maik


12.8.02 19:34:09
Direktverweis
Meines Wissens ist der Kugelblitz nicht über das Prototyp Stadium hinausgekommen.
zurück zur Themenübersicht