Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Von der "Helldiver" zur "Ju 87"(Stuka)!

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

waldi44


1.5.05 19:14:59
Direktverweis
Tja, der "Stuka" war nicht immer da:D, welch eine Erkenntnis:P! Aber beinahe hätte es ihn überhaupt nicht gegebenweinender Smiley!

Seinerzeit, 1933, zog Udet als Kunstflieger durch die Welt. Göring hätte ihn gern für seine neue Luftwaffe gewonnen und machte ihm deshalb viellerlei Angebote!
Am 27. September 1933 besuchte Udet den Versucgsflugplatz der Curtiss-Wright-Werke in Buffalo(USA).
Udet besass von Görpng eine Blancovollmacht zum Verhandeln mit den Amerikanern.
Diese stellten ihm dort eine sturzflugfähige Maschine, die "Helldiver" vor, die er selbst fliegen durfte. Die Maschine übertraf alle seine Erwartungen und während der Sturzflugversuche kam ihm die Idee, dass das Flugzeug ja auch eine Bombe ins Ziel bringen könnte und zwar fast punktgenau!
Er kaufte das Flugzeug und führte es problemlos nach Deutschlan aus. Dort führte er es den zuständigen Herrn der Luftwaffe Göring(?), Milch, Wever, Stumpf vor.
Diese Vorführung erschöpfte ihn, den Kunstflieger, dermassen, dass Milch daraus schloss, ein normaler Pilot könne die Maschine so sowieso nicht fliegen! Unterstützung in seiner Meinung fand er bei Major Wolfram Freiherr von Richthofen, dem Cousin des "Roten Baron".
Wever aber hielt zu Udet und auch dieser liess nicht nach. Um seine Idee zu verwirklichen liess er sich von Göring überreden in die deutsche Luftwaffe einzutreten und als Oberst das "Technische Amt" zu übernehmen.
Sein Amtsforgänger, jener Richthofen, hatte alle Arbeiten an der "Ju87" und die damit verbundenen Versuche einstellen lassen. Udet liess sie wieder aufnehmen und schon im spanischen Bürgerkrieg zeigte der "Stuka" was er konnte!

[ Editiert von Administrator waldi44 am 03.05.05 14:37 ]

Ronny22


3.5.05 14:22:33
Direktverweis
Ich glaube das Flugzeug was du meinst heisst..."Hell-Diver"

Wahrscheinlich ein Vorgänger-Modell von dem Ding hier...

http://www.xs4all.nl/~fbonne/warbirds/ww2htmls/curtsb2c.html

waldi44


3.5.05 14:36:18
Direktverweis
Stimmt und es waren auch zwei Flugzeuge zu für 30.000 RM die Udet kaufte.
Was ist eigentlich aus ihnen geworden?

Überschrift wurde von mir geändert!
zurück zur Themenübersicht