Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Werner Mölders Name aus der Bundeswehr getilgt

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

logo


7.2.05 11:14:42
Direktverweis
die Werner Mölders Kaserne in Visselhövede und das Jagdgeschwader 74 wurden nach Anweisung Strucks umbenannt.
Damit wird der Name Mölders aus den Analen der Bundeswehr getilgt. Die Abnicker in Uniform äußerten sich nicht einmal!
Vielleicht erleben wir bald eine Kasernenbennenung nach dem größten deutschen "Städteplaner" Churchill, wie Weiland Scharping es einst vorschlug.
logo

waldi44


7.2.05 11:42:37
Direktverweis
seilspringender Smiley
Tja, zum "Glück" gibt es ja immer weniger Kasernen, so dass sich da doch noch einige "unbelastete" Namen finden lassen werden.....

Florian Geyer zB., nach dem Bauernführer F.G., *Giebelstadt bei Ochsenfurt um 1490, +Rimpar bei Würzburg 10.6.1525!

Ach nee, der geht nicht, denn die 8. SS-Kavalleriediv. hiess ja auch so....

Aber Scharnhorst, der preussische Reformer...
Nee, auch nicht, hiess doch ein grossdeutsches faschistisches Schlachtschiff so!
Dann kommt Gneisenau auch nicht in Frage!

Schill! Schill klingt gut:D! Major von Schill, der sich auf eigene Faust gegen die Franzosen kämpfte und von Preussen dafür erst bestraft und dann geehrt wurde!
Aber da gab es doch eine grossdeutsche faschistische Infanteriedivision, die möglicherweise....

Berlichingen, dem selbst der Kaiser am Arsch lecken konnte, des Reiches letzter wahrer Ritter! Was ist mit dem?
Auch ein Fehlgriff: 17. SS-Panzergrenadier-Division "Götz von Berlichingen".

ICH hab's: Luis Trenker statt Eduard Dietlklatschender Smiley oder DiddelSmiley mit Erleuchtung!

Mandalay


7.2.05 11:57:37
Direktverweis
Das ist doch mal wieder typisch Deutschland. Vielleicht sollten wir unsere Kasernen nach den "alliierten Befreiern" benennen, z.B.:

Patton-Kaserne, Montgomery-Kaserne, Eisenhower-Kaserne, Roosevelt-Kaserne

waldi44


7.2.05 12:34:59
Direktverweis
Es gäbe da noch die "DDR Variante":" Max Reichpietsch Kaserne" oder "Albin Köbis Kaserne"!

"Albert Schweitzer Kaserne" und "Mutter Theresa Kaserne" klingt doch auch gut:D oder "Mahatma Gandhi Kaserne":D!
"Papst Paul Fallschirmjägerbat."Smiley mit verdrehten Augen!

Balsi


7.2.05 14:21:52
Direktverweis
auf Phönix wird grad die letzte Fahrt der "LÜTJENS" gezeigt..

Hoover


7.2.05 14:28:14
Direktverweis
Diese bundesdeutsche Traditionsabwehr der Bundeswehr ist zum Kotzen!!! Smiley mit dagegen-Schild

Balsi


7.2.05 14:47:48
Direktverweis
klatschender Smiley

Niwre


7.2.05 15:06:56
Direktverweis
Aber Mölders war nunmal ein boeser Nazi-Flieger, der kriegsverbrecherisch in Spanien rumflog (hatte sogar die Obernaziauszeichnung: Ritterkreuz mit Brillanten).

Thierse hat die Umbenennung uebrigens angeregt, nachdem Scharping es damals abgelehnt hatte.

ZensiertWeilZuBloed


7.2.05 15:17:49
Direktverweis
es solte eine marshall Pilsudski Kaserne in Deutschland geben! Smiley mit dafür-Schild

bei mir in der nähe gibt es eine prinz claus kaserne war er auch nazi?

Niwre


7.2.05 15:38:43
Direktverweis
Klar, der auch. Die steht in Muenster, oder?

ZensiertWeilZuBloed


7.2.05 15:43:34
Direktverweis
Gepostet von Niwre
Klar, der auch. Die steht in Muenster, oder?


Ja du kenst dich gut mit Kasernen aus! :)

Da steht ein Tennisplatz auf dem Kasernengelände und gleich daneben ist ein Freibad! (aber öffentliches) Münster ist auch für die Soldaten die Lebenswerteste Stadt Europas (Offiziel) es setzte sich sogar gegen Posen (!!!) durch.

Ich bin natürlich auch ein Kulturmensch, ist ja klar! :)

Niwre


7.2.05 15:45:17
Direktverweis
Dann solltest Du Dir mal die ehem. Ami-Kasernen ansehen. Sportplaetze, Kinos, Kaufhallen...

ZensiertWeilZuBloed


7.2.05 15:47:01
Direktverweis
Gepostet von Niwre
Dann solltest Du Dir mal die ehem. Ami-Kasernen ansehen. Sportplaetze, Kinos, Kaufhallen...


Bei mir gab und gibt (aber nicht mehr soviele) es nur Engländer Kasernen! ;(

logo


7.2.05 16:18:37
Direktverweis
Gepostet von Niwre
Aber Mölders war nunmal ein boeser Nazi-Flieger, der kriegsverbrecherisch in Spanien rumflog (hatte sogar die Obernaziauszeichnung: Ritterkreuz mit Brillanten).



er war Jagdflieger, auch in Spanien mit 14 Abschüssen, was ist denn daran verbrecherisch oder gar kriegsverbrecherisch?
logo

Mandalay


7.2.05 16:24:15
Direktverweis
Ich glaube Niwre meinte das ironisch!

Taude


7.2.05 16:30:11
Direktverweis
Gepostet von ZensiertWeilZuBloed


bei mir in der nähe gibt es eine prinz claus kaserne war er auch nazi?


Vielleicht wurde sie ja nach Prinz Claus der Niederlande benannt?

Hatte ja auch einen kurzen Kriegsauftritt:

Von 1933 bis 1936 besuchte Claus die Volksschule in Bad Doberan in Mecklenburg, anschließend wechselte er auf ein Internat in Lushoto in Tanganjika, wo sich seine Eltern 1928 niedergelassen hatten. 1938 kehrte Claus zurück nach Deutschland und besuchte bis 1943 die Oberschule des Internats Baltenschule in Misdroy/Pommern. Von Januar bis August 1943 besuchte er die Oberschule in Bad Doberan.

