Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Sturmbannführer Koch - Karstjäger - enthaupet???

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Ronny22


3.12.05 23:03:07
Direktverweis
Bin da grade über ne Geschichte gestolpert...

1945 soll Sturmbannführer Koch nach der Gefangennahme enthauptet worden sein!? Muss wohl in Norditalien gewesen sein!?

Er war wohl Offizier/Kommandeur der Karstjäger-Einheiten bzw. von deren Resten.

Weiß da jemand genaueres??? Was da passiert ist und wer daran beteiligt gewesen sein soll?

Es soll wohl auch ein Foto davon geben.... Smiley mit verdrehten Augen

Ronny22


17.12.05 19:27:58
Direktverweis
Habe jetzt den Grund dafür gefunden warum Sturmbannführer Koch enthauptet wurde.

Ein Vergeltungsaktion von Partisanen in Slowenien auf eine Aktion der SS, die wiederrum eine Vergeltung für eine Partisanenaktion gewesen sein soll.....und so weiter und so weiter und so weiter...

Die alte Geschichte der Vergeltung...

Möchte nur vorwarnen das ist nichts für schwache Gemüter...und daran gibt es auch nichts zu relativieren o.ä. die Uniformen identifizieren die Männer. Und es ist auch bewiesen das es sich dabei nicht um eingezogene Mujos handelt die hier ihre jahrhundertealte Kampfweise fortführen.

Die Täter waren deutsche SS-Soldaten.

Der Haupttäter wurde eindeutig als SS-Oberscharführer Walter W. aus Pforzheim identifiziert. Konnte aber nicht mehr vor Gericht gestellt werden da er 1989 gestorben ist.

Der Fall wurde dann 2001 eingestellt!

SS-Karstwehrbatallion enthauptet gefangene Partisanen


Dazu auch als Quelle: Nordbayrischer Kurier, Bayreuth -17./18.11.2001.

Leider nur auf englisch habe es jetzt nicht mehr übersetzt.

The author writes: "More than 50 years later the Justice identified the former SS-Oberscharführer Walter W. from Pforzheim as one of the perpetrators. He is the one to be seen in he picture with the axt in his hand cutting the head.
W. cannot be put on trial since he died 1989".

From other similar sources I can infer that W. was born 1921 in Pforzheim and died there on 27 July 1989. The article reports shortly about Strmec, Lokve, Komen, Rihenberg and Lipa.
The case number at the Staatsanwaltschaft Würzburg reported in the article ist the following: 169 UJs 186257/95.


Im Zusammenhang mit diesem Foto wurden dann noch andere Sachen gepostet, die ebensolche grausamen Fotos offenbaren bei den aber dann Ustascha-Männer die Täter waren. Aber diese Fotos sind dann an Grausamkeit kaum zu überbieten.

Aber Verbrechen der Ustascha sind in diesem Thread nicht Thema und gehören deshalb hier ja nicht rein.

struan30


17.12.05 20:06:06
Direktverweis
Guckst du hier, da wurde das Foto schon mal behandelt.
http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=332&threadid=253313

Ronny22


17.12.05 20:10:25
Direktverweis
Gepostet von struan30
Guckst du hier, da wurde das Foto schon mal behandelt.
http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=332&threadid=253313


Jep, hatte den Thread aber damals nicht gesehen, weil ich nur über die Sache mit Sturmbannführer Koch gestolpert bin. Bei weiterer Recherche fand ich dann das oben erwähnte.

In dem anderen Thread ist man auch ziemlich schnell vom eigentlichen Thema abgewichen.

Und ich finde das ich hier noch ein paar mehr Infos anbieten konnte.

Aber danke für deinen Hinweis. :)
zurück zur Themenübersicht