Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

komische uniform ,2 kragenspiegel ,TK und runen

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

mproper


6.7.03 21:43:34
Direktverweis
hat einer sowas schon mal gesehen ,also ich noch nicht ,handelt sich um ein 100% orginal ,da ihn die russen erwischt haben und er erst 1956 wieder nach deutschland kam ,rechter kragenspiegel ist ja noch soweit ok ,aber der linke was soll der totenkopf drauf ,müßte doch eigentlich ,wenn überhaupt ,sein dienstgard sein und nichts andres ,auch der TK ansich sieht eher wie der vom panzerfahrer heer aus wie der von der SS ,panzerfahrer kann er aber nicht gewesen sein da die litze um das schulterstück eindeutig weiß ist ,also infanterie ,ach balsi das ist der nach dem ich dich gefragt hatte

Balsi


6.7.03 21:56:08
Direktverweis
also hab ihm Buch "SS-Regalia" von Robin Lumsden ein paar Bilder von Totenkopf-Kragenspiegeln gefunden.. er schreibt dazu, das es sich das es sich hierbei um kragenspiegle der Totenkopf-Verbände handelt.. sprich Wachpersonal in KZ-Lager...getragen ab 1940.. hast Du das Buch? (ist auf Seite 127) kann aber auch Totenkopfdivision sein, wie ich grad sehe... bei bedarf kann ich ja Bilder einstellen.. musts nur sagen..[ Editiert von Administrator Balsi am 06-07-2003 21:58 ]

mproper


6.7.03 22:07:36
Direktverweis
na klar hab ich das buch ,beschäftige mich doch ausführlicher mit dem thema daswegen war ich ja so erstaunt ,so hatte ich es noch nie gesehn ,nur die runen oder den TK rechts ,links leer oder dienstgrad ,die abgebildeten tk sehen dem auf dem bild wirklich ähnlich ,aber bezieht der sich mit den kz´s nicht auf die doppelte swastika ????? ,muß aber gestehen mein englisch ist nicht os perfekt ,aber hast du schon was über ihn rausgefunden ,das könnte die fragen ja hier aufklären ,hat einer biler von kz-wachmannschaften wo beide kragenspiegel zu sehen sind

Balsi


6.7.03 22:19:27
Direktverweis
weiter vorne ist ein Bild eines Mantels der Totenkopf-Division, dort ist auf beiden Kragenspieglen der Totenkopf. Ansonsten ist noch nix vom Bundesarchiv gekommen...dauert echt lange...hatte ja auch ne grosse Liste.. deswegen wohl

mproper


6.7.03 22:25:30
Direktverweis
ja auf seite 71 ,hast recht ,aber trotzdem einer so mit runen der andere mit totenkopf ist doch komisch oder ????

jeannen


7.7.03 12:53:06
Direktverweis
Ich will ja nicht bestreiten, dass es sich um ein Original handelt, aber für mich sieht es doch eher nach einer Fotomontage aus. Das ganze Foto wirkt sehr "pastellig", das Schulterstück ist in einem falschen Winkel und außerdem viel schärfer als der Rest des Bildes. Ist zumindest mein Eindruck.

Erich


7.7.03 15:53:14
Direktverweis
@Balsi
Kann man sich beim Bundesarchiv Infos "bestellen" ?

Balsi


7.7.03 16:03:09
Direktverweis
naja ist so eine Sache... man kann recherchieren das ist kein Problem... einfach hinfahren. Personen bezogene Daten sind da schon schwieriger zu bekommen.. dies geht nur durch die Mitarbeiter des Bundesarchivs.. Brief hinschreiben und Ergebnisse bzw. Briefe abwarten dann wird einem alles erklärt. Hab grad eine Anfrage laufen.. von daher will ich erstmal abwarten was herauskommt .. qweitere Möglichkeiten, das ich das alles mache sprich recherchieren udn Anfragen stellen werden dann sicherlich folgen...