Einsatz im Zweiten Weltkrieg

Danach war er bis 1944 als Marinehelfer in der Nähe von Kiel im Einsatz. Im Januar 1944 wurde Claus für zwei Monate zum Arbeitsdienst in Königsberg/Neumark eingezogen. Von März bis Mai 1945 gehörte Claus der 90. Panzerdivision in Italien an. Anfang Mai geriet er bei Meran in US-amerikanische Gefangenschaft.

Bevor Claus zur Universität zugelassen wurde, musste er erneut die Reifeprüfung ablegen, da das im Krieg ausgestellte Zeugnis nicht anerkannt wurde. Ende 1948 immatrikulierte er sich an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hamburg, 1952 bestand er das erste Staatsexamen. Das zweite Staatsexamen folgte 1956.




N-TV

Balsi


7.2.05 16:40:54
Direktverweis
also in einer Zeitung letztens stand.. das letztlich der Kontraste-beitrag über Mölders dazu beitrug den Namen zu ändern.. denn der Bundestag hatte 1994 beschlossen Soldaten die in der Legion Condor waren aus der BW zu "verbannen"

The Real Blaze


7.2.05 16:50:20
Direktverweis
Also man muß ja bei aller Namenssuche nicht immer nach irgendwelchen Persönlichkeiten suchen,die dann doch irgendwo NS belastet sind. Also am besten nach keinen Personen Kasernen benennen, sondern nach etwas bekannten landestypischen.

Kaserne im Erzgebirge: "De Randfichten Kaserne"
Kaserne in Hessen : "Äpelwoi Kaserne"
Kaserne der Nordsee: "Fischmark Kaserne"
Kaserne in Bayern : "Almjodler Kaserne"
Kaserne in Baden : "Gelbfüßler Kaserne
Kaserne in Würtemberg: "Spätzle Kaserne"
Kaserne in Brandenburg "Spreewaldgurken Kaserne"

Ja ja der unselige Traditionsbruch treibt bizarre Blüten.
Wir brauchen dämliche Namen,um uns wieder mal in aller Welt lächerlich zu machen.

The Real Blaze

Mandalay


7.2.05 18:15:55
Direktverweis
Smiley mit LoooL-Schild

logo


8.2.05 08:22:43
Direktverweis
Gepostet von Balsi
also in einer Zeitung letztens stand.. das letztlich der Kontraste-beitrag über Mölders dazu beitrug den Namen zu ändern.. denn der Bundestag hatte 1994 beschlossen Soldaten die in der Legion Condor waren aus der BW zu "verbannen"


Habe den Kontraste Beitrag von Roland Jahn auch gesehen und muß sagen "Schuster bleib bei deinen Leisten".
So viel wie Jahn über deutsche(ost) Bürgerbewegte beizutragen hat, von Militärgeschichte weiß er gar nichts.
Er unterstellte das Mölders ein Nazi war, also einen der noch nicht mal der NSDAP angehöhrte und das er am "Kriegsverbrechen" in Guernica beteiligt war!
Starkes Stück als Jagdflieger mit Jagdflugzeug.
Sein "bedeutendes Argument" aber war,das er aus den Händen Hitlers die höchste Auszeichnung erhielt......wie tief sind wir gesunken!
Übrigens der Bundestagsbeschluß war auf Antrag der rot-grünen Koalition 1998 durchgepeitscht worden!
Es ist einfach nur Schwachsinn.
logo

Merlin61


8.2.05 09:18:52
Direktverweis
Auch eine Art von (völlig einseitiger) Vergangenheitsaufarbeitung / -bewältigung,
welche mit solch einem "reinstem Aktionismus" sicher noch lange nicht beendet ist.


Der Tag wird kommen - wenns so weitergeht - bis jegliche
"optische Erinnerung"(=Namen, Friedhöfe, Bunker usw.) aus
der Zeit des WKII, aus diesem Land entfernt / unkenntlich gemacht wurden
und nur noch das gilt, was von Staats-wegen als einzige Wahrheit übrig ist.

Jegliche Diskussion, Zweifel oder andere Behauptungen als die offizielle,
werden als Staatsfeindliche und antidemokratische Propaganda verboten
und unter allen verfügbaren rechtlich-legalen Mitteln verfolgt und bestraft.



Obwohl ich weniger an solch ein Zukunftsszenario so recht glauben kann,
sehe ich, bei den sich in den letzten Jahren doch immer stärker häufenden
"roten Heldentaten", doch den einen oder anderen KELCH an uns vorüberziehen.

Schau mer halt mal ...weiter nur zu - das interessiert eh nur ewig-Gestrige Smiley mit verdrehten Augen

Brummbaer


8.2.05 10:37:57
Direktverweis
Es geht mir nicht weit genug. Es sollen auch die Automarken Porsche/Volkswagen, BMW, Mercedes, umbenannt werden. Tagtaeglich erinnern mich diese Marken an die schreckliche Vergangenheit.seilspringender Smiley

Merlin61


8.2.05 12:53:44
Direktverweis
Wenn dann auch AUDI mit auf die Liste, in deren Namen
sind schließlich 4 "damals" bekannte Marken aufgegangen.

Was Horch oder Auto-Union geliefert haben - keine Ahnung.


Ich erinnere mich aber an NSU und deren Elefant(=Motorrad
mit Beiwagen) und dem Kettenkrad ...sogar bis ins Jahr 1948(!)

DKW hat auch noch einige Fahrzeuge dazu beigesteuert.
...und das Kriegsende damit nur völlig unnötig hinausgezögert seilspringender Smiley

Petronelli


8.2.05 13:34:42
Direktverweis
Alaaaaaaf,(Tröööööt, Konfetti-Schmeiß)

Sagt mal, bei allem (hicks) Geblubber von wegen Mölders,
ich hab mal was läuten hören, dass er sich offiziell gegen die Euthanasie Behinderter eingesetzt hatte, als ihm da was zu Ohren kam!
Weiß einer mehr dazu?? Ist nur ne vage Erinnerung, aber da war was!
Was habt Ihr außerdem von unserem Orang-Thierse erwartet?
Nach der Rede von Köhler in der Knesseth wundert mich nix mehr (wahrscheinlich hätte er sonst nicht auftreten dürfen)
Gruß
Peter

[ Editiert von Petronelli am 08.02.05 13:35 ]

Ronny22


8.2.05 14:06:12
Direktverweis
Gepostet von The Real Blaze

Kaserne in Brandenburg "Spreewaldgurken Kaserne"

The Real Blaze


Halt...langsam...wir wohnen nicht alle im Spreewald...zumal da Slawen wohnen...die Sorben. :D

Es gibt wunderbare Kasernen-Namen in Brandenburg...

