Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Emil *Vorname* *Vorname* Plein

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Indy


30.10.03 22:43:32
Direktverweis
Der Mann war bei der SS, vermutlicher Rang über StuBaf.
War als Kmdr. einer SS Pioniereinheit eingesetzt.
M.w. bis 1969 in der CSR in Haft.

Siebi


4.11.03 16:08:28
Direktverweis
SS Standartenführer Emil Klein,zuletzt Kommandeur der SS
Pionierschule in Hradischko war20 Jahre lang in tschechischer Gefangenschaft, davon 17 Jahre in Isolierhaft.
Nach seiner Rückehr zahlte ihm die Bundesrepublik für jeden
Monat 50 Mark Entschädigung, mit diesen Geld finanzierte
Emil Klein päckchen für drei weiterhin in tschechischer Haft
einsitzende Soldaten, für einen Stabsfeldwebel, einen Feld-
webel und einen Schützen. Zwei Drittel der Haftentschädigung
wandte er für juristische Schritte zur Entlassung der drei
Soldaten, welche auch von Erfolg gekrönt waren, im Mai 1968
wurden diese drei Soldaten in die Heimat entlassen..........
Laola-Smileys

Indy


4.11.03 16:44:55
Direktverweis
Hallo Siebi!
Danke für die Info.
M.W. war Klein wegen diversen Kriegsverbrechen angeklagt und saß deswegen in Haft (u.a. exekutierung von KZ-Häftlingen).
Warum waren die anderen in Haft?

Hab da noch was mit Kunstguteinlagerung im Gedächtniss.
zurück zur Themenübersicht