Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Raum Kiew, Kodra...Leiche

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


7.11.01 10:31:19
Direktverweis
Hallöchen,
wieder mal etwas ungewöhnliches,
also folgendes, habe eine Nachricht aus der Ukraine bekommen, der Freund des Schreibers hat in einem wald einen Grabstätte eines deutschen Soldaten gefunden, durch Zufall wie ersagt (wer weiss)leider waren aber keinerlei Papiere oder sonstige Hinweise bei dem Leichnam. Er will nun mit unserer Hilfe herausfinden welcher einheit dieser Mann angehörte.
habe hier einmal das Gebiet in dem er alles gefunden hat eingekriest.
habe hier seine Nachricht nochmal kopiert...
Guten Tag! Balsi, koennten Sie bitte helfen , folgende Frage zu erklaeren? Ich bin Kiewer, interessiere mich fuer Archaeologie(besonders antische). Mein Freund aus Makarow-bezirk(nicht weit von Zhytomir) hat mir erzaelt, dass im Wald eine deutsche Kriegsbeerdigung zufaelligeweise gefunden hat. Das alles sah ich , aber keine einzige Persoennliche- abzeichung haben wir gefunden. Kennen Sie vielleicht, welche Diwision kaempfte im 1941-43(vielleicht Nowember-Dezember) an Makarov, Kodra ( es befindet sich zwischen Kiew und Zhytomir)?
Mit herzliche Gruess aus der Ukraine. Max

Ansätze???

Der ALTE


7.11.01 19:43:33
Direktverweis
ui das is schwer wer das schafft bekommt 20 Freibier in seiner Lieblingskneipe :D

waldi44


7.11.01 21:07:21
Direktverweis
Naja, hier stößt man wohl schon an die HGrenzen des Internets, so man es da versucht!
1. Der Sprache wegen und
2. Wenn niemand nie nich was darüber geschriebne hat ist es eh Essig!
Betreffende Einheiten müßten sich finden lassen, aber dann?
Obwohl 1941-43? Eine lange Zeit mit viel Truppenbewegungen!

Balsi


7.11.01 21:37:24
Direktverweis
Also hab nen kleinen lösungsansatz:
nehmen wir mal an der Mann ist im "normalen" Kampf gefallen, dann kann das nur 1941 oder 1943 gewesen sein.
nehmen wir also Juli - September 1941 Schlacht um Kiew
die einzigen Verbände die in Frage kommen wären Reichenaus und Kleist`s, bedeutet entweder die 6. Armee oder Panzergruppe I . Verteidigt wurde in diesem Gebiet von der 5. der 26. und der 37. russischen Armee.
Also wenn amnd ie allgeminen Stossrichtungen der truppen überprüft könnte man das ergebnis schon finden... dann die frage wurde er ordentlich begraben..dann hatte man Zeit nicht...musste es schnell gehen Indiz für 43 (oder ging Kiew 44 verloren?). Hat man die Einheit... wirds schon interessanter... Kriegstagebücher müssen her.... unddann lässt sich was machen...

Balsi


8.11.01 09:51:28
Direktverweis
so habe mal entsprechende Brife an die Traditionsverbände der 13. und der 9. PD geschickt mal sehen was bei rauskommt.
Zur 6. Armee fehlt mir noch was... soll heissen Adressen oder Info-Möglichkeiten...ich weiss schon was die 6. armee ist...

Gruss

Balsi


13.11.01 14:14:12
Direktverweis
so habe die Suche mal Online gestellt
unter http://balsi.de/soldatkiev.htm

Guenther


11.12.01 19:15:59
Direktverweis
Hi, also ich versuchs auch mal
Wenn die Leiche ein Einzelfund war, tippe ich darauf, daß
dies im Jahr 1943 war, weil in der Anfangszeit noch
große Friedhöfe angelegt worden sind ( zuständige Gräberoffiziere)
Ich würde trotzdem 1941 anfangen.
Kiew = Heeresgruppe Süd
hier Hauptstoß Kiew 6. Armee, die anderen links und rechts vorbei.
Ende Sept./Anfang Oktober 41
71. ID Korostyschew
99. lei. Div. Makarow ( diese favoritisiere Ich )
aber es kommen noch eine Reihe anderer Div. in Frage, die
in der Nähe waren.
G.

Balsi


11.12.01 19:35:45
Direktverweis
hi Günther,
hmmm klingt schonmal gut der Ansatz...woher hast du die Information???... und gleich die nächste Frage...leichte Divisionen wurden ja später abgeschhafft in welche wurde diese umbenannt in die 99. Inf Div womöglich???
Gruss

Guenther


11.12.01 19:56:36
Direktverweis
Kriegstagebuch des OKW 1940-1941 II
Denke es ist die 99.ID
zurück zur Themenübersicht