Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

unbekannte Einheit

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


4.11.01 18:14:36
Direktverweis
wieder was neues:
der gesuchte war Grossonkel des Auftraggebers. Der onkel fiel am 30.08.1941 in BESUGLOWSKILE bei Smolensk.
Kommandeur einer 2. Kompanie dieser Einheit war ein gewisser Leutnant Hitzigrath. Die Feldpostnummer der Einheit ist 15 362/c.
es geht um den Ort des Todes...den Tod selbst und um die Einheit.
Lösungsanfänge:
Bereich Heeresgruppe Mitte (4. und 9. Armee):
PzGr. 2 (Guderian)
XXIV.Korps: 3. und 4. PD, 10.ID(mot) und 1. KvD
XLVII. Panzerkorps: 17. und 18. PD, 29.ID(mot)
XLVI. Panzerkorps: 10.PD, "DAS REICH", Inf.Rgt. "Grossdeutschland"
PzGr. 3 (Hoth)
XLIX. Panzerkorps: 7. und 20.PD, 10. und 14. ID(mot)
LVII. Panzerkorps 12. und 19. PD, 18.ID (mot.)
So wir müssen nun rausfinden..welche Division wo war... dann könnte man die Einheit bald schon haben und dann näheres angehen...
gruss

Balsi


4.11.01 18:34:46
Direktverweis
hmm... also im August 1941 wurde die HGr. Mitte angehalten und musste ihre schnellen Verbände (panzer) an die Heeresgruppe Süd "ausleihen"...für die Schlacht um kiew... würde also bedeuten, das er wohl nciht zu einer Panzereinheit gehörte... möglich???

gruss

Guenther


10.1.02 23:42:07
Direktverweis
Balsi, ist hier nicht eine WAst. Anfrage der einfachere
Weg? Daten sind doch genug da?
Gruß

Panzermayer


11.1.02 09:40:08
Direktverweis
Hmmm...Smolensk fiel vor der Süddrehung der Guderian'schen Verbände, welche Division aber Smolensk genommen hat, weiß ich erst heute abend, dann bin ich wieder daheim bei meinen Büchern..!
Herzlichst, Panzer ;)

Endzeit


23.2.02 13:47:57
Direktverweis
Dein Onkel gehörte zum Stab I 1.-4.Kp. Inf.-Reg.110 der 112.Inf.-Div..
Jan

Balsi


23.2.02 14:20:06
Direktverweis
haben wir mittlerweile schon herausgefunden... hast Du den Kannapin?

panzerjaeger


22.4.02 22:36:06
Direktverweis
nfanterie-Regiment 110

1. Aufstellung:

* 1.4.1936, Friedensstandort Heidelberg (II. Mannheim), Wehrkreis XII; gab 1.2.1940 Stab und 6. Kompanie an
Infanterie-Regiment 529 der 299. Infanterie-Division (8. Welle) ab; wurden ersetzt; bei Umwandlung der 33.
Infanterie-Division in 15. Panzerdivision ausgeschieden und als Regiment A am 9.12.1940 zur 112. Infanterie-
Division (12. Welle); III. wurde I./258 der gleichen Division und aus dem Regiment und der Heimat-Wach-
Kompanie 3./356 (Wehrkreis I) ersetzt; Grenadier-Regiment 110 seit 15.10.1942; 2.11.1943 aufgelöst; das III.
mit den Resten des Regiments bildete die Regimentsgruppe 110 der Divisionsgruppe 112 der Korps-Abteilung
B; wurde 2.3.1944 II./Grenadier-Regiment 110 (88.Infanterie-Division).


2. Gliederung:

I. 1-4, II. 5-8, III. 9-12, 13, 14


3. Unterstellung:

33. Infanterie-Division: Westen (Saarpfalz)
1940 Luxemburg, Frankreich
112. Infanterie-Division (seit 9.12.1940):
1941/43 Mittelrußland (Tula, Orel), seit Oktober Ukraine (Kiew)


4. Ersatz:

110 Mannheim, Wehrkreis XII
zurück zur Themenübersicht