Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Zu welchem Regiment gehörte diese Ehrenwache?

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Felix S


26.11.05 18:53:59
Direktverweis
Himmler besucht 1936 die 1000 Jahre alte Burg Quedlinburg.
Weiß jemand zu welchem Regiment die Ehrenwache gehörte?

bani


26.11.05 19:01:23
Direktverweis
Vom Ärmelband her würde ich mal sagen LAH.

Ist zwar nicht wirklich zu lesen bei der Bildqualität aber für öffentliche Auftritte wurde eigentlich fast immer die LAH eingesetzt.
Daher wurden sie ja auch lange als "Paradesoldaten" belächelt.

Felix S


26.11.05 19:14:40
Direktverweis
Danke Bani.
Ich hatte eine Serie dieser "Quedlinburg" Bilder mal gespeichert, weiß leider nicht mehr woher die kommen. Kann daher auch keine Einzelheiten mehr finden.

Ist "Germania" aus zu schließen?

bani


26.11.05 19:41:09
Direktverweis
Ich finde ja.

Sie mal die Ärmelbänder am linken Bildrand - der Schriftzug scheint mir recht lang zu sein und aus mehreren Worten zu bestehen.
Und Germania oder Deutschland ist ja nicht besonders lang.
Also bleibt nur Adolf Hitler.
Ist am längsten von den dreien und besteht aus 2 Worten.

bani


26.11.05 20:04:25
Direktverweis
Weist Du, WANN GENAU der Besuch stattfand?

Hab nähmlich mal gerade in der LAH-Chronik schnell das Jahr 1936 durchgeblättert, konnte da aber nix finden ...

Felix S


26.11.05 20:54:28
Direktverweis
Soll am 02.07.1936 stattgefunden haben.
Onkel Heini, die Reinkarnation Heinrichs I.:D

Genau 1000 Jahre nach dem Tod Heinrichs I. versammelte sich die SS unter ihrem Reichsführer Heinrich Himmler am 02.07.1936 das erste Mal auf dem Quedlinburger Schlossberg. Die Tausendjahrfeier sahen sie als ein "Geschenk des Himmels", aus dem sich idealer weise politisches Kapital schlagen lasse. Die so genannte Heinrichsfeier kehrte nun alljährlich wieder. Sie erklärten die Stiftskirche zu ihrer Weihestätte und Heinrich zu ihrem Ahnherrn. Nach dem zyklischen Modell der Nationalsozialisten hat das deutsche Volk alle 1000 Jahre einen überragenden Führer, dem es überallhin folgt. Somit wäre Hitler der legitime Nachfolger des ersten deutschen Königs. Aber auch Himmler selbst ließ es sich nicht nehmen, sich als seine Reinkarnation zu bezeichnen. Am 06.02.1938 wurde der Kirchenschlüssel erzwungenermaßen an die SS übergeben.
(http://www.wowi-qlb.de/Die_Stadt/geschichte/stadtgeschichte.html)

[ Editiert von Felix S am 26.11.05 21:24 ]

Gardes du Corps


27.11.05 08:00:31
Direktverweis
Ein Indiz könnten auch die Kragenspiegel sein. Germania hatte die 2 neben der Sigrune und Deutschland die 1. ie LAH hatte nur die Sigrune.
Meines Wissens war die Germania nicht auf der Quedlinburg, aber sie hat bei dem Umzug in historischen Kostümen frag nicht, wann das war, teilgenommen.

bani


27.11.05 09:45:43
Direktverweis
Stimmt schon.

Aber da ist es wie mit den Ärmelbändern - man kann bei der Qualität kaum was RICHTIG erkennen ... ;( weinender Smiley

Gardes du Corps


27.11.05 10:39:54
Direktverweis
Ich glaube, was interessantes gefunden zu haben.

http://www.germaniainternational.com/ss2.html
http://www.dgamn.de/mbl/mbl16/mib16_halle.pdf

In der Chronik "Deutschland" ("Frontkämpfer - hart wie Stahl") habe ich über Quedlinburg nichts gefunden. Ich glaube auch nicht, dass die dort waren, so dass nur "Germania" oder "LAH" übrig bleiben.

Was den Ärmelstreifen betrifft habe ich mir den Führer angeschaut, der links neben Himmler geht. In der Regel ist das der Kommandeur der Ehrenformation. Immerhin präsentiert er den Degen.
Die Schrift ist nicht sehr lang und wenn man sich Original Ärmelstreifen von "Germania" oder "Adolf Hitler" ansieht, könnte man eher zu "Germania" neigen.

