Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Bedeutung "Revier"

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

inka123


5.7.03 07:21:31
Direktverweis
Auf einer Kompanieeinteilungstafel von 1943 ist eine Spalte mit "Revier" gekennzeichnet. Kann mir jemand mit der Bedeutung dieses Begriffes helfen? Es scheint, dass Soldaten dieser Pflicht oder diesem Zustand zugeordnet waren.
Die weiteren Einträge sind leicht verständlich: Urlaub, Lazarett und Arest sowie Zug 1, Zug 2, etc.

Balsi


5.7.03 09:17:49
Direktverweis
also ich meine Revier ist genau das gleiche wie es heute auch in der Bundeswehr ist. Jede Gruppe hatte ein bestimmtes Revier, das es zu säubern galt, wie Klo, Flur, Aussenbereich usw.

waldi44


5.7.03 23:01:53
Direktverweis
Revier konnte aber auch "Krankenrevier" bedeuten. Krankenstube und Sanistube uä. wurde allgemein auch als Revier bezeichnet!
Ansonsten gabe es, wie Balsi schon sagte, Reviere - Abschnitte, für die eine bestimmte Einheit zuständig(sauberkeit) war!

Sniper


6.7.03 05:41:36
Direktverweis
Da Lazarett mit aufgeführt ist wird es sich wohl nicht um das Krankenrevier handeln.
Ich denke auch das es sich bei der Bezeichnung Revier um das selbe handelt was ich darunter kennen gelernt habe. Nämlich die zu säubernden Räume oder Flure. Wir hatten z.B. den Flur als Revier und natürlich die Buden unserer Ufze.
Was mich allerdings ein wenig stutzig macht ist der Umstand das es auf einer Kompanieeinteilungstafel steht. Denn Urlaub, Lazarett und Arest waren ja nicht alltäglich also wurden die fehlenden Soldaten da eingetragen, aber Revierreinigung wurde täglich durchgeführt und musste nicht erst einzelnen Soldaten zugeordnet werden. Es sei denn es handeltet sich dabei um Aufgaben ausserhalb der Kompanie wie z.B Küchendienst. Oder waldi hat doch recht und es ist das Krankenrevier gemeint weil das Lazarett vielleicht weit ausserhalb des Standortes lag aber ein Medpunkt mit Krankenrevier vorhanden war. Ware dann interessant zu erfahren von wann bis wann diese Tafel geht und ob über einen gewissen Zeitraum immer die selben oder jeden Tag andere dort eingetragen sind.
Ach Balsi ist das wirklich so das es bei der Bundeswehr heut zu Tage noch Reviere gibt?? Ich dachte da kommen jetzt schon private Putzkolonnen und machen sauber. Immerhin wird bei einigen Objekten ja die Wache auch schon von Privaten Sicherheitsdiensten durchgeführt. :totlach:

Leutnant


6.7.03 09:15:13
Direktverweis
@ Sniper
Du musstest die Stuben der Uffze reinigen? Wenn dies so ist hat man dich ganz schön verar...., denn das ist definitiv nicht rechtsmäßig.
In den Ausbildungseinheiten gibt es auch heute noch Reviere und der Umstand, dass die Kompanie eine solche oben erwähnte Liste führt ist auch nicht verwunderlich, da der Spieß für alle Abläufe in der Kompanie verantwortlich ist. So hat beispielsweise auch mein Spieß eine ähnliche Liste geführt, damit er sich die Gruppenführer (Uffze) vorknöpfen konnte, wenn bestimmte Reviere nicht sauber waren.
Die Sache mit dem Reinigungsdienst ist, zu meinem Bedauern, tatsächlich so, die kommen (bei mir) 2 mal die Woche und reinigen die Stuben und Blöcke der Feldwebel und der Offiziere. Warum das so sein muss? Keine Ahnung! Ich bin der Meinung jeder Soldat sollte seine eigene Stube selbst sauberhalten können.

Balsi


6.7.03 10:55:02
Direktverweis
stimmt die Uffz-Behausungen waren für uns kein Revier... lief immer abwechselnd.. ein Woche Revier Klo, dann kamen wir zum Flur, dann Ausssenbreich usw. immer jeweils eine Woche. Am Ende mit Abnahme durch den U.v.D.

waldi44


6.7.03 13:56:11
Direktverweis
Am merkwürdigsten aber fand ich die Tatsache, dass es niemanden interessierte, dass man selber die jeweiligen Reviere reinigen musste!
Niemand kam auf die Idee, seine leeren Schnappsflaschen oder Zigarettenkippen NICHT ins Aussenrevier zu entsorgen oder die Klos "vollzuscheissen" uä.
Die Erzieherische Wirkung hielt sich stark in Grenzen;) !

Gast


6.7.03 16:16:31
Direktverweis
@ Leutnant Also bei uns in der Grundausbildung war das so. Da wurde das so gemacht und keiner hat je gesagt das dürft ihr nicht. Allerdings muss man dazu sagen es war halt noch zu DDR Zeiten und da lief halt noch einiges anders als heute.
@ waldi Auch deine Erfahrungen kann ich nicht teilen. Bei uns wurde schon darauf geachtet das nichts über die Fenster entsorgt oder die Klos vollgesch.... verlassen wurden. Da wurde schon drauf geachtet. Was natürlich auch daran liegen kann das wir eine reine Ausbildungskompanie waren, also nur Soldaten eines Diensthalbjahres die Kompanie bewohnte.

Sniper


6.7.03 16:19:34
Direktverweis
ups also der unbekannte da war ich. *ggg*

waldi44


6.7.03 19:13:15
Direktverweis
Ahhh, der unbekannte Sniper;)! Auf der Uffz Schule war es so, wie Du sagst, aber in den Einheiten dann so, wie ich es beschrieb! Zumindest in Eggesin;(!

Sniper


10.7.03 05:00:36
Direktverweis
Der Sniper war aber auf keiner Uffz Schule. *gggggg*
Das hätte mir noch gefehlt neeeee ne ne besser war das. *fg*
zurück zur Themenübersicht