"Kurmark" zum Beispiel...Name der Kaserne und der darin beheimateten Pi-Brigade und als Brigade-Symbol unser Landeswappen... :)

Niwre


8.2.05 14:11:57
Direktverweis
Knieper-Kaserne, Baumblueten-Kaserne, Heiden-Kaserne,...

The Real Blaze


8.2.05 17:01:07
Direktverweis
Kurmark" zum Beispiel...Name der Kaserne und der darin beheimateten Pi-Brigade und als Brigade-Symbol unser Landeswappen...
----------------------------------------------------------
Na wenns nach mir geht soll das auch so bleiben. Ist eigentlich der viel gepriesene Türkenschreck Prinz Eugen noch irgendwo ein Namenspatron für Kasernen?

The Real Blaze

Niwre


8.2.05 17:04:52
Direktverweis
Die in Muenchen muesste es noch geben.

The Real Blaze


9.2.05 17:39:33
Direktverweis
2040, amerikanische Militärs zu Besuch in der "Wolfgang Thierse Kaserne"

Begleitet von einem deutschen Verbindungsoffizier besuchte man auf Einladung diese Kaserne. Gleich als erstes viel auf: Das Postenhäuschen ist leer...Fassungslosigkeit spiegelt sich den amerikanischen Gesichtern wieder. Bei genaueren hinschauen, war dann doch an einen Kopf zu erkennen, daß es besetzt war.Aha... Ein übergewichtiger Soldat starrte auf einen Monitor, nahm also doch zur Kenntnis, daß Besuch vor dem Tor stand. Mit genervten Gesichtsausdruck wurde geöffnet und durchgewunken...'Ziemlich lasche Dienstauffassung', findet der amerikanische Tschenerell.Ein Blick zurück in das geöffnete Postenhäuschen, ließ ihm die Kinnlade herunter fallen. Der dicke Soldat saß in einem Jogginganzug auf einem Hocker und zockte ein Videospiel auf dem vermeintlichen Wachmonitor... Nur die Kopfbedeckung war militärisch.

Im Hof stand eine Skulptur nit einem 08/15 Dutzendgesicht, das hypnotisch in die Ferne starrte.
"Ein berühmter deutscher Militär, nicht wahr?" wollte der Ami wissen und steckte sich eine Zigarre an.
" Ach nein, nur der bekannteste Deutsche der neueren Zeit"
" Und der wäre?"
" Herr Mustermann..."
Nach einen verständislosen Blick, murmelte der Ami ein verstehendes " I see", um nicht als Unwissender dazustehen.
Im stillen nahm er sich vor mal ein paar Unterlagen über diesen Mustermann kommen zu lassen...

Vor dem Speisesaal der 2.Fahrrad Sturmbrigade " Klaus Wowereit" eine eingegrenzte Betonplatte.
"Was ist das dort" fragte Amigeneral
" Die betonierte Spur des letzten deutschen Panzers auf dem Weg zur Verschrottung, war so vor 20 Jahren..."
" Verstehe, deshalb wehen auch hier die Fahnen auf Halbmast, man trauert den guten alten Zeiten nach" Der Ami scheint erleichtert zu sein, endlich mal einen Zusammenhang begriffen zu haben...
" Nein hat andere Ursachen" schockte der Deutsche " Die letzte 50% Haushaltskürzung für unser Bundeswehr betrifft auch die Länge der Fahnenschnüre"...

was für ein böser Traum nicht wahr?:blackeyedev:

The Real Blaze

Mandalay


9.2.05 17:50:08
Direktverweis
Echt super Blaze!
Smiley mit LoooL-Schild

waldi44


9.2.05 18:19:41
Direktverweis
Als sie auf den Kasernenhof blickten, sahen sie ein Gruppe Soldaten, die ihre Kameraden Huckepack trugen!
"Oh yes Sir, Training, Manpower äh Krafttraining!" Jubelte der Tschenerell, klopfte sich lachend auf die Oberschenkel und deutete dann auf die Muckis seines Oberarmes, wobei sein Zeigefinger der Strirn verdächdig nahe kam!
"Nein!" Wurde er wieder berichtigt. "Der Fahradsturmbrigade wurden die Fahrräder gestrichen. Die Untermänner simulieren nun die Farräder!"

ZensiertWeilZuBloed


9.2.05 18:23:52
Direktverweis
"Daraufhin ruft der Tschenerell in Polen an und bittet ob Polen (das inzwischen das mächtigste Land der Erde geworden ist) ob sie nicht einige alte ausgemusterte Flug Panzer mit Lasergeschütz für die Bundeswehr haben dürfen.

Und sie sagen "ja" :cool:

The Real Blaze


9.2.05 18:33:56
Direktverweis
hehe cool Waldiklatschender Smiley

The Real Blaze

waldi44


9.2.05 20:15:42
Direktverweis
Als die Polen ihre ausgemusterten Flugpanzer per Panjewagen ankarrten, herrschte bei den Schrotthändlern entlang der Fahrstrecke Festtagsstimmung und bei den "Grünen" Ökoalarm!
Laola-Smileys
Der Tschenerell war inzwischen im U-Bootstützpunkt "Titanic" eingetroffen und besichtigte dort Deutschlands erstes und letztes U- Boot, Wilhelm Bauers eiserenen "Seehund"!

logo


7.3.05 13:48:17
Direktverweis
Neues vom Geschwader "Mölders" !
Sämtliche Offiziere,Unteroffiziere und Mannschaften wollten sich in einen offenen Brief an Struck wenden, um die Namensänderung rückgängig zu machen. Dies wurde von der obersten Luftwaffenführung gerade noch so abbgewendet.
Mehrer CSU Abgeordnete (darunter auch Seehofer)appelierten nach Berlin , den Schritt noch einmal zu überdenken.
logo

Sturm


7.3.05 15:23:57
Direktverweis
Wo wir gerade bei den Fliegern sind, eine Frage.Lese gerade
das Buch "Stuka Oberst H.U. Rudel" .Darin wird eine Gedenk-
stätte- Stuka Ehrenmal (Säule) vom Sturzkampfgeschwader
Immelmann ,erwähnt.Auf der Burg Staufenberg soll die Säule
stehen.Habe bei Google schon mal Burg Staufenberg eingegeben,
aber kein Hinweis gefunden. Weis jemand was ,ob die Gedenk-
stätte noch existiert ?

