Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Trompeterkorps

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


7.5.02 10:50:22
Direktverweis
Hallöchen,
wer hat denn Infos zum Trompeterkorps der SS-Nachrichtenabteilung der SS-VT, Berlin-Adlershof. Angeblich wurde das Korps in die Division "Das Reich" eingegliedert (mit kriegsbeginn). Wäre auch für Infos zur Nachrichtenabteilung dankbar, laut Besetzungsliste der 2. SS-Division gab es eine Nachrichten-Abteilung, Standort war München. Gehe davon aus, das das Trompeterkorps mit dieser Abteilung verbunden war.

panzerjaeger


7.5.02 12:07:27
Direktverweis
Es gab ein Regiment Musikzug unter Hauptsturmführer Müller John.
Hier ein Bischen von dennen:
Die Musikkompaniewurde August 1933 in Berlin Lichterfelde aufgestellt.der erste und einzige Direktor war
Hauptsturmführer Müller John.Am anfang waren es 36 Musiker 1933,1934 waren es 54 und 1936 64 Musiker.

Balsi


7.5.02 12:16:38
Direktverweis
ja das kenn ich, das war aber zur Leibstandarte gehörend, seit 34, das meine ich nicht... das gesuchte trompeterkorps wurde erst 1939 in "Das Reich" integriert und war vorher , nehme ich an, weitgehend unabhängig
hier hab ich was darüber:
skalman

Guenther


8.5.02 00:27:19
Direktverweis
nein Balsi, der Nachrichtensturmbann hat von Anfang dazu gehört. Die Verfügungstruppe IST " Das Reich " . Sie ist die Stammdivision der Waffen SS, nicht die LAH.
SS Nachrichtensturmbann:
Standort: Berlin-Adlershof
Bezeichnungen: Nachrichtenabteilung SS-VT
SS-Nachr.Abt. Reich
SS-Nachr.Abt. Das Reich
SS-Pz.Nachr.Abtl. 2 Das Reich
Abkürzung: SS-NA/DR

-1934 Einberufung des ersten Lehrgangs - Berlin-Lichtenberg
-1935 Einberufung zweiter Lehrgang
-war gegliedert wie NA-Abtl. einer mot. ID und Stichtag für Aufstellung war der 1.März 1935
-erster Komm. war Stubaf. Buch, dann Stubaf. Ballauf
-Fernsprech-Kp. Hstuf. Trenckner, dann Hstuf. Thom
-Funk-Kompanie Hstuf. Sansoni, dann
-Trompeterkorps Hscha. Karow
-Vereidigung komplette NA-Abtl. 09.11.1935 in München vor der Feldherrenhalle
-im Herbst 1936 Truppenübungsplatz Munsterlager
-bei Olympiade in Berlin für Nachrichtenverbindung zuständig
-Einsatz 36/37 bei dt. Ski-Meisterschaften
-beim Mussolini Besuch Sept. 1937 an Parade teilgenommen
-dann auf Truppenübungsplatz Königsbrück bei Dresden
-an Besetzung Tschechei 15.März 1939 beteiligt, dort Prag
usw.
Die NA-Abtl. SS VT war Stammeinheit für sämtliche NA-Verbände der Waffen SS.

Der Kesselpauker des Trompetenkorps hieß übrigens Hscha. Maier.

Gruß G.
zurück zur Themenübersicht