Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

General der Polizei Max Montua

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Siebi


29.4.05 14:47:12
Direktverweis
wer kann mir nähere Angaben zu General der Polizei Max Montua, Polizeipräsident von Posen machen , er starb im
April 1945 durch Freitod in oder bei Dahme / in der Mark.
Weiß jemand näheres über die Todesumstände, wie gelangte er nach Dahme ? Möglicherweise aus dem Halbe - Kessel über Baruth, oder aus Cottbus über Luckau ? es könnte evtl. ein
Zusammenhang mit dem Verschwinden von General Mathias Kleinheisterkamp bestehen, überreste seines Uniformmantels
sind ca 1997 / 1998 bei Baruth von Kameraden des VBGO gefunden worden. ( anhand der Schulterstücke identifizert )
Laola-Smileys

AnDie


3.5.05 01:23:23
Direktverweis
Hallo,

die Biographie Montuas wird im 3. Band der Reihe "Die Generale der Waffen-SS und der Polizei" (Biblio Verlag) erscheinen. Deshalb will ich hier nicht zuviel verraten. Nur soviel:

Montua war nicht General, sondern Generalmajor der Polizei. Er beging am 20.04.1945 gemeinsam mit Frau und Tochter in Dahme Selbstmord. Ein Großneffe Montuas erzählte mir einmal, die Leichen seien später von den Russen auf einen Misthaufen geworfen worden. Ob das stimmt? - keine Ahnung. In Dahme müssen wohl noch mehr Angehörige der Familie gelebt haben, jedenfalls erzählte mir ein ehemaliger Kollege (gebürtig in Dahme), dass er noch in den 50er Jahren vor dem Elektrogeschäft der Familie Montua in deren Auftrag regelmäßig die Straße gefegt habe.
Mir ist lediglich bekannt, dass Montua im März 1945 nach Dahme geflohen ist. Auf welchem Weg, kann ich leider nicht sagen.

Siebi


3.5.05 17:27:17
Direktverweis
Besten Dank für die Antwort, die Aussage mit den Misthaufen scheint zu stimmen , ich kenne mehrere Beispiele in unmittelbarer Umgebung die genauso erfolgten..............
Du scheinst dich in der Gegend gut auszukennen , hast Du evtl. Hinweise auf Soldatengräber bei Ilmersdorf ? Wir haben
dort einige Vermißte im Raum zwischen Dahme und Lebus von
der SS Panzerflakabtlg. 10 " Frundsberg " . Einige andere Vermißtenschicksale im Raum Damsdorf konnten wir schon klären.
Laola-Smileys

AnDie


3.5.05 21:19:09
Direktverweis
Sorry, aber ich kenne mich in der Gegend nicht aus, war noch nie dort, obwohl es in der Nähe von Berlin ist. Habe auch keine Ahnung von Soldatengräbern. Bin ein reiner Aktenlurch, der sich intensiv mit den Großkopferten von damals beschäftigt.

AnDie
zurück zur Themenübersicht