Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

SS Brigadeführer Fritz Witt

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Lupo


26.2.05 01:15:48
Direktverweis
Hallo

Ich bin wie sicherlich alle an Hand meines ersten Beitrags sehen werden neu hier im Forum.
Aus diesem Grund möchte ich mich auf diese Weise noch einmal kurz vorstellen.

Mein Nickname: Ltd.Lupo
Alter:33
Wohnort: nähe Köln
Hobby's: Biographien über wichtige Personen der Wehrmacht und Waffen SS lesen, Biographien sammeln, Besichtigen verschiedener Bunkeranlagen des Atlantikwalls und vieles mehr.

Meine Frage richtet sich wie man imk Betreff erkennen kann nach SS Brigadeführer Fritz Witt der am 14.06.1944 in Frankreich gefallen ist. Kann mir jemand vielleicht einen Buchtitel nennen, in dem näher auf Fritz Witt eingegangen wird. Genial wäre natürlich ein Titel in deutscher Sprache. Die Informationen die das Internet her gibt sind doch etwas mager im Bezug auf Fritz Witt.

Vorab möchte ich noch danke sagen und verbleibe

mfG

Ltd.Lupo

Hoth


26.2.05 01:26:28
Direktverweis
Da Witt zum Zeitpunkt seines Todes Kdr. der 12.SS-PD "HJ" war, kann man wohl auf jeden Fall die Div.geschichte dieser Einheit empfehlen, in der auch Wirken und Tod dieses Soldaten ausführlich beschrieben wird.

Lupo


26.2.05 01:37:56
Direktverweis
Danke für die schnelle Antwort.
Wo kann ich diese am schnellsten beziehen, habe zwar einige gute Händler an der Hand die auch immer wieder in der Lage sind auch Bücher an Land zu bringen wovon man es nicht erwartet, aber jetzt so auf die Schnelle!

Ltd.Lupo

Hoth


26.2.05 01:45:40
Direktverweis
Auf die Schnelle ist gut...!?:D Ich habe meine beiden Bände vom Europa-Verlag(Bild-und Textband), Munin soll sie auch haben, allerdings in etwas anderer und meiner Meinung nach nicht so guten Form. Also da wirst Du Dich wohl bei den einschlägigen Verlagen durchfragen müssen.

Lupo


26.2.05 01:51:54
Direktverweis
Habe jetzt bei einem einschlägigen Händler ins Online Archiv geschaut und folgende Titel gefunden...

1.KRIEGSGESCHICHTE der 12.SS-PANZER-DIVISION HITLERJUGEND
39,80€ / 608 Seiten mit zahlreichen Karten, Skizzen, Tabellen und Verlustlisten, gebunden, Großformat - Neuzustand

2.GROSSBILDBAND! Die 12.SS-PANZER-DIVISION HITLERJUGEND 29,80€ / 220 Seiten mit 356 seltenen Abbildungen - Neuzustand


Ich denke das ist es oder?

Ltd.Lupo

Hoth


26.2.05 02:00:18
Direktverweis
Gut möglich.

Lakritz


26.2.05 08:09:45
Direktverweis

Balsi


26.2.05 08:42:51
Direktverweis
ist zwar englisch aber die "Waffen-SS Commander Teil I und II".. sind echt gut...von Mark C. Yerger

bani


26.2.05 10:05:44
Direktverweis
Gepostet von Lakritz
Wenn Du wirklich interessiert bist, und auch Sammler:

...



Was hat das damit zu tun, ob er Sammler ist?
Nur weil er Sammler ist, muß er nicht gleich die teuren Bücher bei ebay nehmen.
Da kommt er mit denen, die bei seiner Online-Suche gefunden hat aber günstiger weg!
So wie ich das gesehen habe, bezahlt er zur Zeit bei ebay für EINEN Band soviel wie er da für beide zahlen würde ...


Ebenfalls recht ausführlich erwähnt wirde er auch in den beiden Ritterkreuzträger - Büchern zu Waffen-SS von Krätschmer ( DIE RITTERKREUZTRÄGER DER WAFFEN-SS ) und von Schneider ( VERLEIHUNG GENEHMIGT ).
Wobei ersterer vom Text her besser ist und der zweiter wegen dem Bildmaterial.

Und sind beide in deutsch!

[ Editiert von bani am 26.02.05 10:07 ]

SPAEHTRUPPLER


26.2.05 11:18:40
Direktverweis
Hallo,

Das Buch müßte auch was sein:

