Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Fangts kan Krieg an, wenn ihr keinen führen könnts

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

waldi44


13.8.05 15:11:06
Direktverweis
Es folgte dann noch das Zitat vom ollen Götznackter Hintern!

Wer sagte das anlässlich welcher Gelegenheit (Telefonat) zu wem?

Merlin61


14.8.05 03:18:34
Direktverweis
Ich vermute, der Satz aus der Thread-Überschrift dürfte von einem Österreicher (Schussnigg, Seyß-Inquart oder ?) stammen,
wie man auf den Einmarsch(=später auch der Blumenkrieg genannt) der Wehrmacht in Österreich "angemessen" reagieren solle.

Wer ihm das Götz-Zitat als Antwort gegeben hat bzw. wer damals sein Gesprächspartner war, kann ich leider nicht sagen.
Wahrscheinlich war und ist es eh völlig belanglos wer genau angerufen hat, da nur wichtig war, dass es zu keinem Krieg kam.

Stimmts ...oder habe ich recht am Kopf kratzender Smiley => :D

Felix S


14.8.05 07:57:14
Direktverweis
Hitler ====> Mussolini, vor Balkanfeldzug ????????

[ Editiert von Felix S am 14.08.05 8:04 ]

waldi44


14.8.05 11:18:07
Direktverweis
Östereicher stimmt soweit. Die Person war Oberst und Theresienritter, sowie einer der ersten Ritterkreuzträger.

waldi44


16.8.05 12:31:38
Direktverweis
Nun, da ihr euch förmlich zerreistSmiley mit LoooL-Schild zu erfahren wer dieser Offizier war, will ich euch nicht länger warten lassenSmiley mit LoooL-Schild!

Es war Oberst Windisch, Kommandeur des GJR 139 und Theresienritter.
Sein Gegenüber war Generalmajor Kreysing, sein Divisionskommandeur, der ihm telefonisch die von Windisch verlangte Hilfe ablehnte!
Geschehen Juli 1941 an der Nordfront.

Oberst Windisch sollte mit völlig unzulänglichen Kräften einen Angriff vortragen, der aber schon im Anmarsch auf die Ausgangsstellung so verlustreich war, dass er sich ausser stande sah, ihn fortzuführen, zumal er keinerlei Luftunterstützung hatte und auch die Artillerie zurück geblieben war.
In völliger Verkennung der Situation sprach Kreysing von "Anfangsschwierigkeiten" die man überall habe und dass es auch keinen Sinn mache nach Verstärkung zu rufen, da man keine habe!
Dann kam von Windisch sein:"Fangts keinen Krieg an, wenn ihr keinen führen könnts"!
Die "Verstärkung" die dann der Truppe zu Hilfe kam, war Oberst Windisch selber mit seinem Stab incl. Schreiber, Koch und Bursche.
In drei Tagen war das I./GJR 139 am "Toten Mann" (eine ähnliche Bezeichnung gab es auch im 1. WK)fast verblutet. Von den fast 700 Mann kehrten nur 100 zurück!

Dieses:"Fangts keinen Krieg an, wenn ihr keinen führen könnts", hat durchaus eine Doppeldeutigkeit, wurde der nördliche Kriegsschauplatz doch von "Oben" als Nebenkriegsschauplatz angesehen und Murmansk' Bedeutung nicht voll erkannt.
Die Kräfte im Norden waren für die gestellten Aufgaben einfach zu schwach!
zurück zur Themenübersicht