Mit freundl. Gruß Wolle.

Merlin61


10.3.05 06:40:01
Direktverweis
Sturm hat u.a. geschrieben:
Auf der Burg Staufenberg soll die Säule
stehen.Habe bei Google schon mal Burg Staufenberg eingegeben,
aber kein Hinweis gefunden. Weis jemand was ,ob die Gedenk-
stätte noch existiert

"Burg Staufenberg" an der Lahn bei Gießen, ist - laut Google -
in Hessen, ab dem 30jährigen Krieg nur (noch) als RUINE bekannt.

Ich kenne persönlich NOCH die "Burgruine Hohenstaufen" in Baden-Württemberg.
Wobei ich die von dir angesprochene Stuka-Säule dort leider nicht
gesehen habe - was aber auch nicht unbedingt etwas bedeuten mag :D


Dafür stehen auf der "Burg Hohenzollern" zwischen den beiden Mauern einige
Ahnen-Statuen der Preussischen Könige - welcher wohl auch ein Blick wert sind...

Dort würde die von dir gesuchte Säule wohl auch weniger auffallen
- Traditionsvereine gibts dort nämlich in jedem Fall eine große Menge ;)

Dracula


10.3.05 08:14:30
Direktverweis
Hallo,

Artikel stammt aus Dezember 2000, könnte also denkbar sein daß die verdammte @*$#%^^@** es mittlerweile beseitigt haben.

Gießener Echo der <img src="http://pages.prodigy.net/rogerlori1/emoticons/puke1.gif"> DKP Hessen.

Zitat:
Immelmann-Denkmal
"Man muß die Kultstätten der Alt- und Neonazis erhalten, um sich mit ihnen auseinandersetzen zu können." So etwa wird der Beschluß der Staufenberger Stadtverordnetenversammlung vom 14.11. über den Erhalt des Immelmann-"Denkmals" begründet, der in großer Koalition von SPD,CDU und FWG gefaßt wurde. Dies ist ein Affront gegenüber den hunderten von Menschen, die gegen dieses Schandmal und die dort stattfindenden Nazi-Auftritte protestiert haben. DGB, IG Metall, ÖTV, GEW, Christen, VVN und andere Antifaschisten, Kommunisten, Sozialdemokraten und Grüne erreichten gemeinsam, daß dem braunen Spuk eine Ende gemacht und der Abriß beschlossen wurde. Das war 1993, aber bis heute ist er nicht vollzogen worden. Abgesehen von der faulen Ausrede "keine Haushaltsmittel" werden "juristischen Bedenken" angeführt, wobei man wissen muß, daß (vom SPD-Magistrat) mit der Prüfung ausgerechnet das Rechtsanwaltsbüro von Volker Bouffier, jetzt CDU-Innenminister, betraut wurde. Nicht alle haben ihr Mäntelchen nach dem Wind gehängt. Neben den beiden Grünen Stadtverordneten, die gegen den Beschluß stimmten, tritt Ernst Richter, Landesjugend-Sekretär des DGB Hessen, weiter für den Abriß ein und regte hierfür eine Unterschriftensammlung an.

( http://www.dkp-hessen.de/z_gi-echo/z_giecho-0012.htm#artikel5 )

[ Editiert von Dracula am 10.03.05 8:16 ]

Balsi


10.3.05 08:34:22
Direktverweis
also ich habe Kontakt zur sog. "Initiative gegen falsche Glorie" die sich unter anderem auch dafür einsetzen das dem geschwader der Name Mölders aberkannte wird. Mölders Problem ist, daß er in der Legion Condor war und dort Jagdschutz für die Bomber flog. Es gibt ein Beschluss des allseits bekannten Wider***** Volker Rühe, wonach nur Wehrmachtssoldatenb geehrt werden sollen die entweder im Widerstand waren oder aber am Aufbau der Demokratie mithalfen. Scharping und Struck halten sich da offenbar dran. Ich habe mich mit der Initiative geschrieben, jedoch antworten die nie auf meine Fragen oder setzen sich genau mit dem auseinander was ich geschrieben habe. Warum weiss ich nicht. So habe ich bspw. berichtigt das es kein Überfall auf Frankreich war.. denn es war ja bereits seit einem halben Jahr Krieg, des weiteren flog Mölders nie über der Krim Einsätze. Ausserdem schiessen sich die Leute gerade auf Kammhuber ein, da er als Leutnant und Ausbildungsoffizier im IR 19, 1923 nichts gegen den Hitlerputsch unternahm. Ehrlich gesagt lächerlich. Als Ausbildungspffizier dürfte er nicht mal Einheiten unter sich gehabt haben.
Zumindest ist jetzt angedacht das Geschwader nicht Mölders sondern Marseille zu nennen, um wenigstens das M beizubehalten. Wir wohgl auch nix bringen, denn Marseille hat ja nicht die Demokratie aufgebaut oder war im Widerstand.
Trauriges Deutschland!!!

Petronelli


10.3.05 10:40:02
Direktverweis
Das ist ja bedenklich!
Diese Deppenarbeit bezahlen wir mit unseren Steuern auch noch?
Mahlzeit!
Wobei noch einzuwenden wäre, dass auch jeder Wehrmachtsoldat, der im Widerstand war, anfangs mitgemacht hat! Da könnte man jedem einen "Struck", Verzeihung! Strick drehen!
Gruß
peter

[ Editiert von Petronelli am 10.03.05 10:41 ]

The Real Blaze


10.3.05 17:03:54
Direktverweis
um wenigstens das M beizubehalten
-----------------------------------------------------------
Na wenns danach gehen würde, fallen doch einen bestimmt gute M Namen ein...

Vorschläge die bei neostalinistischen Quatschköpfen bestimmt positiv aufgenommen werden:

Biene Maja Geschwader
Mutti's Geschwader
Molotow Geschwader
Mir nichts dir nichts Geschwader
Michelin Geschwader( dabei ans Sponsoring gedacht...)
Mausetod Geschwader
Marsmensch Geschwader
Maßkrug Geschwader
Menstruations Geschwader
Mitleid Geschwader
Motten Geschwader

The Real Blaze

Balsi


10.3.05 17:06:51
Direktverweis
im Übrigen hat sich Horst Seehofer (CSU) an den Bundespräsidenten gewendet um die Umbenennung abzuwenden.. viell. sollte man eine Unterschriftenaktion ins Leben rufen...

bani


10.3.05 19:46:36
Direktverweis
Gepostet von Ronny22
... "Kurmark" zum Beispiel...Name der Kaserne und der darin beheimateten Pi-Brigade und als Brigade-Symbol unser Landeswappen... :)



Na das sag mal nicht zu laut.

