Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Kreuzer Lützow

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


11.5.03 21:40:55
Direktverweis
Habe ich gerade gelesen, das dieser kreuzer 1939 vom Stapel lief und ´kurz darauf den Russen übergeben wurde um ihn in Leningrad auszubauen + entsprechendes Baumaterial + Facharbeiter. Später nahm dieser Kreuzer als schwimmende Festung an der Verteidigung Leningrads teil...

Grauer wolf


12.5.03 19:31:45
Direktverweis
Ja, stimmt.
Sie wurde an Rußland verkauft, als ihr Ausrüstungsstand bei etwa 54% lag.
In der UDSSR wurde sie erst in Petropavlovsk, dann in Tllin und zu guter Letzt In Dnepr umbenannt.
Abgewrackt wurde sie wahrscheinlich um 1960.
Sie wurde aber nie richtig fertig und fuhr nie aus eigener Kraft.
Außerdem waren, glaube ich, auch nur zwei der Hauptgeschütze einsatzfähig.

waldi44


12.5.03 19:44:27
Direktverweis
Nicht mit der "Ex Deutschland" verwechseln!

Balsi


12.5.03 20:26:37
Direktverweis
den Schweren Kreuzer Lützow gab es ja dann auch noch... handelt sich bei dem "Russen-Kreuzer" um den leichten kreuzer?

waldi44


12.5.03 20:48:26
Direktverweis

Grauer wolf


12.5.03 21:49:37
Direktverweis
Das Schiff, daß an die UDSSR ging, war eines der Hipper-Klasse.
Sie wurde als "Lützow" auf Stapel gelegt (1935).
Um den Verkauf geheim zu halten,bzw die ganze Geschichte zu tarnen, wurde das Panzerschiff "Deutschland" in "Lützow"
umbenannt.

waldi44


13.5.03 22:28:17
Direktverweis
Die "Panzerschiffe" wurden in Schwere Kreuzer umklassifiziert. Also war das Panzerschiff "Lützow"(ex Deutschland) identisch mit dem Schweren Kreuzer "Lützow"!
Mag sein, dass die Namenswahl "Lützow" eine Verschleiherungstaktik war, aber dass die "Deutschland" umbenannt wurde, geschah auf Hitlers Befehl, denn Deutschland durfte nicht untergehen und alles was schwimmt, kann untergehen ;)!

Indy


14.5.03 20:05:34
Direktverweis
Gab es eigentlich ausser dem Schlachtkreuzer Gneisenau noch ein anderes Schiff mit diesem Namen?
Wurde nämlich 42/43 erwogen die Gneisenau in einen Flugzeugträger umzubauen...:tzzzz:

Balsi


14.5.03 20:13:18
Direktverweis
es gab noch ein Turbinen-Passagierschiff - 18.160 BRT, sinkt am 2./3.05.1943 durch brit. Luftmine in der Gjedser-Enge

Indy


14.5.03 20:54:16
Direktverweis
Das könnte hinkommen Balsi.
Daneben sollte noch die 'Potsdam' und die 'Europa' umgebaut werden!
Allerdings brauchte man die als Truppentransporter, also entschloss man sich den franz. Kreuzer 'De Grasse' umzubauen...:tzzzz:

Gast


15.5.03 10:41:40
Direktverweis
Gepostet von Indy
Gab es eigentlich ausser dem Schlachtkreuzer Gneisenau noch ein anderes Schiff mit diesem Namen?
Wurde nämlich 42/43 erwogen die Gneisenau in einen Flugzeugträger umzubauen...:tzzzz:

Scharnhorst und Gneisenau wurden offiziell als Schlachtschiffe geführt.
Das mit dem Fahrgastschiff "Gneisenau" hatte waldi glaube ich schonmal gepostet.

jeannen


15.5.03 10:42:32
Direktverweis
Sorry, irgendwie war mein Cookie wohl weg. Das vorige Post ist von mir.
zurück zur Themenübersicht