Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Scnellkampfgeschwader 10 (Nacht)

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Panzermayer


5.1.02 10:41:58
Direktverweis
Hi Leute!
Hab grade ein Buch durch, indem ein deutscher Pilot (Walter Zebrowski) seine Erlebnisse im Schnellkampfgeschwader 10 (Nacht) schildert! Die Einheit muß so etwa Mitte 1943 aufgestellt worden sein, sie flog mit der JaBo-Version der FW190 Nachteinsätze gegen England, an der Normandiefront, in den Ardennen, gegen die Brücke von Remagen nach deren Verlust, an der Ostfront,...! Diese Einsätzte fanden stets in taktischem Rahmen statt (außer Bombenflüge nach London), und hatten Nachschublinien und Panzerbereitstellungen zum Ziel!
Die Geschichte des 18-jährigen Offizieres hat mich sehr beeindruckt (er wurde später auch Oberst in der BW), jetzt suche ich alles rund um's Schnellkampfgeschw. 10: Bilder, Texte,...
Das ist wirklich eine interressante Einheit gewesen, wurde auch direkt auf Befehl Hitlers aufgestellt!
Herzlichst, Panzermayer ;)

Panzermayer


8.1.02 17:56:53
Direktverweis
Mensch, ich glaub's nicht! Habt ihr keine Infos über diese hochinterressante Formation der Luftwaffe?
Herzlichst, Panzermayer ;)

Balsi


8.1.02 18:03:20
Direktverweis

Panzermayer


8.1.02 18:08:05
Direktverweis
Nein, kannte ich noch nicht! Ich bin keine "Internetsuchmaschine", bin da nicht so begabt!
Aber die Site ist nicht ganz schlecht! Danke mal soweit!
Herzlichst, Panzermayer ;)

Balsi


8.1.02 18:18:40
Direktverweis
also wenns so ist... dann mom

waldi44


8.1.02 23:27:51
Direktverweis

Mattschwarz war diese FW 190A-5/U8 zur Tarnung gestrichen, selbst auf alle Erkennungszeichen war verzichtet worden. Sie war im Sommer 1943 in Poix in Frankreich stationiert, gehörte zur I./SKG 10 ( Schnellkampfgeschwader ) und wurde zu Jagdbombereinsätzen über Südengland herangezogen.

http://www.vfa.tu-cottbus.de/fw190/die_fw_190_g_2.htm
Die G-2 basiert auf der A-5/U8 und entspricht deren Ausrüstungsstand. Laut Werksangaben wurden rund 600 Exemplare hergestellt. Die meisten Maschinen wurden beim SG 4 und SKG 10 eingesetzt. Die einzige Sondervariante der G-2 ist die G-2/N (G-2/Nacht). Sie war ein Nachtjäger mit Flammenvernichter, Blendleisten und Landescheinwerfer. Auch diese kamen beim Schnellkampfgeschwader 10 zum Einsatz.

Panzermayer


9.1.02 09:47:31
Direktverweis
Danke für die Pics!
Wenn man bedenkt, daß da so ca. 20 Maschinen nach London flogen, und dann jede FW190 EINE 500kg Bombe auf die Stadt warf, dann kann man glaube ich sagen, daß das Unsinn war, diesen Auftrag zu geben (hier durch Hitler persönlich!).
Aber wie immer hat auch hier der einfache Soldat sagenhaftes geleistet: Allein die Blindflugleistung war imposant, das Landen und auch Starten bei völliger Dunkelheit, die Navigation, das muß man sich mal vorstellen!
Was die Einheit später (in der Normandie und auch auf dem Rückzug ins Reich) noch geleistet hat, ist wirklich anerkennenswert!
Das SKG10 schickte die ersten Flugzeuge gegen die all. Streitmacht vor der Normandieküste, dabei wurde durch 4 FW190-Jagdbomber ein B-17-Verband angegriffen und 4 der Bomber abgeschossen!
Da ja der Himmel tagsüber ausschließlich den Allies vorbehalten war, lag die ganze Last auf den Nachtangfriffen (v.a. taktisch beim SKG10), welche einige Entlastung brachte und auch entscheidend das Unternehmen "Goodwood" der Engl. im Osten Caens scheitern ließ!
Auch der Einsatzt gegen die Brücke von Remagen (nach deren Verliust) zeigt die hervorrgaenden fliegerischen und soldatischen Leistungen ! (Fortsetzung folgt... :D )
Hmmm...wie wäre es, wenn jeder einen Eliteverband bzw. einen durch hevorragende Leistungen berühmt gewordenen Verband vorstellt oder einen solchen, der mehr Ruhm oder Bekanntheit für seine Leistungen verdient gehabt hätte!
Mache hierzu einen Thread bei EINHEITEN auf! Interresse?
Herzlichst, Panzermayer ;)
zurück zur Themenübersicht