Wenn DIE dann rausbekommen, daß es faschistische Verbände mit diesem Namen gab!
Und das es sogar einen Zusammenhang mit der Diversantenbande "Brandenburg" gab ...

Bin nur gespannt, wie weit es unser Hindukusch-Verteidiger noch treiben will!Kopf-an-die-Wand-hau-Smiley

Balsi


10.3.05 19:49:02
Direktverweis
na nun haste es ihm verraten.. toll..)))

da sieht man aber auch mal was für Fachmänner so in der Regierung sitzen.. da erfahren die übers TV das Mölders in der Legion Condor war.. ich meine jeder der Mölders kennt.. weiss das dann doch wohl sicher...oder?

bani


10.3.05 20:05:17
Direktverweis
Nun, daß werden die garantiert gewußt haben.

Nur als dann die Presse vor der Tür stand, wird es keinen gegeben haben, der den Arsch in der Hose hatte zu sagen: "Das bleibt so, basta!"

Könnte ja schlecht für die Karriere sein!

Und das auch bei unseren "Helden" von der Bundeswehrführung nur noch das richtige Parteibuch was zusagen hat, belegt doch die Reaktion der Luftwaffenführung auf die geplante Petition der Geschwaderangehörigen.

Oh man, ich mag gar nicht daran denken wie es aussehen würde, wenn wir irgendwie in einen Krieg geraten würden - mit DIESER "Führung"!
Sowohl politisch wie auch militärisch ...Kopf-an-die-Wand-hau-Smiley

Da hätten wir nur ein Schicksal: VERRATEN UND VERKAUFT

Balsi


10.3.05 20:11:00
Direktverweis
das meine ich aber auch... kein Rückgrat kein nix.. General v. Scotti hatte bei seiner Verabschiedung wenigstens noch Rückgrat gezeigt.. aber jetzt.. keiner mehr. Trauriger Verein. Dennoch erstaunlich wieviele Offiziere der BW man bei Kameradschaftsabenden oder Veteranentreffen begrüssen kann. Oberstleutnante usw. Und was die manchmal für nen "Hass" haben auf das was die BW-Führung da macht.
Marseille wird es wohl auch nicht werden.. nur komisch.. Stauffenberg war auch erst ab 1942 beim Widerstand .. da war Mölders schon längst tot und Marseille folgte ja auch bald... denen blieb doch garnicht mehr die Möglichkeit sich gegen das Regime zu stellen...Es wird immer schön verschwiegen wie manche Militärs wirklich über Hitler und dem NS dachten. Man siehe nur das IR 9...

bani


10.3.05 21:28:58
Direktverweis
Gepostet von Balsi
... Trauriger Verein. Dennoch erstaunlich wieviele Offiziere der BW man bei Kameradschaftsabenden oder Veteranentreffen begrüssen kann. Oberstleutnante usw. Und was die manchmal für nen "Hass" haben auf das was die BW-Führung da macht. ...



Stimmt auch wieder.
Wenn ich da nur an unsere GdJ denke.
Allein bei unserer Truppe jede Menge Bwler.
Der Großteil der alten Jagdflieger, die dann noch beim Bund waren, waren zum Großteil mind. Mj. oder OTL.
Die Führung der GdJ besteht fast nur noch aus aktiven oder ehemaligen Bwlern.
Und unser "Bayern-Chef" ist ja auch 'n General a.D.

patrickbateman


21.3.05 21:29:57
Direktverweis
In der FAZ haben hohe Militärs aufgrund der Umbennenung eine Todesanzeige für Mölders aufgegeben, in der sie ihm Respekt zollen. Endlich wehrt sich mal jemand öffentlich und tritt hervor. Vielleicht sollten wir wirklich auch so etwas machen.

Taude


21.3.05 21:44:38
Direktverweis
Gepostet von patrickbateman
In der FAZ haben hohe Militärs aufgrund der Umbennenung eine Todesanzeige für Mölders aufgegeben, in der sie ihm Respekt zollen. Endlich wehrt sich mal jemand öffentlich und tritt hervor. Vielleicht sollten wir wirklich auch so etwas machen.


klatschender Smiley


Hast du da vielleicht auch `nen link oder kannst du sie einscannen?

Grüße

patrickbateman


21.3.05 21:52:18
Direktverweis
Zugegebenermaßen habe ich einen Artikel darüber in der heutigen BILD gelesen, in dem die Anzeige jedoch abgebildet war. Leider habe ich jedoch weder Scanner, noch die FAZ, noch die BILD.

Taude


21.3.05 22:06:11
Direktverweis
Macht ja nix! Hab grad auf der Bild-online Seite mal nachgesehen und auch was gefunden! also hier auch für alle anderen!

Anzeige

Und hier der link dazu!


Grüße!

Dachte nicht das ich das so zackig finde! :D

Petronelli


22.3.05 06:42:39
Direktverweis
Das Schlimme ist nur, dass solche blöden Aktionen mit unseren Steuergeldern bezahlt werden.
Habe außerdem auch nicht gewusst dass es einen offiziellen Beschluss gibt, der alle Angehörigen der Legion Condor quasi als Kriegsverbrecher abstempelt! Nur wegen Guernica!
Deswegen muss der Name Mölders weg!
Dass sich der Herr aber mit offiziellen Briefen an die Reichsregierung auch über gewisse Machenschaften (Kirchenbehandlung und Euthanasie) beschwert hat wird nirgends erwähnt! Der hatte jedenfalls noch nen Arsch in der Hose!
Adolf Galland ist dann jetzt wohl auch ein Gauner, der war ja auch bei der Condor wenn ich nicht irre!?
Weiß noch dass er im Fernsehen öfter mal offiziell begrüßt wurde, wenn er bei Shows oder Veranstaltungen im Publikum saß. Da wurde in den 80igern noch geklatscht....heute planiert man selbst die Gräber! Ich fürchte unsere Rot-Grün Regierungen haben schwer einen an der Waffel und neigen zum Verfolgungswahn, frage mich wieder was soll das, wem nützt das, wer hat auf einmal die Ideen und wovor haben die Angst? Etwa davor, dass mal ne Generation ranwächst die sich wieder Beispiele sucht, die den heutigen Regierenden politisch gefährlich werden könnten? Wer Angst hat hat ein schlechtes Gewissen....
Gruß zum Morgen...
Peter

Balsi


22.3.05 08:48:30
Direktverweis
zu Galland... der war ja als Soldat auf dem Flugplatz Gatow (als General) die dortigen Alliierten (ich glaueb es waren Briten) machten ne Art Offene Tür und als sie erfuhren das ein sagen wir mal Bekannter des Kommandten Kontakt zu galland hatte.. luden sie Galland zum Gatower Flugplatz ein.. dort angekommen.. standen die Briten Spalier und der Kommandant begrüsste Galland mit den Worten.. "Herzlich Willkommen daheim, Herr General".

