Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Dokuprojekt-Filmprojekt

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


5.8.02 22:06:05
Direktverweis
Hallöchen Leute,
diesmal brauche ich echt mal Eure energische Hilfe und Unterstützung... Smiley mit verdrehten Augen
es geht um folgendes, vor ein paar Wochen bekam ich eine Anfrage bezüglich des Partisanenkampfes in Bjelorussland. Ich wurde gebeten behilflich bei der Informationsfindung zu sein. Natürlich bin ich dafür immer bereit.
Heute kam mal wieder eine Bitte und dazu braauch ich Euch.
Hier die Anfrage:
"nachdem ich nun schon ein paar Mal bei Dir um Hilfe nachgefragt habe, möchte ich dies nun erneut tun.
Ich glaube, es ist Dein "Spezialgebiet". Und zwar interessiert mich alten Zivi, wie eine Armee, speziell die Wehrmacht, aufgebaut ist/war. Es geht mir um die Erklärung von Begrifflichkeiten zur Struktur der Wehrmacht wie: Armee, Heer, Division, Einheit, Zug usw.. Wie sieht ein "Baum" einer Streitmacht aus ( jeweilige Mannstärke, Befehlswege, Abhängigkeiten ) und wie nennen sich die jeweiligen Befehlshaber genau? Ich merke, daß ich diesbezüglich Defizite habe und das behindert mein Verständnis von Quellen.
Sollte Dir irgendeine Publikation einfallen, die darüber informiert, erarbeite ich es mir gerne selber. Gibt es weiterhin eine Art Verzeichnis von Befehlshabern der Wehrmacht und deren Zuständigkeiten / Laufbahnen?"
Die Frage ist nun wie gehen wir an die Sache heran? Letztlich ist eine derartige Aufstellung auch im Allgemeinen nützlich. Gebt mir mal ein paar Ansätze um die wir dann ein gerüst bauen können.
Bei dem Projekt handelt es sich um ein Filmprojekt was noch in der Recherche steckt und ich denke es kann ncihts schaden wenn man sich mal an so etwas beteiligt.
Oder?
Gruss der Balsi

OGLongbeach


6.8.02 10:17:32
Direktverweis
Ich würde sagen, was die Struktur der deutschen Wehrmacht angeht, einfach mal im Lexikon der Wehrmacht nachschauen. Die haben das ziemlich gut hingekriegt und ausführlich beschrieben.
MfG OG Longbeach

Guenther


6.8.02 12:03:09
Direktverweis
Habe dazu gerade ein Buch erhalten, heißt Heer, Luftwaffe , Marine oder so ähnlich, dort ist die Struktur der Armee bestens erklärt. Habe ich so noch nirgends gesehen.
Gruß Guenther
PS: Antiquarisches Buch

Jörg Wurdack


6.8.02 14:38:01
Direktverweis
Ein guter Einstieg für Organisationsfragen ist doch auf jeden Fall der 1. Band des "Tessin'':
Tessin, Georg: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939-1945. Bd. 1: Die Landstreitkräfte - Waffengattungen - Gesamtübersicht. Osnabrück 1979
Für die Vorkriegszeit:
- Köhler, Karl/ Hummel, Karl-Heinz: Die Organisation der Luftwaffe 1933 - 1939.
- Schottelius, Herbert / Caspar, Gustav-Adolf Die Organisation des Heeres 1933 - 1-939.
- Güth, Rolf u.a.: Die Organisation der Kriegsmarine bis 1939.
Alle drei Aufsätze in: Handbuch zur deutschen Militärgeschichte 1648 - 1939, hg. vom Militärg. Forschungsamt, Bd. 4 / Abschn. VII. Herrsching 1983
Für den Bereich Heer im gesamten Zeitraum 1933 - 1945 immer noch unentbehrlich:
Müller-Hillebrand, Burkhart: Das Heer 1933 - 1945. Entwicklung des organischen Aufbaues.
Bd. 1: Das Heer bis zum Kriegsbeginn, Darmstadt 1954,
Bd. 2: Die Blitzfeldzüge 1939 - 1941, Frankfurt 1956,
Bd. 3: Der Zweifrontenkrieg. Das Heer vom Beginn des Feldzuges gegen die Sowjetunion bis zum Kriegsende, Frankfurt 1969
Für die Spitzengliederung:
- Siegler, Fritz Frhr. v.: Die höheren Dienststellen der deutschen Wehrmacht 1933 bis 1945. München 1953.
Die Beantwortung der Frage "Wie sieht ein "Baum" einer Streitmacht aus ( jeweilige Mannstärke, Befehlswege, Abhängigkeiten ) und wie nennen sich die jeweiligen Befehlshaber genau" würde wahrscheinlich die Erstellung eines mehrbändigen Werkes erforderlich machen, wenn man darin wirklich auf alle Einheiten eingehen will. Allein die "Mannstärke" würde doch die Auswertung aller K.St.N. erforderlich machen. Auch die Frage nach den Befehlswegen und Abhängigkeiten wird sich nur im Einzelfall oder für wenige standardisierte Einheitstypen beantworten lassen, hier müßten auch wieder die Besonderheiten der verschiedenen Untertellungs- und Befehlsverhältnisse in truppendienstlicher, fachdienstlicher, logistischer und sonstiger Hinsicht untersucht werden.

Balsi


6.8.02 15:28:08
Direktverweis
an den tessin habe ich auch schon gedacht und werde mich wohl eher stark an ihn anlegen... zu den Offizieren, habe ich einfach Die Ritterkreuzträgerbände empfohlen, dort sind die meisten Offiziere der Wehrmacht verzeichnet nebst Laufbahn und Position.

panzerjaeger


6.8.02 18:46:24
Direktverweis
Ich hab nen Landser darin stand 'Wieviel Soldaten hatte eine Division etc...Muss ihn mal suchen...
zurück zur Themenübersicht