Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

SS-Pionier-bataillon (mot.) Dresden

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


2.12.03 11:18:28
Direktverweis
hmm.. gabs das.. habe hier einen artikel darüber.. wie war die richtige Bezeichnung.. es ist 1939 in POlen einmarschiert...

Siebi


2.12.03 16:48:50
Direktverweis
Es gab es, letzter Kommandeur war Hugo Eichorn,das Batt.
war beim Entsatzangriff auf Lauban 1945 eingesetzt und ein
großer Teil kam als Ersatz zum Pionierbatt. 10 der Frundsberg im April 45, im Raum Großenhain Moritzburg, nach
dem Ausbruch der Kampfgruppe um Heinz Harmel, aus dem Kessel
von Spremberg
Laola-Smileys

Balsi


2.12.03 17:21:57
Direktverweis
hmm.. komisch warum erscheint es nicht bei Tessin..???

Siebi


2.12.03 20:09:43
Direktverweis
Es hatte mit der Pionierschule in Dresden Hellerau zu tun,
evtl. damit identisch.
Laola-Smileys

schwarzermai


29.1.05 11:38:29
Direktverweis
Hallo, zum Thema SS-Pionier-Schule-Dresden: .. "SS-Pionier-Regiment Dresden" kämpfte ua. auch im Raum Niederschlesien/Niesky-Görlitz ...
siehe "Klaus-Rainer Woche - "gestern wars noch besser" - Druffel-Verlag, Bildseite XIII+XIV zeigen Gedenktafeln für die Toten des Pio-Regiments im "Eichwald" bei Jänkendorf/Niederschlesien, ist ca. 5km von Niesky, ca. 15km von Görlitz entfernt, die Gegend kenne ich ganz gut, bin dort aufgewachsen... der Autor kam übrigens dann zur "Frundsberg" .. Uwe

SPAEHTRUPPLER


13.2.05 17:57:29
Direktverweis
In dem Buch "Pioniere der Waffen-SS im Bild", Munin-Verlag 1985,Herausgeber "Pionierkameradschaft Dresden", steht daß das Pionier Bataillon bei Kriegsbeginn noch zur SS-Verfügungstruppe gehörte. Vom Polenfeldzug kehrte keiner mehr in die Friedensgarnison zurück. Das Bataillon mußte, nach dem Polenfeldzug, viele Stämmen für Neuaufstellungen abgeben. Es steht nach einiges mehr in dem Buch,bei interesse einfach melden.

Andreas

Westwall


13.2.05 18:32:44
Direktverweis
Der SS-Pioniersturmbann „Dresden“, so die richtige Bezeichnung vor 1939, wurde als SS-Pionierbataillon „Dresden“ am 24.08.1939 dem XV.A.K. ( G. d. I. Hoth ) unterstellt.
Erst nach Beendigung des Polenfeldzuges kam es als solches zur SS-VT Division bzw. der späteren SS-Division „Das Reich“.

Tobias


13.2.05 19:54:31
Direktverweis
@Spähtruppler Hast du von den Pionieren vielleicht noch einge Bücher? Soweit ich mich erinnern kann, bekomme ich ja von dir auch das Kriegstagebuch der Götz von Berlichingen !?

SPAEHTRUPPLER


13.2.05 20:12:23
Direktverweis
Ja,aber es steht bei Ebay

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=4526537623&ssPageName=STRK:MESE:IT

Endet in einer knappen Stunde.Habe noch einen Bekannten
von dem auch das Buch "Sturmflut und das Ende"Band 1 ist,kann bei ihm noch nachschauen.Er löst seine Sammlung auf aber das meiste geht in meinen Besitz über.

Andreas

patrickbateman


13.2.05 23:19:07
Direktverweis
zurück zur Themenübersicht