Niwre


22.3.05 14:23:06
Direktverweis
Gepostet von Petronelli
wer hat auf einmal die Ideen und wovor haben die Angst? Etwa davor, dass mal ne Generation ranwächst die sich wieder Beispiele sucht, die den heutigen Regierenden politisch gefährlich werden könnten? Wer Angst hat hat ein schlechtes Gewissen....


"Auf einmal" ist gut. Den "Legion Condor-Beschluss" gibt es seit April 98. Die Anfragen der PDS wurden ueber Jahre abgelehnt:

(hib 173/2000)
MÖLDERS-KASERNEN STEHEN NICHT ZUR UMBENENNUNG AN (ANTWORT)

Berlin: (hib/BOB-vt) Die Rolle des Jagdfliegers Werner Mölders im Gesamtsystem des nationalsozialistischen Unrechtsstaates ist der Bundesregierung zufolge "als nicht so herausgehoben" zu bewerten, als dass sie eine Initiative des Verteidigungsministeriums zur Umbenennung von nach Mölders benannten Einrichtungen der Bundeswehr erfordert hätte.

Eine kritische Würdigung der Gesamtpersönlichkeit Mölders könne nicht außer Betracht lassen, dass dieser weder an der Bombardierung der spanischen Stadt Guernica im Jahre 1937 beteiligt noch persönlich in das Unrecht des NS-Regimes verstrickt gewesen sei, so die Regierung in ihrer Antwort (14/3658) auf eine Kleine Anfrage der PDS (14/3240).

Die Fraktion hatte auf einen Bundestagsbeschluss aus dem Jahre 1998 verwiesen, Kasernenbenennungen nach Mitgliedern der "Legion Condor" (die den Angriff auf Guernica ausführte) aufzuheben.

Grundsätzlich, so die Regierung weiter, beruhe das Verfahren der Benennung von Kasernen wesentlich auf der Initiative der in einer Liegenschaft stationierten Truppe.

Vorschläge zur Benennung oder Umbenennung einer Kaserne seien deshalb von der Truppe auf dem Dienstweg dem zuständigen Inspekteur vorzulegen.

Dieser veranlasse die Prüfung, ob der vorgeschlagene Namensgeber geeignet sei. Falle diese Prüfung positiv aus, werde die Truppe beauftragt, Einvernehmen mit den kommunalen Behörden herbeizuführen.

Zudem müsse - soweit noch erreichbar - die Zustimmung der Familien des Namensgebers eingeholt werden. Danach werde der Antrag dem Verteidigungsminister zur Entscheidung vorgelegt.

Dieses Verfahren hat sich nach Worten der Regierung bewährt. Es ermögliche demokratische Willensbildung und räume dem Minister einen Entscheidungsvorbehalt ein.


Aber ploetzlich... Kopf-an-die-Wand-hau-Smiley

Niwre


31.3.05 12:13:27
Direktverweis
Popstar der Nazi-Propaganda


Ein Luftwaffengeschwader in Neuburg an der Donau und eine Heeres-Kaserne müssen, Befehl aus Berlin, ihren Namen ändern. Werner Mölders, Fliegeras des Spanischen Bürgerkriegs und der Angriffsphase des Zweiten Weltkriegs, fällt der Damnatio memoriae anheim, der Tilgung von Namen und Gedenken - und die Bundeswehr ist um eine Debatte über Tradition, Identität und Führung reicher. [...]


Handwerker des Krieges


Eine bizarre Affäre bewegt die Luftwaffe. Mit zweifelhaften Gutachten versucht das Verteidigungs- Ministerium, den Kampfflieger Werner Mölders als Kriegsverbrecher darzustellen [...]


Namensstreit geht weiter


Umbenennungen von Kasernen oder Einheiten der Bundeswehr haben schon in der Vergangenheit zu heftigen Kontroversen geführt. [...]

Richtschuetze


31.3.05 14:04:08
Direktverweis
Umbenennungen von Kasernen oder Einheiten der Bundeswehr haben schon in der Vergangenheit zu heftigen Kontroversen geführt. [...]


Man,man die Bundeswehr(bzw die Verantwortlichen machen die BW zur Lachnummer) macht sich damit selber zur Lachnummer!Das gibt es in keinem anderen Land der Welt!

Wie sehen das eigentlich die einfachen Soldaten selber??
Hier sind doch genug ehemalige/aktive vertreten!Du nicht auch Niwre?

Gruss

Niwre


31.3.05 14:23:57
Direktverweis
Gepostet von Richtschuetze
Wie sehen das eigentlich die einfachen Soldaten selber??
Hier sind doch genug ehemalige/aktive vertreten!Du nicht auch Niwre?


Ja - aber bei mir passt das "einfache Soldat", ich war ja nur Wehrdienstleistender. Meine Einheit hatte einen eigenen Traditionsraum (inkl. Offiziersbilder mit Hakenkreuz), einen eigenen Traditionsverband (der bis anno dazumal zurueckreicht) und eine eigene Traditionsecke (Stueck Flur hinter Glasscheibe neben UvD) mit Uniformen aus versch. Epochen, Bildern, Orden etc.. Dieses verkrampfte 68er-Gehabe geht mir auf den Sack. Man kann doch nicht im ernst glauben, dass man, wenn man Symbole, Sprueche, Namen(!), Parteien, Literatur... verbietet, am Ende eine bessere Gesellschaft hat. Es wird hoechstens unkontrollierbarer, weil es im Untergrund verschwindet. Selbst wenn viele Mitglieder der Wehrmacht/Waffen-SS Verbrechen begannen haben, die Armee einem verbrecherischen System gedient hat, so kann man nicht alle verurteilen und schon gar nicht einigen das Recht auf Ehre absprechen, nur weil Ihre Aufgabe ua. das Toeten war. Scheinbar haben einige der 68er-Hippies aber ein Problem mit der Armee an sich.

