Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

William Patrick Hitler

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

TheBlackman


22.11.05 18:43:30
Direktverweis
Ich weiß nicht ob es das Thema hier schon mal gab, aber ich hab gerade einen hochinteressanten Artikel gefunden:

William Patrick Hitler



William Patrick Hitler (* 12. März 1911 in Liverpool; † November 1987) war der Halbneffe Adolf Hitlers und der Sohn von Alois Hitler Junior und der Irin Bridget Dowling.

Williams Vater Alois zog nach Dublin, wo er die Irin Bridget Dowling kennen lernte. Später zogen Alois und Bridget nach Liverpool um, wo William 1911 geboren wurde.

William Hitler arbeitete als Buchhalter in London. Als sein Onkel Adolf Hitler an die Macht kam, erwartete er, dass seine Familie nun versorgt würde, gab seine Stelle auf und reiste nach Deutschland. Nach der Kontaktaufnahme, die Adolf Hitler wenig angenehm gewesen sein dürfte, verschaffte der Onkel dem Neffen eine Stelle bei dem Autohersteller Opel. Es scheint, als hätte William, der mit dieser Stelle höchst unzufrieden war, versucht, sowohl den Vater als auch den Onkel zu erpressen. Als dieser Plan scheiterte, ging William nach England zurück, erlangte die britische Staatsbürgerschaft und wurde ein professioneller Redner. Später schrieb er ein Buch über seine Erfahrungen mit Adolf Hitler.

Im Jahr 1939 zog William mit seiner Mutter nach Amerika. Als der Zweite Weltkrieg ausbrach, hielt sich William Hitler in den USA auf. Im Blitzlichtgewitter der Fotografen trat er 1944 in die US Navy ein, um seinem Onkel Adolf Hitler - wie er selbst sagte - den Krieg zu erklären.
William Hitler wurde 1947 aus der Armee entlassen.

William Hitler hatte mit seiner Frau Phyllis (* 1925), die er 1947 ehelichte, vier Kinder: Alexander Adolf Hitler (* 1949), Louis Hitler (* 1951), Howard Hitler (* 1957, † 1989 bei einem Autounfall) und Brian Hitler (* 1965). Keines der Kinder hat jemals geheiratet und es wird über einen Bund der drei noch lebenden Söhne spekuliert, niemals Kinder zu zeugen, um die Familie der Hitlers aussterben zu lassen.


Schon fanszinierend wenn man sich das so überlegt. Anderseits auch wieder logisch, denn nicht jeder Hitler musste ja mit der NSDAP-Ideologie konform gehen.

Was mich interessieren würde, hat Hitler gewusst das sein Verwandter gegen ihn in den Krieg zieht. Bei den Schlagzeilen in Amerika nehme ich das doch mal an. Aber wie war seine Reaktion darauf ? War ihm das einfach egal ?

[ Editiert von TheBlackman am 22.11.05 19:03 ]

Thomas123


30.11.05 10:47:22
Direktverweis
Hallo,

Hitler war über seinen Neffen nicht erfreut. William soll seinen Onkel sogar "erpresst" haben. Er forderte vermutlich mehr Geld von ihm, als er einige Zeit in Deutschland war. Hitler wollte es ihm nicht geben. Da soll William ihm wahrscheinlich gedroht haben, dass er "Familiengeheimnisse" preisgeben werde. Es wird ja vermutet, dass Hitler jüdische Vorfahren haben soll und dies damit zusammen hängt.

mfg Thomas
zurück zur Themenübersicht