Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Major Georg Kinder??

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Gast


10.12.03 18:38:01
Direktverweis
Hallo!
Ich suche für eine Dokumenatation Informationen zu
Major Georg Kinder (Heer)
Träger DK in Gold und RK
Kinder war von April bis Kriegsende Taktischer Berater beim Marinegrenadierregiment 6, das bei Rethem (Aller) kämpfte.
Ich suche Infos, wo und für was er das RK bekommen hat, die Einheit und wann das Verleihungsdatum war.
Danke für die Hilfe!
Grüße
Frank

Balsi


10.12.03 18:53:05
Direktverweis
Georg Kinder - RK als Hauptmann und Kommandeur des II./GR 102 (24. ID) am 08.02.1944 ... mussmal in der Div-Geschichte nachlesen wofür er es bekam.. mit Sicherheit für die Abwehrkämpfe um Pleskau.. wenn ich da richtig leige.

Gast


10.12.03 20:43:24
Direktverweis
Super, danke für die Antwort.
Wann ist er denn geboren und wann gestorben?
Ich habe mit einem Marineinfanteristen gesprochen, der bei der Übergabe an die Tommies in Schleswig-Holstein neben ihm stand. Er soll gar nicht so alt gewesen sein (trotzdem ein 100%iger und kompromissloser Kämpfer).
Frank

Balsi


10.12.03 20:45:27
Direktverweis
geboren: 20.11.1914 in Danzig soweit ich weiss lebt er noch.

Hoover


10.12.03 20:51:28
Direktverweis
ER LEBT NOCH?????
Er ist der Schlüssel zur Marine-Verteidigung von Rethem, meinem Buchthema. Bis jetzt konnte ich ihn nicht auffinden.
Na das wäre ja der Oberhammer.
Hast Du eine Idee, wie ich an eine Adresse komme? Die POst hat nichts.
Grüße
Frank
Smiley mit Danke-Schild

Hoover


10.12.03 20:56:40
Direktverweis
Zum Foto:
Es wurde am 09.04.45 in Altenwahlingen (LK Soltau-Fallingbostel) aufgenommen. Links neben Kinder ist leider RK Kapitän z.See Werner Hartmann (ehemals Führer der U-Boote Mittelmeer und im April 1945 Kdr MGR 6) abgeschnitten.
Grüße
Frank
Smiley mit Erleuchtung

Siebi


11.12.03 15:39:48
Direktverweis
bei den Kämpfen um den Allerübergang soll von den Engländern
ein hauptverbandsplatz oder Feldlazarett niedergemacht
worden sein, ein Teil der Toten soll auf den Soldatenfriedhof an der Straße bei Essel liegen, ein anderer
Teil auf dem Sldatenfriedhof bei Bergen, das Lazarett soll
sich gegenüber vom Soldatenfriedhof bei Essel in Richtung
Westenholz befunden haben , ein großer Teil waren Angehörige
der Ersatzabtlg. der HJ Div. - ist Dir dazu etwas bekannt ?
Laola-Smileys