Am besten, wir fragen mal jemanden, der dabei war!

Felix S


27.11.05 11:38:31
Direktverweis
Interessante Seiten, GdC. "Germania International" mit dem Badenweiler Marsch.:)

Suche mit G**gle auf "Heinrichsfeier 1936".
Die Bilder der Feier sind auch u.A. auf "www._gesperrt_" und sogar hier im Forum nachzuschauen, gepostet von Mitglied Rifkabil.
Quedlinburg Heinrichsfeier 1936

Habe auch etwas gelesen über eine Wochenzeitschrift der SS, "Das schwarze Korps".
War mir bisher nicht bekannt. Habt ihr schon Mal eine davon gesehen?

[ Editiert von Felix S am 27.11.05 11:52 ]

JanHendrik


27.11.05 11:52:52
Direktverweis
Ja , ein Bekannter von mir hat welche davon vererbt bekommen .

Jan-Hendrik

Gardes du Corps


27.11.05 12:26:20
Direktverweis
@Felix S
Also auf dem Link war ich und bei dem zweiten Foto von oben habe ich auf den Kragenspiegeln eindeutig eine Ziffer ausmachen können.
Da ich "D" ausschließe - das wäre in der Regimentsgeschichte geschrieben - gehe ich doch davon aus, dass es "Germania" war.
q.e.d. ;)

Vom schwarzen Korps hatte ich auch einige Exemplare. Musste sie aber Anfang der 80-er dem Reißwolf übergeben. ;(

[ Editiert von Gardes du Corps am 27.11.05 12:27 ]

Felix S


27.11.05 12:43:40
Direktverweis
Na ja, wenn Bani bei der Standarte AH nichts zu dieser Heinrich Veranstaltung gefunden hat, kann es auch m.M.n. nur das Germania Regiment sein.
Meine sparliche Info zu Germania geht erst ab 1938, würde also sehr interessant sein 100% sicher zu wissen ob es das Germania ist.

Die Ausgabe "das Schwarze Korps" von dieser Woche im Juli 1936 wird bestimmt schwer zu bekommen sein.:D

Gardes du Corps


27.11.05 13:14:47
Direktverweis
@Felix S
richtig schöne Lieder und Märsche findest Du hier:
http://www.liedertafel.business.t-online.de/intro.htm

bani


27.11.05 13:19:51
Direktverweis
Gepostet von Felix S
...

Die Ausgabe "das Schwarze Korps" von dieser Woche im Juli 1936 wird bestimmt schwer zu bekommen sein.:D



Wieso?
Frag doch einfach im Bundesarchiv nach!
Balsi ist doch öfters da - erteile ihm doch mal 'nen Suchauftrag ... :D

Gardes du Corps


27.11.05 13:28:20
Direktverweis
Ich würde mir nicht die Ausgabe von der Woche besorgen, als das Spektakel in Quedlinburg stattfand:D
Versuch's mal mit der Ausgabe eine oder zwei Wochen später!

Felix S


27.11.05 15:49:05
Direktverweis
Bani schrieb: Balsi ist doch öfters da - erteile ihm doch mal 'nen Suchauftrag ...

Der Balsi ist doch schon so überfordert. Er muß ja noch 6.000(+) RKT-Biografien einstellen. Und endlich mal mit Hannes die Chronik der 50. I.D. fertigstellen. :P
Im Ernst, ich bekomme eine Adresse in Belgien die mir vielleicht weiter helfen kann. Ist wirklich schwer spezifisch “Germania” Info und Bilder zu sammeln, besonders vor 1940.
Ein Besuch ans BA wäre aber auch nicht schlecht. Kann es mal kombinieren mit einem Urlaub, bin schon sehr lange nicht mehr in Berlin gewesen. Das letzte Mal gab es noch Berlin, Hauptstadt der DDR.

GdC schrieb: richtig schöne Lieder und Märsche findest Du hier:

Habe ich doch alles schon auf CD, DVD und in den Achtziger Jahren persönlich beim JAHR-Verlag in Hamburg erworbene Schallplatten.:D

[ Editiert von Felix S am 27.11.05 15:51 ]

Felix S


14.12.05 17:50:25
Direktverweis
Die Ausgabe "das Schwarze Korps" von dieser Woche im Juli 1936 wird bestimmt schwer zu bekommen sein.

