Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

SS-Pol. Rgt.15 Einfeld

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Hein Mueck


9.4.04 14:33:41
Direktverweis
Hallo,
weswegen ich heir überhaupt mal gelandet bin. Ich hab so ein paar Daten von meinem Opa. Kann mir jemand raten wie ich damit umgehen soll bei der Recherche im Internet. Also zu welcher Division gehörte die Einheit von Opa, wo waren die eingesetzt, war Opa an Kriegsverbrechen beteiligt? Was unterscheidet des Kriegsverdienstkreuz vom EK? Ostmedalie bekam glaube ich jeder?
Ich schreib mal alles auf was ich von der Wast habe vielleicht fällt ja jemanden was ein dazu, würde mich freuen.

Berkemeyer, Wilhelm, geb. 15.05.12 Hannover-Linden
Erkennungsmarke: -470- pol.Lehrbtl. Iglau
Truppenteile lt Meldung 18.01.42 SS Pol.Rgt.15 Einfeld
Truppenteile lt Meldung 13.01.43 5./Pol.Pz.Kp.Pol.Rgt.15
Vermißt:13.01.43 bei Olschowaja/Woroschilowgrad (Lugansk)
Ukraine
Lazarettaufenthalte 19.01.42 Kriegslazarett 1/571 mot. Stoltzy, Erfreirung 2. Grades, linke Großzehe
Zug.: v. Feldlazarett 126
Abg.: 21.o1.42 verlegt zum Reservelazarett mit laz. Zug

29.01.42 Reservelazarett Mannheim
Zug.: mit Laz Zug 607
Abg.:02.03.42 kreigsverwendungsfähig z. Truppe

Dienstgrad:
lt. Meldung v 19.o1.42 Wachtmeister
lt. Meldung v.13.01.43 Oberwachtmeister der Schutzpolizei
(Grins, Real Blaze vielleicht darum;), Gene?)

Verleihungen:
30.01.42 Kriegsverdienstkreuz 2. Kl. m. Schwertern
27.07.42 Ostmedalie

Was ich sonst noch weiß ist das er Kradfahrer war, am 13.o1.43 auf der Flucht vor den Russen, mit gebrochenem Fuß von den Kameraden liegen gelaßen wurde. Na ja die Russen haben Ihn dann wohl gleich umgelegt, SS und keine Gefangenen beim Angriff, erstrecht keine die nicht laufen konnten.
Das mein Opa nun ausgerechnet Kettenhund und dann noch bei der SS war stimmt mich zwar nicht grad fröhlich, Ihn damals auch nicht, wurde denen einfach überstellt, aber was soll es.
Sein Bild hängt heut noch im Schlafzimmer meiner Oma.

Poorboy


9.4.04 15:36:10
Direktverweis
Herzlichen Glühstrumpf,

dann bin ich ja nicht der einzige. Mein Opa war Bewacher in den berüchtigen Emslandlagern. Auskunft der Wast steht noch aus.

Wegen Kriegsverbrechen würde ich mal die Geschichte seiner Einheit untersuchen.

Poorboy

Niwre


9.4.04 16:46:04
Direktverweis
Gepostet von Hein Mueck
Truppenteile lt Meldung 18.01.42 SS Pol.Rgt.15 Einfeld
Truppenteile lt Meldung 13.01.43 5./Pol.Pz.Kp.Pol.Rgt.15


SS-Pol.Rgt. 15 (axis-history) (01.42 steht irgendwie im Widerspruch zur Aufstellung?!)

Und dann hab ich noch drei DDR-Urteile gegen Mitglieder des PolRgt 15 gefunden (muesste das SS-... sein):
1
2
3

[ Editiert von Niwre am: 09.04.2004 17:09 ]

Hein Mueck


9.4.04 17:36:30
Direktverweis
Oha,
ich habs ja befürchtet.Kopf-an-die-Wand-hau-Smiley Hat er wahrscheinlich an solchen Verbrechen teilgenommen was?
Das mit der Tatzeit hab ich nicht ganz verstanden bei den Urteilen, heißt zB 4011, November 1940?
Ja stimmt, das mit den Daten paßt irgendwie nicht? Wer weiß ob die Sekretärin von der Wast sich vertippt hat?
War das Waffen SS oder hießen die Allgemeine SS?

Aber Smiley mit Danke-Schild, das ist ja schon mal wieder ein ganzes Stück mehr von dem Mosaik.

Balsi


9.4.04 17:38:42
Direktverweis
aalso laut tessin.. erhielt das Polizei-Regiment 15 .. im Fürhjahr 1943 das SS vorrangestellt.. blieb aber im Verband der Ordnungspolizei... und gehörte nicht zur Waffen-SS.. müsste man mal suchen wo das Örtchen liegt.. ich vermute ja eher das es nicht Frontgebiet war (Ukraine) von daher ist so einges in einer bestimmten Richtung möglich... bei Interesse mal per Mail bei mir nachfragen..

Hein Mueck


9.4.04 17:48:04
Direktverweis
Da gibt es doch ein Buch über Polizei Regimenter, wie heißt das noch?
Haben diese Einheiten auch an normalen Kampfhandlungen teilgenommen?

Niwre


9.4.04 18:08:44
Direktverweis
Gepostet von Hein Mueck
Urteilen, heißt zB 4011, November 1940?

Jup und 401205 5.Dez 1940.

Zu Einfeld habe ich nichts (ausser das in Schleswig-Holstein (Neumuenster)und dass es ein Schiff gab, das so hiess, von den Personen mal abgesehen :)). Ganz schoen weit weg von Iglau...

Balsi


9.4.04 18:15:55
Direktverweis
Geschichte der Polizei in Schleswig-Holstein Gerd Stolz Westholsteinische Verlagsanstalt Boyens + Co., Heide 1978, 46o S.

Leutnant


9.4.04 18:55:09
Direktverweis
Wie es zu Verbrechen durch deutsche Polizeiangehörige kam, erfährst du in:
Browning: Ganz normale Männer!

In diesem Buch wird vor allem auf die Motivation der Täter und die Begleitumstände der Judenvernichtung eingegangen. Sehr interessant!

Hein Mueck


12.4.04 12:25:31
Direktverweis
Ja genau danke. Das Buch meinte ich. Habs damals in Ausztügen im Spiegel gelesen. Jetzt muß ich wohl mal das ganze Buch lesen.

Hein Mueck


13.4.04 21:46:24
Direktverweis
Geb mir doch bitte mal jemand n Tip. Wie findet man denn jetzt raus, zu welcher Division das Regiment von meinem Opa gehörte? Kann man das über das internet? Waren Battalione, Regimenter immer zu einer bestimmten Division zugehörig und die Division immer zu einer festen Armee?Smiley mit verdrehten Augen

Balsi


13.4.04 21:56:36
Direktverweis
also Lugansk liegt westlich vom Dnjepr.. lagen die dt. Fronttruppen zu jener Zeit bereits dort?-.. ichglaube nciht.. da kam ja grad die HG A aus dem Kaukasus zurück und es gab Kämpfe am Don...von daher also Rückwärtiges Heeresgebiet...

Balsi


13.4.04 22:01:37
Direktverweis
Kriegslazarett-Abteilung 571 lag 1941 im Bereich der HG Mitte

Lazerett 126.. könnte auf die 126. ID hinweisen.. auch HG Nord

[ Editiert von Administrator Balsi am 13.04.2004 22:03 ]
zurück zur Themenübersicht