Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Kreuzer - Unterschied

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


7.11.03 17:08:46
Direktverweis
nmal ne Frage.. es finden sich in der literatur verschiedenste Bezeichnungen...
kleine - leichte Kreuzer
Grosse - Schwere Kreuzer
gab es da Unterschiede oder war ein kleiner auch gleich ein leichter?.. also Kreuzer..,-))

Indy


7.11.03 18:01:47
Direktverweis
Kleiner K. war m.W. noch kleiner als ein Leichter, ein großer dann ein mittelding zw. Leicht und schwer Smiley mit verdrehten Augen

waldi44


7.11.03 20:03:57
Direktverweis
Naja, meistens handelt es sich dabei einfach um um- bzw neuklassifizierungen, ähnlich wie bei den "Panzerschiffen", die später als schwere Kreuzer neu- bzw umklassifiziert wurden. "Leicht" ist im Prinzip schon "Klein" und "schwer" gleich "Gross"!
Oft diente die Einführung neuer Schiffstypen als Grund zur umklassifizierung bzw Auf- oder Abstufung!
Allerdings gab es vor dem 2. WK kleine bzw leichte Kreuzer mit und ohne Panzerung, also "gedeckte" und "ungedeckte".
Frage mich: Wer "deckt" einen Kreuzer:totlach::totlach:??
Pferde ja, aber Kreuzer...:tzzzz:

Uboot Waldi


8.11.03 21:09:31
Direktverweis
die Bezeichnung "Leichter Kreuzer" stammt noch aus der Zeit der "Washingtoner Flottenkonferenz", aus den Jahren 1921/22. Bewaffnung war im Gegensatz zu den "Schweren Kreuzern" max. 20,3cm Geschütze. Die Londoner Flottenkonferenz legte 1930 dagegen als oberste Kalinergrenze f. L.K. 15,5cm und das Lond. Flotenabkommen v. 1936 eine Tonnageobergrenze v. 8000ts fest, was aber bzgl. des WKI-Ausbruches wirkungslos blieb, usw.
Grüße
Waldi

waldi44


9.11.03 06:49:32
Direktverweis
Oho, der U-Bootwaldiklatschender Smiley! Hätte nicht gedacht, dass Du Dich mal hiereher verirrst:D!
Naja, wie ich schon andeutete, eine Art der Umklassifizierung. Aus "Klein" wurde eben "Leicht", oderSmiley mit verdrehten Augen?
Wobei man vielleicht noch am Rande erwähnen sollte, dass auch diese Schiffe allgemein als "Dickschiffe" bezeichnet wurden, also nicht nur die wirklich "Dicken", aber das wollte ja niemand wissen:grabsch:!

Uboot Waldi


9.11.03 08:09:13
Direktverweis
Servus Waldi44,
diese Forenplattform ist einzigartig und daher einen Besuch, bzw. ein Einklinken in jedem Falle wert!
Hin und wieder werde ich meinen Senf dazugeben, wenn auch spärlich. Ein aufmerksamer Mitleser bin ich täglich.
Grüße
Waldi

Axel43


9.11.03 22:41:31
Direktverweis
Die Terminologie Typ "kleiner" bzw "grosser" gehört wohl in die Zeit vor 1914.
zurück zur Themenübersicht