So schwer war es nicht. Habe da einige vor mir liegen. In der Ausgabe vom 8. Juli 1936 ist ein Bericht der Heinrichsfeier mit Bildern, nur leider keine Einzelheiten zu der Ehrenwache.;(

Hat jemand eine Idee wo man ausführliche Information und Bilder des Regiments "Germania" bekommen könnte?

uwys


14.12.05 18:05:29
Direktverweis
schon mal gegoogled?
da findet sich eine menge zur germania!

bani


14.12.05 18:05:36
Direktverweis
Suchanzeige in DER FREIWILLIGE oder Traditionsverband!

Felix S


14.12.05 18:41:30
Direktverweis
@Uwys:
schon mal gegoogled?
da findet sich eine menge zur germania!

Ja, das ist bekannt, nur die suche ich nicht. Ist zu allgemein und meist zum 9. PGR Germania als Teil der Wiking.
Es wäre schön Info, Bücher und Bilder zu finden von 1934 bis etwa Ende 1940, als Germania noch zu der VT gehörte.

@Bani:
Traditionsverband wäre dann wohl die Kameradschaft der Wikinger. Habe da schon mal nachgefragt.

Ein Buch das sich nur mit der VT Germania beschäftigt gibt es wohl nicht, oder?

[ Editiert von Felix S am 14.12.05 18:42 ]

Gardes du Corps


14.12.05 20:33:38
Direktverweis
Nein, ein Buch ausschliesslich mit der Geschichte der Standarte/Regt. "Germania" gibt es nicht. Viele Bilder sind aber im Buch der Westland enthalten (Panzergrenadiere der Panzergrenadierdivision "Wiking" im Bild).
Einige Bilder auch im Steiner und im großen Bildband.

Felix S


14.12.05 22:17:39
Direktverweis
Viele Bilder sind aber im Buch der Westland enthalten (Panzergrenadiere der Panzergrenadierdivision "Wiking" im Bild).
Einige Bilder auch im Steiner und im großen Bildband.

Danke für die Hinweise, aber die Bücher habe ich schon. Sind zwar sehr nett, aber die Crème de la Crème wäre für mich ein Buch der Germania VT. Schade das es solches nicht gibt.weinender Smiley

Gardes du Corps


15.12.05 11:26:11
Direktverweis
Gepostet von Felix S
... ein Buch der Germania VT. Schade das es solches nicht gibt.weinender Smiley

Das gab es! Und vorne stand drauf: Meine Dienstzeit in der SS-VTHabe es aber wegen einer Ex-Frau, die mich fertig machen wollte, den Flammen übergeben.:(

Felix S


15.12.05 11:38:06
Direktverweis
Oh, Danke GdC, damit könnte ich dann weiter suchen.
Mr. Burns

Habe es aber wegen einer Ex-Frau, die mich fertig machen wollte, den Flammen übergeben

War das auch die Ex-Frau die deine "Schwarze Korpsen" den Reißwolf gefuttert hatte?Kopf-an-die-Wand-hau-Smiley

[ Editiert von Felix S am 15.12.05 11:38 ]

Gardes du Corps


15.12.05 11:48:46
Direktverweis
jep,
es war aber ein persönliches Album und das selbe wirst Du nirgends mehr finden.

Felix S


15.12.05 12:12:27
Direktverweis
es war aber ein persönliches Album und das selbe wirst Du nirgends mehr finden.


Ah, verstehe. Das war so ein schwarzes Album mit Platz für die persönlche Bilder und Annekdoten, das die Rekruten am Anfang der Dienstzeit bekamen.

Kennst Du vielleicht das Werk, und wo es eventuell noch zu bekommen ist:
Volker Ernst "Zusammenarbeit von Reichswehr- und SS-Fuehrung bei der Aufstellung einer Bewaffneten SS Ende 1934" MILITAERGESCHICHTE (DDR) 18 (1979)

bani


17.12.05 18:53:39
Direktverweis
Ich bin doch auch ein Depp! ( wehe, jetzt sagt jemand stimmt! ;) )

In DER FREIWILLIGE wird soch schon "seit Ewigkeiten" Werbung für eine Reihe ( 4 Bände ) von Agte gemacht: "Ahnenerbe" - Reihe.

