Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Der jüngste General?

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Sydney


15.2.04 17:49:20
Direktverweis
Wer war eigentlich während des 2.WK der jüngste General? Die waren ja zumeist nicht mehr so jung. Ich frag mich nur, weil ich zuletzt von nem amerimanischen General gehört habe, der erst Anfang 40 war...
Wär lieb wenn ihr mir da ne Antwort geben könntet.
bye

Steiner


15.2.04 20:21:57
Direktverweis
Hi,
auf anhieb fällt mir da nur Adolf Galland ein.
Er wurde am 01.11.1942 im Alter von 30 Jahren zum
Generalmajor befödert.
Ich bin zwar nicht sicher, aber ich glaube es gab noch
welche die jünger waren.
Könnte allerdings sehr lange dauern bis ich meine
Unterlagen daraufhin durchsucht habe.
Gruß
Jens

Steiner


15.2.04 20:36:59
Direktverweis
Habe schon einen gefunden !
Dietrich Peltz wurde am 01.05.1944 im Alter von 29 Jahren
zum Generalmajor befördert.
Gruß
Jens

Panzermayer


15.2.04 20:38:31
Direktverweis
Hallo,
Der jüngste Divisionskommandeur des deutschen Heeres wurde im August 1944 Kurt "Panzermeyer" Meyer. Zunächst noch Standartenführer, übernahm er nach dem Tode Fritz Witts an der Normandiefront die 12.SS-PzDiv Hitlerjugend. Mit seiner Beförderung zum Generalmajor der Waffen-SS mit 33 Jahren war er sicherlich einer der jüngsten Generale der Wehrmacht.
Gruß Chris

Indy


16.2.04 01:10:42
Direktverweis
Peltz war übrigens der jüngste General einer Waffengattung -
General der Kampfflieger!

Balsi


16.2.04 09:53:34
Direktverweis
Bärenfänger wurde es mit 30...

Niwre


16.2.04 18:18:58
Direktverweis
Ich unterbiete: Werner Mölders mit 28

bakerman


17.2.04 16:46:33
Direktverweis
Mölders war zwar "General der Jagdflieger", aber vom Rang her "nur" Oberst, General war er nicht.
Es gab eine ganze Reihe von Heeres- und Luftwaffen-Generalen, die erst Anfang oder Mitte 30 waren. Divisionskommandeure waren z.B. auch (und Generalmajore) Otto Remer und Harald von Hirschfeld, beide erst 32 Jahre alt. Jüngster General des Heeres wurde bei "Toresschluß" der 30jährige Erich Bärenfänger, bei der Luftwaffe war es Dietrich Peltz mit erst 29 Jahren. Kurt Meyer von der WSS war 33, Wilhelm Mohnke 34, ebenso Stadler.
Bei der Marine gab es vergleichbares nicht !

Niwre


17.2.04 18:55:23
Direktverweis
Gepostet von bakerman
Mölders war zwar "General der Jagdflieger", aber vom Rang her "nur" Oberst, General war er nicht.

Das war mir neu. Aber so lernt man dazu Smiley mit Danke-Schild

Indy


17.2.04 21:09:20
Direktverweis
@bakerman
Was machen eigentlich deine Nachforschungen nach dem Herrn Dr. Hans Friedrich Karl Franz K. ?

Panzermayer


19.2.04 22:00:12
Direktverweis
Gepostet von bakerman
Kurt Meyer von der WSS war 33,

...und zum Zeitpunkt seiner Ernennung zum Führer der 12.Pz der Jüngste. Klar, da war der Krieg noch nicht vorbei...

Wieso gab es bei der Marine keine so rasanten Beförderungen?
Ausser der Reihe wurde auch hier häufig befördert. Auch waren U-Flottillen-Führer (zB aus der Crew34 Topp und Suhren) häufig fronterfahrene, ehemalige U-Boot-Kommandanten. Aber was fehlte letztlich zum Konteradmiral...schlug hier die typische Marine-Tradition den Aufstrebenden ein Schnäppchen?
Gruß Chris ;)

bakerman


21.2.04 22:32:06
Direktverweis
Gepostet von Indy
@bakerman
Was machen eigentlich deine Nachforschungen nach dem Herrn Dr. Hans Friedrich Karl Franz K. ?

Hilf mir bitte auf die Sprünge, worum ging es?

Indy


21.2.04 22:40:47
Direktverweis
*ammler:D
zurück zur Themenübersicht