Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Nachtjagdverband/Karlstadt

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Gast


26.3.04 11:35:33
Direktverweis
Hallo zusammen,wer kann mir helfen?
Mein Onkel war erst Stukapilot(bzw Co-pilot)!Aber aus gesundheitlichen Gründen(stürzen)konnte er dieses nicht mehr!Er wurde wohl in die Nähe von Schweinfurt/Karlstadt versetzt.Als Nachtjäger so wie er gesagt hat!Da leider alle(er auch) verstorben sind die mehr dazu sagen könnten versuche ich es mal hier!Meine Frage welche Nachtjagdgruppen gab es in der Nähe dieser Städte und was für Maschinen waren im Einsatz?
Da er selber "nur Co-pilot"war können also Einsitzige Jäger ausscheiden!
Vielleicht hat ja einer was!!!Smiley mit Erleuchtung

im vorraus schonmal Smiley mit Danke-Schild

Gruß

Balsi


26.3.04 11:59:18
Direktverweis
also Nachjäger waren meistens 2-sitzige Me-110, He 219 oder Ju-88 (und natürlich weitere) Einsitzer meiner Meinung eigentlich nie...

tja mögliche Flugplätze bei Schweinfurt.. hmmm..kann Dich nur hierhin verweisen..http://www.ww2.dk/air/njagd.html

Richtschuetze


26.3.04 12:27:31
Direktverweis
Hallo Balsi,
Smiley mit Danke-Schild ist doch schon was!!
Ist nur leider nach all den Jahren nicht so einfach!
(Hatte auch eben meinen Namen vergessen anzugeben)Kopf-an-die-Wand-hau-Smiley
Achso einsitzige Nachtjäger gab es schon FW 190 mit Sicherheit!Bei der ME 109 bin ich mir nicht sicher!
Gruß und Smiley mit Danke-Schild

Balsi


26.3.04 12:41:26
Direktverweis
also wenn du nen Flugplatz hast oder die Einheit kann ich mal schauen ob ich noch was finde.. beim Flugplatz zumindest von wann bis wann er im betrieb war welche Fluplatzeinheit drauf war und zur Einheit Literaturvorschläge...

Richtschuetze


26.3.04 13:18:30
Direktverweis
Hallo Balsi,
werde mal auf den Fotos von Ihm nach sehen(auf den Rückseiten)vielleicht hilft das ja!:Schulter:
Erstmal Smiley mit Danke-Schild

Balsi


26.3.04 14:02:47
Direktverweis
wenn du fotos hast.. bite achte auf Staffelabzeichen bzw. Markierungen auf den Flugzeugrümpfen im Stile von XX+XX.. das gibt uns dann die Einheit

Gast


26.3.04 17:48:10
Direktverweis
In Karlstadt gab es keinen Flugplatz.
Auf dem Flugplatz Schweinfurt lagen während des Krieges keine Nachtjagd-Einheiten - allenfalls einige Maschinen für wenige Tage. Solche kurze Nutzungen sind nicht nachweisbar.

In Frage kommen:
KITZINGEN, hier lagen an Nachtjagdverbänden (oder im Rahmen der Nachtjagd eingesetzen Verbänden):
I./ZG 26 (Okt. 1941 - März 1942, nach Bad Lippspringe)
Nachtjagdraumführer 106 (Juli 1942 - Juni 1944, aufgelöst)
Teile III./NJG 101 (März - Dez. 1943)
IV./NJG 101 (Juli - Dez. 1943)
Stab, I./NJG 102 (Dez. 1943 - Juni 1944, nach Insterburg)
Schulstaffel NJG 6 (16./NJG 6) (Juni 1944-Nov. 1944, nach Schleißheim)
III./NJG 101 (Juni - Nov. 1944, aufgelöst)
Stab NJG 6 (Dez. 1944 - Mai 1945)
6./Nachtjagdschule 1 (Nov. 1942 - März 1943, aufgelöst)

GEROLZHOFEN - Flugplatz -Herleshof
10./NJG 6 und Teile IV./NJG 6 (Nov. 1944 - April 1945, nur zeitweise Nutzung)

Eventuell auch noch:
SELIGENSTADT (Prosselsheim)
Dieser Platz wurde aber nur immer für wenige Tage genutzt, eine feste Belegung läßt sich nicht feststellen.

Richtschuetze


29.3.04 08:06:15
Direktverweis
Das ist aber eine große Auswahl von Staffeln!
Es muß aber auf jedenfall nach 1942 gewesen!Denn vorher war er bei einer Stukastaffel!Vielleicht bekomme ich noch was mehr herraus!Werde mal die Fotos unter die Lupe nehmen!
Erstmal auf jedenfallSmiley mit Danke-Schild
zurück zur Themenübersicht