Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Major von Schilgen

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Thomas123


19.7.05 15:16:58
Direktverweis
Und noch ein freundliches Hallo in die Runde,

jetzt geht es mir um Major von Schilgen.

Dieser war vom 26.02.40 bis 19.02.44 Kommandeur des Landesschützen-Ersatzbataillons 3 in Strausberg. Er erhielt das RK, wurde im Krieg zum Oberstleutnant und dann zum Oberst befördert.

Kann mir jemand etwas mehr über diesen Mann sagen?
Mich würde hier interessieren, was er ab 19.02.44 machte.

mfg Thomas

hec801


19.7.05 15:34:47
Direktverweis
Einen RKT von Schilgen dürfte es nicht gegeben haben...

Gruss

Hannes

Thomas123


19.7.05 15:45:14
Direktverweis
@Hannes,

wenn Du diese Seite meinst, hast Du recht:

http://www.ritterkreuztraeger-1939-45.de

Ich habe jedoch ein Buch, das wird wahrscheinlich nur regional geben: "Zur Geschichte Strausbergs als Garnisionssadt 1933-1945" Hier steht auf Seite 54, dass dieser Maj. von Schilgen während des Krieges (genaueres wird nicht gesagt) das RK erhielt. Dieses wurde durch einen Zeitzeugen, der zu dieser Zeit selbst in dem genannten Bataillon diente, bestätigt.

Thomas

JanHendrik


19.7.05 15:59:53
Direktverweis
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Orden/Ritterkreuz/RKS-R.htm

In dieser Liste ist er auch nicht zu finden ...

Jan-Hendrik

Thomas123


19.7.05 16:05:50
Direktverweis
Sind denn die Listen bei www. ritterkreutraeger und im LdW komplett?Smiley mit verdrehten Augen

Thomas

hec801


19.7.05 17:45:40
Direktverweis
Wenn Du einen Ritterkreuzträger suchst, dann schau als erstes in den Fellgiebel oder hier hin!

Die Homepage ist aktuell und auch neue Forschungsergebnisse sind dort drinnen!

Balsi's "ritterkreuzträger1939-1945" beinhaltet ganze Biographien und wie man dort lesen kann, sind dort noch nicht alle drinnen! Kommt aber noch, sicher... :D

Gruss

Hannes

[ Editiert von hec801 am 19.07.05 17:46 ]

hec801


19.7.05 17:48:06
Direktverweis
Achso:

Ich komme auch aus der Gegend, sprich kenne das Buch! Aber Zeitzeugenberichte sind nicht immer korrekt! Die Akten des Heerespersonalamts weitestgehend schon!

Gruss

Hannes

Thomas123


19.7.05 18:44:56
Direktverweis
Ich hatte mir das Buch aus der Bibliothek der AIK-Strausberg ausgeliehen.

Thomas

hec801


19.7.05 18:57:00
Direktverweis
Ich habe das Buch im Militärgeschichtlichen Forschungsamt zu Potsdam gesehen...

Gruss

Hannes

Thomas123


19.7.05 21:35:53
Direktverweis
OK, also mit dem RK ist also doch fraglich.

Kann mir aber trotzdem jemand noch sagen, was aus von Schilgen geworden ist?

Google und andere Suchmaschinen konnten mir bis jetzt nicht helfen.weinender Smiley


Thomas

hec801


20.7.05 13:14:02
Direktverweis
Hallo,

also das mit dem RK, na ja, wenn er halt nirgendswo eingetragen ist, dann stimmt es wahrscheinlich net!

Ich schaue heute Abend mal die Rangliste 1944/45, vielleicht ist er ja dort eingetragen! Wenn er allerdings Reserveoffz. war, finde ich ihn nicht...

Vermisst oder gefallen ist er wahrscheinlich auch nicht...

Gruss

Hannes

hec801


24.7.05 14:55:28
Direktverweis
Also Schilgen ist nicht in der Rangliste!

Deshalb gehe ich davon aus, dass er Reserveoffizier oder nicht dem Heer zugehörig war!

Gruss

Hannes

Thomas123


24.7.05 17:43:42
Direktverweis
Hallo Hannes,

danke für Deine Infos.Smiley mit Danke-Schild

Wie Du schon sagtest, mit den Zeitzeugen ist das so eine Sache.Smiley mit verdrehten Augen

Zum Anfang schrieb ich ja, dass er Kommandeur des Lds.-Bat. 3 (Strausberg) war. Dieses gehörte ja zum Ersatzheer.

Thomas
zurück zur Themenübersicht