Erich


7.7.03 17:17:22
Direktverweis
Daten über Personen brauche ich eher nicht. Ich suche das "Merkblatt über sympathisierende Minderheiten in Polen" - den Text habe ich schon. Leider fehlen dort 2 farbige Abbildungen: "rotes Tuch..." und "hellblaue Armbinde..." - und genau die Abbildungen suche ich. Hat die vielleicht jemand ?

mproper


7.7.03 20:01:51
Direktverweis
ja das bild sieht im orginal auch recht seltsam aus ,ein teil ist anscheinend richtig mit pinsel gemalt zb. schultertsück und umrisse ,ein teil wie der totenkopf zb. nur bleistift und der großteil sieht wie airbrush aus ,ich weiß gab es damals noch nicht ,aber sowas ähnliches hab es mir im kopierladen erklären lassen ,weiß nur nicht mehr wie diese technik hieß ,es ist ein 100% orginal ,ich weiß von seiner frau das als er 1956 wiederkam er nicht grade gut auf die SS zu sprechen war und es garantiert vor 1945 entstanden ist

panzerjaeger


22.8.03 18:47:52
Direktverweis
Sowas gab es öfters in der SS. Im Angolia Buch werden dort auch schön die sachen vorgestellt.

mproper


22.8.03 19:31:47
Direktverweis
das buch "Angolia Buch" kenne ich nicht ,kannst mir mal bißchen mehr darüber schreiben

Axel43


24.8.03 03:24:37
Direktverweis
John R. Angolia ist ein sehr kompetenter USA Forscher und Publizist im Gebiete deutscher Orden u Ehrenzeichen, Uniformen, etc.

panzerjaeger


24.8.03 21:37:14
Direktverweis
Ja es stimmt soweit das Angolia Bücher über uniformierung und Orden etc Bücher geschrieben hat. Der vorteil der Bücher ist das diese mit sehr vielen Fotos von verschiedenen Sammlern oder Autoren gefüllt sind.Es ist aber seit einiger Zeit aufgefallen das diese Bücher leider nicht fehlerfrei sind.
Er hat sich eine weile für diese Waffengattungen interessiert aber er hat seine Kompetenz verloren bezüglich Uniformierung,Orden etc... Daher sind die Fotos von denn Trägern sehr interessant.

Germania


2.1.04 16:57:33
Direktverweis
Da stimme ich Panzerjäger zu, die Bücher sind nicht fehlerfrei in bezug auf Orginalität.

Hoover


2.1.04 17:53:49
Direktverweis
Das Bild sieht "geschönt" aus, d.h. coloriert und nachgebessert. Ich habe mehrere solcher Fotos in meiner Sammlung. Das haben Leute gemacht, um sich besser darzustellen oder ihnen wichitge Deteils herauszustellen. Dabei wurde auch oft per Hand nachcoloriert.
Ich für meinen Teil denke, das die Schulterklappen und Kragenspiegel sowie die Konturen der Jacke komplett nachgearbeitet sind.

mproper


5.1.04 21:40:26
Direktverweis
das ist auch kein foto ,das das bild gemalt ist würde ich nicht sagen ,teilweise sieht es aus wie ne bleistiftzeichnung und teilweise würde ich es als ne art airbrush bezeichnen ,wirklich sehr schön gemacht und groß :D:D:D

waldi44


5.1.04 21:50:08
Direktverweis
Aus einem Computerspiel vielleicht, so a la "Wolfenstein"?

mproper


5.1.04 22:01:49
Direktverweis
ich glaube nicht das mein onkel für "wolfenstein" als darsteller oder statist fungiert hat ,wie oben erwähnt es ist 100% orginal

Hoover


5.1.04 22:14:08
Direktverweis
Wenn es eine Zeichnung ist (ich dachte an eine geschönte Fotografie) kann es doch sein, dass der Zeichner etwas an den Kragenspiegeln geändert hat, das so nicht war.
"Künstlerfreiheit" halt.

mproper


6.1.04 21:32:02
Direktverweis
kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das sie die uniform einer elite entstellen würden ,denn damals war sie eine elite und erst nach den nürnberger prozeß als verbrecher gebranntmarkt
oder würde sich heute ein soldat ein bild machen lassen wo die uniform nicht korrekt wieder gegeben ist

Germania


6.1.04 21:38:59
Direktverweis
Ich muss jetzt einfach mal fragen ist das ein Foto welches sich in deinen besitz befindet oder was ist das überhaupt?

mproper


8.1.04 21:58:47
Direktverweis
ne zeichnung ,hatte nie was vo einem foto geschrieben ,aber es ging mir nicht darum ob es echt oder nicht (das weiß ich ja) ,sondern ob einem schon mal sowas unter gekommen ist mit beiden spiegeln ,runen und TK
zurück zur Themenübersicht