Petronelli


31.3.05 14:25:14
Direktverweis
Gut gebrüllt Niwre!!!!

logo


31.3.05 14:35:51
Direktverweis
Was soll man von einer solchen BW halten?
Das kann ich Dir sagen!
Diese so gen.Bürger in Uniform sind zu einem seelenlosen Haufen ohne Tradition und Vorbilder verkommen.
Das diese die Vorkommnisse der letzten Jahre nur mit einem Schulterzucken beantworten, ist auch nur ein Spiegelbild der augenblicklichen Gesellschaft, die scheinbar auch nur aus Nickern, Ja-sagern und Untertanen besteht!
Wer hat sich denn bei Günzel weit aus dem Fenster gelegt außer sein Fahrer? Keiner!
Postengeil und wiederwärtig buckelnd läßt der mündige Bürger in Uniform alles mit sich machen!
Ich habe sie gesprochen die "Hingekarrten"(Busseweise) zur WH-Austellung in Berlin, Schulterzucken auf meine Fragen, nervöses Umschauen nach den dienstführenden Offizieren, abseilen vor der Ausstellung in umlegene Kneipen etc..
Wie in der ehemaligen DDR.
Der Soldat vergißt aber nicht(lt. Anweisung des Verteidigungsministeriums) über das Kadavergehorsam vergangener Zeiten herzuziehen.
Selber aber steht man am Hindukusch und flog Bombenangriffe auf Belgrad.Arme BW!
logo

Niwre


31.3.05 14:39:19
Direktverweis
Schlimm fand ich ja auch den Absatz im letzten Artikel:


Von Traditionsgegnern innerhalb der Bundeswehr werden bereits die Rommel-Kasernen in Osterode und Augustdorf sowie die Mackensen-Kasernen in Hildesheim, Karlsruhe und Bergzabern ins Gespräch gebracht. Erwähnt werden auch die General-Hüttner-Kaserne in Hof und die General-Heusinger-Kaserne in Hammelburg.

Petronelli


31.3.05 14:42:37
Direktverweis
Vielleicht sollten wir gleich auch noch Deutschland umbenennen, ich meine, das Land war doch der Auslöser allen Übels?!!
Wie wärs mit Nimmerland, oder Dummland oder Neuland?

[ Editiert von Petronelli am 31.03.05 14:42 ]

Richtschuetze


1.4.05 15:35:10
Direktverweis
Diese so gen.Bürger in Uniform sind zu einem seelenlosen Haufen ohne Tradition und Vorbilder verkommen.


@logo klatschender Smiley

@Niwre Respekt-Smiley

Gruss

Hoover


1.4.05 15:42:10
Direktverweis
Lummerland...

Nürnberg muss auch umbenannt werden. Geht ja gar nicht, die Stadt der Reischsparteitage und der Rassegesetze...

logo


11.4.05 16:25:25
Direktverweis
Der Deutsche Bundeswehrverband trägt die Entscheidung von Herrn Struck mit, da sie nach Faktenlage unausweichlich ist!Nach dem Traditionserlass der Bundeswehr von 1982 ist der Name Mölders nicht mehr vereinbar!
Meine Meinung: Was für Arschkriecher ! Seit 1982 und dann fällt Ihnen das untertänige Kopfnicken erst jetzt ein?
Es stehen weiter zur Disposition:
Rommel-Kaserne in Osterode und Augustdorf
Mackensen-Kaserne in Hildesheim, Karlsruhe und Bergzabern
General-Hüttner-Kaserne in Hof
General-Heusinger-Kaserne in Hammelburg!
Vielleicht möcht Rot-Grün nochmal so richtig aufräumen vor der Abwahl,oder?
logo

Petronelli


12.4.05 07:29:52
Direktverweis
Wie soll dat Dingens jetzt heißen?
Friedenstaubengeschwader?
Lichterkettenrotte?
Schafswollpulloverkompanie?
Streichelzoostaffel?
Ich glaube wir sollten den Laden lieber langsam dichtmachen!
Wenn die Soldaten wieder uneingeschränkt dass machen, was ihnen die Politiker instruieren, dann wirds gefährlich...
Gruß
Peter

Richtschuetze


12.4.05 13:25:10
Direktverweis
Das beste wird erst noch kommen wenn Kasernen nach Überläufern benannt werden!

Gruss

P.S gab es das nicht in der DDR??

logo


12.4.05 17:28:03
Direktverweis
Natürlich, das Schwein Fritz Schmenckel, der als Kommunist gleich nach Einmarsch die Seiten wechselte und als Partisan kämpfte und deutsche Soldaten umlegte!
Glücklicherweise wurde dieser Abschaum in einer großen Säuberungsaktion gefaßt und hingerichtet!
Möchte nicht wissen wie die Angehörigen der Erschossenen auf so etwas reagieren würden, wenn Ihnen das bekannt geworden wäre.
logo

Felix S


27.8.05 12:55:43
Direktverweis
Lese gerade eine Biografie über Generaloberst Dietl. In Füssen war ein mal eine Kaserne mit seinem Namen.
Erst 1995, also 50 Jahre nach Kriegsende :O, entschied der Verteidigungsminister Rühe, die Kaserne neu zu benennen in Allgäu Kaserne.

Sind da mittlerweile Neuigkeiten zur Umbenennung der Mölders Kaserne?

bani


11.9.05 11:12:58
Direktverweis
Es werden ALLE Namen getilgt, die von Angehörigen der Wehrmacht sind - es sei denn, sie hatten mit dem 20. Juli zu tun. Smiley mit dagegen-Schild

Und es steht zu befürchten, daß mit den WK I - Leuten das selbe passiert!

"Danke" Struck, für diese endlich fälligen Säuberungsaktionen - denn was anderes ist das ja nicht! :(

[ Editiert von bani am 11.09.05 11:14 ]

JanHendrik


11.9.05 11:24:22
Direktverweis
Die Lent-Kaserne gibt es doch noch ? Oder bin ich mal wieder nicht mehr "up to date" ?

Jan-Hendrik

bani


11.9.05 11:39:47
Direktverweis
WENN - dann bestimmt nicht mehr lange ...