Peter Schmitt (Hg.) suche: Vorbildliche und bewährte Männer der Waffen-SS. Leistungen und Taten. suche 45.50 €
Rosenheim, Deutsche Verlagsgesellschaft, 1996., WAFFEN-SS, DRITTES REICH; KRIEG, MILITARIA, MILITÄR, NATIONALSOZIALISMUS, MILITÄRGESCHICHTE, ADOLF HITLER; NATIONAL-SOZIALISMUS; ZWEITER WELTKRIEG, Jacket, Prägung, Efalin mit Schutzumschlag, 304 Seiten, 1. Auflage, gr.8 , Großformat, 22 x 31 cm, Kunstdruckpapier. Ein Sammelband von 30 reich illustrierten Biographien und Leistungsumrissen: Sepp Dietrich, SS-Oberstgruppenführer und Generaloberst der Waffen-SS. Paul Hausser, SS-Oberstgruppenführer und Generaloberst der Waffen-SS. Felix Steiner, SS-Obergruppenführer und Generaloberst der Waffen-SS Fritz Witt, SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Gerd Pleiß, SS-Hauptsturmführer Kurt Meyer, SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Theodor Wisch, SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Max Wünsche, SS-Standartenführer Hugo Kraas, SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Jochen Peiper, SS-Standartenführer Michael Wittmann, SS-Hauptsturmführer Alfred Schneidereit, SS-Untersturmführer Wilhelm Bittrich, SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Matthias Kleinheisterkamp, SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Otto Kumm, SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Heinz Harmel, SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Heinz Macher, SS-Sturmbannführer Sylvester Stadler, SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Otto Weidinger, SS-Obersturmbannführer Walter Krüger, SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Otto Skorzeny, SS-Standartenführer Max Simon, SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS Georg Bochmann, SS-Oberführer Hellmuth Becker, SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Herbert Otto Gille, SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Leon Degrelle, SS-Standartenführer. Fritz von Scholz, SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS. Arthur Phleps, SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Henri-Joseph Fenet, SS-Hauptsturmführer Wilhelm Mohnke, SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS. Mit dem Ende der Weimarer Republik war die Gefahr einer Machtergreifung durch die Kommunisten nicht geringer geworden. Ihre Partei konnte sich auf viele Wähler und Mitglieder stützen, hatte im Roten Frontkämpferbund und mehreren Untergrund-Apparaten die Instrumente für den Umsturz geschaffen und verkündigte fortgesetzt ihre Absicht, in Deutschland eine proletarische Revolution durchzuführen. Die am 30. Januar 1933 gebildetet Regierung Adolf Hitlers nahm diese Drohung ernst und traf deshalb Vorbereitungen für die zu erwartenden Auseinandersetzungen. So, wie sie bis dahin ihre Versammlungen und Aufmärsche durch Sturmabteilungen (SA) und ihre Redner und Führer durch die Schutzstaffel (SS) gegen kommunistische Gewalttätigkeiten abgesichert hatte, schuf die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) 1933 nun mit bewaffneten kasernierten Bereitschaften der SS eine Verfügungstruppe, die nach dem Vorbild der Freikorps gegen kommunistische Aufstände eingesetzt werden konnte. Zu einer solchen Verwendung ist es jedoch nicht gekommen, weil die Handlanger Moskaus auf die von ihnen angekündigte Revolution verzichteten. Die Einsatzbereitschaft der Truppe im Zweiten Weltkrieg wuchs aus der Verpflichtung, der Heimat und dem deutschen Volk jenes Schicksal zu ersparen, vor dem sie bei Kriegsende dann doch nicht bewahrt wurden. Der gegen Deutschland gerichtete Vernichtungswille der Feindmächte traf die Männer der Waffen-SS mit besonderer Härte. Viele dieser tapferen Soldaten der Deutschen Wehrmacht wurden nicht nur als Gefangene der Roten Armee gefoltert und ermordet, auch Angehörige der westlichen Gegner haben sich ihnen gegenüber in unzähligen Fällen völkerrechtswidrig verhalten. Die sogenannte Justiz der Sieger hat darüber hinaus zahlreiche bewährte Soldaten in Schauprozessen ohne Rechtsgrundlage und angemessene Verteidigungsmöglichkeiten zum Tode oder zu langjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Diese Verbrechen wurden ergänzt durch das beschämende Verhalten deutscher Medien, die die Waffen-SS fortgesetzt diffamierten und weiter diskreditierten, sowie durch Entscheidungen deutscher Politiker, mit denen der Truppe Rechte vorenthalten wurden, die Soldaten anderer Wehrmachtsteile eingeräumt worden waren. Die Prüfungen der Soldaten der Waffen-SS endeten also nicht mit dem Krieg und einer sehr langen und schweren Gefangenschaft, nach Jahren des Hungerns, der Folterungen, der Entwürdigungen, der Krankheiten, der Zwangsarbeit. Sie mußten sich nach ihrer Heimkehr auch noch in einer vielfach bösartigen oder feindlichen Umwelt behaupten. Trotz allem, der Einsatz dieser Männer und das Opfer ihrer gefallenen Kameraden waren nicht umsonst. Sie haben ausschlaggebend bewirkt, daß im Zweiten Weltkrieg die Ostfront bis zum Mai 1945 gehalten und dadurch verhindert werden konnte, daß Europa bis zum Atlantik unter kommunistische Herrschaft geriet. In diesem Fall hätten die Massenmorde und -verbrechen der sowjetischen Soldateska nicht nur unzählige weitere Opfer unter der deutschen Bevölkerung gefordert, dann hätte es auch keinen Ost-West-Konflikt und den Zusammenbruch der kommunistischen Diktatur gegeben. Das Jahr 1989 hat somit einen späten Sieg jen
Gebundene Ausgabe Bestellen

Gefunden bei Abebooks.de (Versandhandel Schmid, Würzburg, By, Germany, 1307877) [Nr: 357147282]

Andreas

smaug


28.2.05 21:33:04
Direktverweis
Hallo

Hat der beide buche von Huber Meyer auch in Duitsland gekaufd :)
aber de mappen waren bei der teil II. ( das bild band )

ist aber Nation Europa verlag / und nicht Munin verlag
Der Text band ist nicht so eine gute papier kwalitait.
De Bildband is gute kwalitait.








1.KRIEGSGESCHICHTE der 12.SS-PANZER-DIVISION HITLERJUGEND
39,80€ / 608 Seiten mit zahlreichen Karten, Skizzen, Tabellen und Verlustlisten, gebunden, Großformat - Neuzustand

2.GROSSBILDBAND! Die 12.SS-PANZER-DIVISION HITLERJUGEND 29,80€ / 220 Seiten mit 356 seltenen Abbildungen - Neuzustand

Lupo


3.3.05 14:58:51
Direktverweis
Danke erst einmal für die zahlreichen Antworten.
Haben mir sehr weiter geholfen.

MfG

Ltd.upo
zurück zur Themenübersicht