Die einzelnen Bände:

1. Der Sachsenhain bei Verden - 1935 errichtetes Naturdenkmal für 4500 durch Karl den Großen getötete Sachsen

2. Der Dom zu Quedlinburg - Heinrich Himmlers Feiern am Grab von König Heinrich I.

3. Wewelsburg - sagenumwobener geistiger Mittelpunkt von Himmlers Orden der SS

4. SS-Sternwarte Schloß Kranichfeld, Externsteine, Burg Busau und Eulenburg, SS-Berghaus Bayrischzell, Steinkirche Scharzfeld, Hansehäuser Lübeck und Danzig, Ausgrabungsstätte Haithabu

Bisher ist wohl nur Band 1 raus.
Also:
Entweder Du wartest, bis der Band 2 rauskommst und kaufst ihn Dir - oder Du wendest Dich einfach mal Agte und fragst den!
Mehr wie Nein-sagen kann er nicht.

[ Editiert von bani am 17.12.05 18:54 ]

JanHendrik


17.12.05 18:59:55
Direktverweis
Brr. , und Band 1 taugt lediglich als Kaminanzünder Smiley mit verdrehten Augen

Das ist , nunja , zu Agte mag man ja stehen wie man will , Geschichtsquark das selbst Knopp dagegen wie ein Heiliger ausschaut ...

Weiß , paßt net ganz hier rein , aber die verursachte Übelkeite mußte irgendwie kanalisiert werden !

Bitte um Verständnis ...

Jan-Hendrik

[ Editiert von JanHendrik am 17.12.05 19:02 ]

bani


17.12.05 19:16:38
Direktverweis
Das ist ja nun erst mal nebensächlich.

Es geht ja nur darum: KANN er sagen, was auf dem Foto zu sehen ist oder nicht!

Felix S


17.12.05 21:06:17
Direktverweis
Bani, Du bist doch kein Depp.küssende Smileys
Vielen Dank für den Hinweis. Das Verden Buch ist bei der Zinnfigur zu kaufen für 15,00 Euro. Wird es mir besorgen.

Mit welcher Frequenz erscheinen denn diese Bände, ein Mal in fünf Jahren?
Wie könnte man denn Patrick Agte kontaktieren, hast Du etwa eine Adresse, Emailadresse oder Telefonnummer?

@Bani: Kennst Du etwa das DDR-Buch von Volker Ernst das ich oben schon mal erwähnt habe, "Zusammenarbeit von Reichswehr- und SS-Fuehrung bei der Aufstellung einer Bewaffneten SS Ende 1934" MILITAERGESCHICHTE (DDR) 18 (1979)


Das ist , nunja , zu Agte mag man ja stehen wie man will , Geschichtsquark das selbst Knopp dagegen wie ein Heiliger ausschaut

Schlimmer als der Prof. Dr. gibt es doch gar nicht. Jan-Hendrik, spüle Dir den Mund!
Wieso Geschichtsquark?

bani


17.12.05 21:24:00
Direktverweis
Keine Ahnung, wie der Erscheinungsmodus ist.
Es ist nur in jeder Ausgabe von DER FREIWILLIGE Werbung dafür.

Und zumindest vom Bildmaterial scheinen die Teil ganz annehmbar zu sein.
In Band 1 ist zum Bspl. ein Bild von Jeckeln, welches ich noch nicht kenne.

Die Anschrift von Agte?
Nun, Anfang der 90er hatte ich mal seine Privatanschrift und seine Telefonnummer.
Das heist, die hab ich immer noch - aber damals wohnte er noch in Trier.
Inzwischen ist er umgezogen...

Aber Du erreichst ihn über:

MUNIN-Verlag GmbH
Postfach 1047
54421 Reinsfeld

Tel.: 06588-988050

Ist die offizielle Anschrift des Verlages.
Und da er ja nun der Chef in Sachen DER FREIWILLIGE ist, sollte er auch so zu erreichen sein.

JanHendrik


18.12.05 08:52:12
Direktverweis
Weil dieses Verdendingsda so ziemlich jede noch dämliche Uralt-Legende als wahr präsentiert Smiley mit verdrehten Augen

Ist ungefähr so informativ als wenn Himmlers Adjudant es im Auftrag des Chefs geschrieben hätte , so in der Richtung Werbebroschüre für Reichsheinis komische Ideen zur dt. Geschichte !

Keine Bange , Agte schaffte es locker Knopp zu toppen ;)


Jan-Hendrik
zurück zur Themenübersicht