JanHendrik


11.9.05 11:43:36
Direktverweis
Was meint Ihr , was OTL. a.D. Rubbel über diese Vorgänge beim Panzer-Archiv-Treffen ge**** hat ? Das alte Offiziers-Korps der BW ist de facto "angewidert" von ihrer derzeitigen "obersten Führung" ...

Jan-Hendrik

bani


11.9.05 12:20:43
Direktverweis
Na deswegen hat der alte Generalinspekteur Trettner ja auch seine Teilnahme an allen Veranstaltungen abgesagt, bis die "Mölders-Sache" aus der Welt geschafft ist ... Respekt-Smiley

Interessanterweise hat er dies Struck auch nicht persönlich mitgeteilt, sonderm seinem Adju ... klatschender Smiley

[ Editiert von bani am 11.09.05 12:21 ]

Balsi


11.9.05 12:42:21
Direktverweis
naja.. es gibt aber auch das eingenordete Offz-Korps der Bundeswehr... habe manchaal das Gefühl das das alles Opportunisten sind.. sie äussern sich erst wenn sie a.D,. sind. Die die sich einzeln melden werden abgesägt.. aber kann man eine Masse absägen? Gut.. aus meiner Position hab ich gross reden.. aber wenn sich mehrere zusammenfinden kann man doch sicherlich was machen oder nicht?
Ich erinnere mal an den San-Uffz beim RK-Treffen in Hameln. kenne ihn.. was der erzählt hat.. meine Herren...

Hoth


11.9.05 14:06:20
Direktverweis
Ich finde auch, daß es sich bei Offz.korps der BW um eine feige und angebiderte Gruppe handelt, die aus Angst um ihre Pensionen und Pöstchen wirklich alles mit sich machen lassen. Gerade bei Mölders hätte ein Aufschrei durch das Offz.Korps gehen müssen auch durch das aktive. Und da hat Balsi völlig Recht, die einzigen die was machen waren wieder mal die a.D.`s, die wierum aber den Mund nicht aufbekommen haben, als sie noch aktiv waren. Denn Mölders ist ja nur die Spitze einer schon seit langem fatalen Entwicklung der BW zu einer Handlangertruppe der politisch Korrekten.

Natürlich kann man einen ganz fix mundtot machen, auch 10, aber wenn das Offz.korps geschlossen oder mit Masse Widerstand gegen solche ungerechten und absurden Maßnahmen leisten würde sähe die Sache sicher schon anders aus.

Und Ausreden wie "unpolitische Soldaten" als Reichswehr usw. kann man heute eben nicht mehr gelten lassen, denn schließlich leben wir in einer Zeit in der der BW-Angehörige Staatsbürger in Uniform ist, also auch mit allen Rechten dsbzgl.

Ich finde das Ganze jedenfalls beschämend und erbärmlich, aber eher auch als Spiegelbild unserer kranken Gesellschaft. Jeder denkt nur an sich und seine Pölsterchen und Posten, ist angepasst, feige, faul und bequem, ja nur nicht irgendwo anecken oder zu weit vorwagen, könnte ja schief gehen usw.

Armes Deutschland kann man nur immer wieder sagen!

Mastercloser


13.9.05 20:36:31
Direktverweis
Gepostet von Balsi
Ich erinnere mal an den San-Uffz beim RK-Treffen in Hameln. kenne ihn.. was der erzählt hat.. meine Herren...


Ja, was hat er denn erzählt?am Kopf kratzender Smiley

Mastercloser


13.9.05 20:46:54
Direktverweis
Ich mach hier mal die Ingrid.

Gepostet von Balsi
naja.. es gibt aber auch das eingenordete Offz-Korps der Bundeswehr... habe manchaal das Gefühl das das alles Opportunisten sind.. sie äussern sich erst wenn sie a.D,. sind. Die die sich einzeln melden werden abgesägt..


Naja, nicht ganz. In diesem Zusammenhang, wenn auch nicht ganz on topic, erinnere ich mal an den Bundeswehrgeneral Güntzel und seinen Brief an den damaligen CDU-Abgeordneten Homann.

bani


13.11.05 23:15:34
Direktverweis
Gepostet von Balsi
naja.. es gibt aber auch das eingenordete Offz-Korps der Bundeswehr... habe manchaal das Gefühl das das alles Opportunisten sind.. sie äussern sich erst wenn sie a.D,. sind. Die die sich einzeln melden werden abgesägt.. aber kann man eine Masse absägen? Gut.. aus meiner Position hab ich gross reden.. aber wenn sich mehrere zusammenfinden kann man doch sicherlich was machen oder nicht? ...



Nicht so ganz Balsi.
Es gibt zum Teil direkte "Diskussionsverbote" zu diesen Themen von ganz oben.
Und das bedeutet: wenn sie hier was sagen, äußern sie nicht einfach eine gegenteilige Meinung - in dem Fall verstoßen sie gegen einen Befehl!
Und DAS will schon gut überlegt sein.

Diesen Befehl gab es übrigens auch in Neuburg, nachdem ihnen der Name abgenommen wurde!


Übrigens geht der Spaß jetzt weiter!
Auf dem Fliegerhorst Fürstenfeldbruck wurden Straßennamen entfernt, die an Ehemalige Soldaten erinnern.

Bei den "Abgehängten" handelt es sich um:

- MÖLDERS,
- UDET,
- RITTER VON MANN,
- WEVER,
- SCHNAUFER,
- SCHWARTZKOPF,
- OESAU.

Ein Hoch auf die Demokratie, die solche Nacht & Nebel Aktionen nötig hat! anbetender Smiley

[ Editiert von bani am 13.11.05 23:19 ]

Felix S


14.11.05 09:31:47
Direktverweis
Bei den "Abgehängten" handelt es sich um:
- MÖLDERS,
- UDET,
- RITTER VON MANN,
- WEVER,
- SCHNAUFER,
- SCHWARTZKOPF,
- OESAU.
Ein Hoch auf die Demokratie, die solche Nacht & Nebel Aktionen nötig hat!


Ist auch bekannt welche Namen da jetzt protzen?
Hat man neue Helden gefunden, wie etwa Gerd Schröder Straße, Ali Baba Mehmet Platz, Wladimir Putin Allee, Kaczynski Straße.

Grenadier13


14.11.05 17:21:20
Direktverweis
Fehlt noch die Großknolle (Ostscholle) "Angela Merkel Chaussee".
Entschuldigt, die lebt ja noch.klatschender Smiley
Smiley mit Ironie-Schild
zurück zur Themenübersicht