Hoover


11.12.03 18:43:21
Direktverweis
Moinsen!
Die Geschichten habe ich auch gehört, sind aber alle NICHT war! Ich habe die Bauern befragt, einige Veteranen der 2. MarInfDiv und einen ex-12. SS. Keiner hat davon etwas mitbekommen. Die Toten in Essel sind alle während der Kämpfe umgekommen, mit dem Flugzeug abgestürzt oder an Verwundungen erlegen. Die Veteranen sprachen gar von einem "fairem" Kampf, was immer das damals sein mochte.
Den Allerübergang bei Essel und Hademstorf haben das Marine-Füsilierbataillon 2, mit den unterstellten Teilen PzJgdKp 71 (2x Ferdinand Panzerjäger und 2 8,8cm Pak) und 1./RAD-Flak-Btl 531 (2x 10,5cm Flak) verteidigt. Die Jungens des AusbErsBat 12 "Hitlerjugend" kamen auf dem Rückzug von der Weser (Leese/Stolzenau) über Rethem nach Essel und haben sofort Stellungen bezogen. Die Gegner waren die 11. brit. PzDiv und Teile der 1st Commando Brigade. Am 11.04.45 gingen die Tommies über die teilweise gesprengte Allerbrücke bei Hademstorf und fielen den Marinern an der Esseler Brücke in die Flanke. Die SS (etwa 1500 Mann) traf nach und nach ein und verstärkte die dt. Stellungen. Die Mariner wurden geworfen und zogen sich zurück. Der BtlKdr, KorvKapt Gördes, wurde beim persönlich geführten Gegenangriff getötet, als er aufrecht auf der Straßenkreuzung hinter der Aller-Brücke stand. Durch Zufall kam ein Tiger I aus Fallingbostel oder Bergen(Panzerschule) "vorbei" und schoß 5 brit. Panzer ab, bis er selber abgeschossen wurde. Dies war auch der erste Kampf zwischen Tiger und dem neuen "Comet" der Briten. Durch Ari-Beschuss wurden einige Scheunen zerstört, in denen Verwundete lagen. Dieses wird wahrscheinlich das "Gemetzel" an Verwundeten sein, denke ich.
Aber die Briten haben bei Walsrode mehrere gefangene SS-Junges des 12. erschossen. Die Gründe waren aber wahrscheinlich ein Irrtum !!
Grüße
Frank

Siebi


12.12.03 15:11:22
Direktverweis
War das der Tiger der in Schwarmstedt an der Brücke eingesetzt war, Überreste der eingegrabenen Stellung links neben der Brücke sind noch zu finden ?
Laola-Smileys

Hoover


12.12.03 23:07:47
Direktverweis
Moin Siebi!
Nee, der Tiger stand in dem Wäldchen in Richtung Heide-Kröpke. Er wurde seitlich von einem Comet abgeschossen, wobei die Besatzung schwer veletzt entkam.
Seitlich der Brücke stand ein Sammelsurium von dt. Geschützen, die die Allerbrücke schützen sollten. Diese Geschütze wurden von den Commandos umgangen und von hinten erledigt.
Wo heute der Friedhof ist war früher ein großer Trichter mit dem Stab der 1st Commando Brigade.
Zwischen diesem Trichter (Friedhof) und den Wochenendhäusern findet man heute noch viele Schützenlöcher (haben wir abgesucht, aber nichts berauschendes gefunden. Waren schon zu viele da).
Ein Teil des Kampfgeländes, wo die 112. SS ihre Stellungen hatte, liegt auf dem Gelände des Hodenhagener Tanklagers (ex-Bw, heute Privat). Da hat sicher noch keiner gesucht...
Grüße
Frank

Hoover


12.12.03 23:12:52
Direktverweis
Noch was:
Der Tiger war ein zusammengestückeltes Etwas.
Ursprünglich war er mit der Kompanie Fehrmann an der Weser eingesetzt. Bei einem Gefecht bei Achum wurde er an der Kanonenblender getroffen. Im Einzelmarsch machte er sich auf den Weg über Rethem nach Fallingbostel, wo er eine neue Kanone eingesetzt bekam.
Das Fahrwerk war ein spätes (mit Stahllaufrollen), der Turm ein früher (mit "Ritterkreuzkuppel", d.h. Tonnenkuppel). Die Kanonenblende war wiederum eine Späte. Es gibt 5 Bilder, die den Tiger nach dem Abschuß zeigen. Anfang der 50er Jahre wurden er und die abgeschossenen Briten (u.a. 2 Crocodiles) von einem Hamburger Schrottheini zerschnitten und weggebracht. :(
Ich habe einige Kettenglieder von Chruchills gefunden, 2 Granatkartuschen, aber nichts von Tiger.
Ahoi
Frank
zurück zur Themenübersicht