Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Was kann manauf diesem Foto erkennen?

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

uwys


18.9.05 14:17:16
Direktverweis
hallo,
das foto zeigt meinen grossvater!
ich perönlich kann rein gar nichtserkennen!?!
wer kann mir dazu irgendetwas sagen!
ich weiss kiene einheit rein gar nichts.
danke für eure hilfe!
http://img335.imageshack.us/my.php?image=grossvater0pw.jpg


cu
uwys

hec801


18.9.05 22:31:41
Direktverweis
Hallo,

viel gibt es da leider auch nicht zu erkennen! Es handelt sich um einen Schützen des Heeres! Keine Auszeichnungen! Aufgrund der Feldmütze und der Art der Uniform schätze ich den Zeitpunkt auf die zweite Hälfte des Kriegs...

Gruss

Hannes

uwys


19.9.05 03:59:45
Direktverweis
könnte es sein das eer in der gebirgsdivision war, wegen der mütze?

Petronelli


19.9.05 13:42:34
Direktverweis
hec hat Recht, mehr lässt sich nicht feststellen!
Die Bergmütze war als M43-Mütze 1943 im Heer als Ablösung für das Schiffchen eingeführt worden, und auch die teilweise zu sehenden Standard-Gamaschen und kurzen Marsch-Schnürschuhe sind Bestandteil der Ausrüstung ab Mitte-Ende 43 bis zum Ende.
Die Jacke ist wohl eine M40, noch mit Quetschfalten, und geschwungenen Taschenklappen, der Kragen bereits feldgrau, obwohl das nichts heißt denn diese Jacken wurden den ganzen Krieg durch getragen und ausgegeben.
Auf dem Ärmel oder seitlich der Mütze sollte ein Edelweiß zu sehen sein, wenn er Gebirgsjäger wäre, aber leider nichts zu erkennen.

Schaut müde aus, dein Opa, kann man verstehen, zu der Zeit!
Gruß
Peter

hec801


19.9.05 14:32:25
Direktverweis
Wie gesagt, mehr lässt sich nicht mit Sicherheit sagen! Sonst kann ich Peter nur zustimmen!

Ob er bei einer Gebirgseinheit war?

Er trägt zumindest nicht das typische Abzeichen dafür auf dem Oberarm, welches aber erst, wenn ich mich nicht irre, erst nach abgeschlossener Ausbildung ausgegeben wurde!

Auch trägt er keine typischen Bergstiefel, aber auch hier kann es durch Versorgungsengpässe im Laufe des Kriegs zu Unausgewogenheiten gekommen sein!

Es lässt sich also nicht abschließend feststellen!

Ich würde eine Anfrage and die Wast stellen...

Gruss

Hannes

uwys


19.9.05 16:44:48
Direktverweis
ich hab schon eine anfrage nach freiburg und eine nach berlin geschickt!
beide konnten nichts finden!

Balsi


19.9.05 16:45:39
Direktverweis
an die WASt?

uwys


19.9.05 16:48:54
Direktverweis
was ist die WASt?
habe eine anfrage an das Bundesarchiv in Aachen und eine an das Bundesarchiv in Berlin gestellt!
beide waren negativ!

Balsi


19.9.05 16:53:10
Direktverweis
ja na das hätte ich Dir sagen können.. BA Berlin hat meistens nur W-SS-Unterlagen.. schreib an die WASt - http://www.dd-wast.de/ eine recherche fängt IMMER dort an. Die haben Unterlagen zu fast jedem Soldat.

Niwre


19.9.05 16:57:13
Direktverweis

uwys


19.9.05 16:58:05
Direktverweis
Super!
Habe eben den suchantrag ausgefüllt!
bin mal gespannt ob ich dieses jahr noch etwas höre von denen!

Niwre


19.9.05 17:02:06
Direktverweis
Gepostet von uwys
bin mal gespannt ob ich dieses jahr noch etwas höre von denen!

Sicherlich kein Ergebnis mehr... max. eine Eingangsbestaetigung oder eine Rechnung. Schon das ist eher unwahrscheinlich.

Balsi


19.9.05 17:07:11
Direktverweis
die Auskunft dauert zwischen 4 und 6 Monate...((...leider

Hauptmann Fuchs


19.9.05 17:08:39
Direktverweis
Ich habe schon einige Anfragen und Erinnerungen an die WASt geschrieben und auch prompt Antworten erhalten.
Es war nicht viel, aber aussagekräftig.
Später fragte ich nochmals nach und bekam Informationen, die zwischenzeitlich vorlagen.
Meine letzte Anfrage von vor zwei Monaten wurde auch prompt beantwortet, allerdings mit dem Ergebnis, das keine neuen Erkenntnisse vorliegen.
Eine Rechnung habe ich noch nie erhalten.

Niwre


19.9.05 17:18:29
Direktverweis
Gepostet von Hauptmann Fuchs
Eine Rechnung habe ich noch nie erhalten.

Haengt iA. davon ab, welche Informationen Du von denen haben willst. Der "militärischer Werdegang" ist fuer private Zwecke nicht kostenfrei.

Hauptmann Fuchs


19.9.05 17:20:24
Direktverweis
Mir wurden sämtliche Beförderungen, Verwundungen... mitgeteilt.
Welche Fragen wären kostenpflichtig gewesen?

Balsi


19.9.05 17:22:00
Direktverweis
der milit. Werdegang kostet... die Auskunft der letzten Einheit ist kostenlos... wie auch immer Du das gemacht hast... hätte eigentlich kosten müssen...

Hauptmann Fuchs


19.9.05 17:26:52
Direktverweis
Laola-Smileys na, da freu ich mich aber
zurück zur Themenübersicht