Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Wer war Werther?

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Alex


2.11.03 09:30:07
Direktverweis
hallo zusammen,
weiss hier vielleicht jemand, wer der spion in der führungsspitze der wehrmacht war? immerhin ja eine nicht ganz unwichtige person für den verlauf des krieges......

Balsi


2.11.03 11:53:39
Direktverweis
tja soweit ich weiss.. hätte der jenige der weiss wer es ist.. ne Sensation.. denn der wurde bis heute nicht enttarnt.. angeblich soll es irgendwein Rittmeister gewesen sein.. aber es weiss keiner...

Gast


2.11.03 12:09:36
Direktverweis
danke, ich dachte langsam wirklich, dass ich zu blöd zum suchen/finden bin..... Smiley mit Danke-Schildklatschender Smileyklatschender Smileyklatschender Smileyklatschender Smiley

waldi44


2.11.03 13:40:04
Direktverweis
Hm, ich weiss zwar auch nicht wen ihr meint, aber der ranghöchste "Spion" im weitesten Sinne, war doch Canaris!

Westwall


2.11.03 14:13:09
Direktverweis
Es gibt auch Quellen die Martin Bormann hinter Werther vermuteten was auch später zu den Spekulationen führte dass Bormanns in die Sowjetunion abgetaucht ist, ist aber sehr unwahrscheinlich, da Bormanns Skelett 1972 bei Ausgrabungen in Berlin gefunden und identifiziert wurde.

Westwall


2.11.03 14:46:04
Direktverweis
Spione in der Deutschen Wehrmacht, ein sehr interessantes Thema das man durchaus über „Werther“ noch erweitern sollte.
Beispiel Generalleutnant Edgar Feuchtinger, Kdr. der 21.Panzer-Division wurde 1945 zum Grenadier degradiert und zur Ostfront versetzt.
Nach dem Krieg ein erfolgreicher Geschäftsmann im Westen und als Spion des KGB in den 60er Jahren verhaftet.
Ich hatte mal eine Ausgabe des Spiegels aus dieser Zeit, wo ein sehr interessanter Bericht unter dem Titel „Wehrmachtsgeneral als KGB-Spion“ darüber stand.

Gast


2.11.03 22:06:15
Direktverweis
@waldi44
Gepostet von waldi44
Hm, ich weiss zwar auch nicht wen ihr meint, aber der ranghöchste "Spion" im weitesten Sinne, war doch Canaris!


werther war der spion, der die operation "zitadelle" - auch schlacht im kursker bogen genannt, an die russen verriet und somit wohl die entscheidende wende im ostkrieg herbeibrachte.....

Indy


2.11.03 22:10:33
Direktverweis
F.Georg (Hitlers Siegeswaffen s. Buchtipps) hält Bormann auch für Werther.

Axel43


2.11.03 22:47:26
Direktverweis
Ist dieser "Spion" nicht in Wirklichkeit eine deutsche Theorie, weil man nicht wußte, daß die Engländer den deutschen Enigma Schlüssel geknackt hatten und somit alles schön mitlesen konnten ?

waldi44


3.11.03 15:14:12
Direktverweis
@Gast: Na, bei der Schlacht im Kursker Bogen war wohl nicht mehr soviel zu verraten. Die monatelangen Vorbereitungen waren den Russen auch so bekannt, ebenso die neuen Panzer.
Warum die Schlach damals verloren ging wurde ja schon ausführlich, wenn auch nicht endgültig geklärtSmiley mit verdrehten Augen!

Be17


3.11.03 17:05:39
Direktverweis
Nach den neusten Informationen die mir zugänglich sind, soll Werther aus mehreren Personen bestehen. Sekretärinnen und Ordonanzen im Führungsstab.
Wäre einmal Interessant, wenn die Russen das Geheimniss lüften könnten. Denn, nur die können es Wissen.
Warum sich da noch niemand heran gewagt hat, ist mir eh Schleierhaft.

Gast


3.11.03 21:06:14
Direktverweis
Gepostet von Axel43
Ist dieser "Spion" nicht in Wirklichkeit eine deutsche Theorie, weil man nicht wußte, daß die Engländer den deutschen Enigma Schlüssel geknackt hatten und somit alles schön mitlesen konnten ?

soviel ich weiss, hat werther nur an die russen geliefert (über die schweiz)

Casi


4.11.03 20:42:45
Direktverweis
... und wer war dann "Ultra" ???:Schulter:
... hab gerade gelesen, daß er für die westmächte info´s besorgt haben soll...
gruß, Casi
Respekt-Smiley
zurück zur Themenübersicht