Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Waffen-ss

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Koman


6.11.02 22:40:14
Direktverweis
Hallo,
ich habe in einem alten Photoalbum folgendes entdeckt:
Ein Gruppenbild von SS-Soldaten vor einer Totenkopfkaserne mit der Anmerkung Krakau 1939.Weiss jemand die genaue Einheit die zu dem Zeitpunkt dort war?
Und außerdem war mein Grossonkel auf mehreren Fotos
manchmal mit normalen SS-Abzeichen manchmal mit einem Totenkopf am Kragen,und einer Armbinde mit der Aufschrift Hohenstaufen.In welcher Einheit war er da, und was hatte er da gemacht? Wäre toll wenn mir einer diese Fragen beantworten könnte.

Balsi


6.11.02 22:57:35
Direktverweis
also SS in Krakau waren stationiert:
SS-Freiwilligen Legion Niederlande
SS-Totenkopf-Dtandarte 8 und 10.
Ersatz Kompanie "Dirlewanmger"
SS-Ersatz-und-Ausbildungs-Abteilung
SS-Pi-Park
SS-Kraftfahrschule 11
SS-Wirtschafter
Wirtschafts-Inspektion
SS-Truppem-Wirtschaftslager
Offizier der Waffen-SS Ost
SS-Lazarett
SS-Standortverwaltung
Kdr. der gendarmerie Krakau
Polizei-Wach-Bataillon Krakau
Ploizei-Kosaken-Reiter-Zug
Pliozei-Bataillon krakau
Sonderdienst im gen-Gov. Sonderdienst Regiment 2
Polizei-Granatwerfer Kompanie Krakau
KZ Krakau (Juden)

panzerjaeger


7.11.02 07:23:28
Direktverweis
Also die Armbinde Hohenstaufen haben angehörige der 9.XX Panzer Division getragen(Kämpfe um Arnheim)

Balsi


7.11.02 08:16:26
Direktverweis
richtig.. die Hohenstauffen wurde 1943 aufgestellt in berlin lichterfelde... .. vielleicht entschädigst Du uns ja mit nem Bild .. damit lässt sich auch einfacher arbeiten, weil man auf Bildern halt mehr sieht als aus Text.. würden uns doch sehr freuen über Material hier im Forum.
Dank Dir...

Koman


8.11.02 10:32:34
Direktverweis
Danke für die Antworten.
Das mit den Bildern ist so ne Sache....
Ich sehe nicht so gerne das meine - wenn auch verstorbene
Verwandschaft im Internet rumgeistert.Gerade bei so ner heiklen Geschichte.Hoffe ihr versteht das.

Balsi


8.11.02 10:54:30
Direktverweis
nee schon klar..mach halt nen Balken übers Gesicht.. die Person ist ja erstmal nicht interessant.. sondern eher die Uniform.. anhand dessen kann man das Alter bzw. den Zeitraum schon etwas eingrenzen...aber schon klar...

Koman


8.11.02 13:38:51
Direktverweis
Das mit dem Balken übers Gesicht ist keine schlechte Idee,werde mal sehen was sich tun lässt.Aber eins würde mich noch interessieren, was hat die 9.Panzerdivision noch gemacht ausser das sie um Arnheim gekämpft hat.Und kann das sein das man erst in der Totenkopfstandarte war und dann später zur oben genannten Division gewechselt hat?Das frage ich weil eben bei meinem 1.Besuch bei euch im Forum ich euch erzählt habe das der ein und derselbe Soldat auf einem früheren Bild einen Totenkopf am Kragen hatte und auf einem definitv späteren Foto eben die Armbinde mit Hohenstauffen und normaler SSKragen.Der Soldat war übrigens normaler Gefreiter soviel habe ich auf dem Bild auch noch erkennen können.Da niemand in meiner Verwandschaft mehr von der Zeit erzählen kann oder will würde mich doch brennend interessieren was so ein normaler Gefreiter in dieser Division zu tun hatte.Es wurde früher immer gesagt das er ganz normal an der Front gekämpft hat aber nach den ganzen Berichten die es inzwischen über die Waffen-SS gibt bin ich da etwas im Zweifel.

Balsi


8.11.02 13:45:50
Direktverweis
also das kann gut sein.. da die Division erst 43 aufgestellt wurde, viele Angehörige anderer SS-Divisionen dazu herangezogen wurden... zur Hohenstauffen:
Reims, Ypern, Südfrankreich,Tanronopol Nomandie, Arnheim, Ardennen Eifel Ungarn
die Aufstellung war erst im Juni 44 abgeschlossen, dann wurde die Division in der Normandie fast völlig zerschlagen...

Guenther


8.11.02 13:57:48
Direktverweis
Hi, er war sicher Soldat wie andere auch, warum soll er dies auch nicht sein, er war sicher nicht Gefreiter sondern Sturmmann, der Wehrmachtsdienstgrad paßt hier nicht.
Versetzen gab es oft, auch 5 Truppenteile sind keine Seltenheit. Zur Hohenstaufen gibt es Literatur, da kannst
Du Dich informieren.
Was der Soldat tat, dazu muß man die Einheit wissen.
( Infanterie, Panzerabwehr, Küche, Nachschub etc,. )
Gruß Guenther
PS: Ein Bild mit Balken ? Auf so einem Bild erkennt ihn
sicher keiner. Heikle Sache ?? Warum ? Wegen seiner SS
Zugehörigkeit ??
Nach den Berichten die es über die Waffen SS
" Inzwischen " gibt, sollten die Vorurteile
aufgehoben sein. Das ist weder der SD, noch die
Allgemeine SS noch die KZ und und und...
( Einzelfälle Waffen SS sind mir bekannt, falls
wieder jemand meckern wollte )

Koman


8.11.02 21:25:47
Direktverweis
Vielen Dank an alle Antworter, hat mich echt gefreut das Ihr so schnell zurück geschrieben habt. Wisst Ihr noch zufällig den genauen Buchtitel in dem ich was über Hohenstauffen/9.Panzerdivision finden kann? Und noch ne Frage...... was bedeutet eine Art "weisses Dreieck" auf dem Ärmel auf der SS-Uniform? Ist jetzt vielleicht ungeschickt ausgedrückt mir fällt aber gerade keine andere Bezeichnung ein.Sorry.

panzerjaeger


8.11.02 21:36:34
Direktverweis
Wo?? auf der rechten oder linken Seite??? Spitze nach oben oder nach unten???

Über die 9. gibt es 2 Bücher...La Hohenstaufen von Fürbringer und im Feuresturm letzte Kriegsjahre von W.Tieke ist nur antiquarisch zu kaufen..

Koman


9.11.02 12:03:23
Direktverweis
Auf dem linken Arm, wenn das Foto nicht seitenverkehrt ist und mit der Spitze nach unten.

Balsi


9.11.02 12:09:24
Direktverweis
dürften die Obergefreiten-Dreiecke sein.. bei der Waffen-SS somit also SS-Rottenführer (wenn das Dreieck doppelt ist) ansonsten SS-Sturmmann wenn das Dreieck einfach ist.

Koman


9.11.02 12:18:15
Direktverweis
Aha, danke jetzt bin ich wieder etwas klüger, nun habe ich alles erklärt bekommen was auf dem einen Foto war so dass das "Gepfrimel" mit dem Gesicht abdecken usw. überflüssig ist denn jetzt gibts eigentlich nichts mehr interressantes darauf zu sehen. Das Dreieck ist übrigens einfach. Wenn ich das Fotoalbum mal wieder in die Hände bekomme und ich mal wieder vor Rätsel stehe melde ich mich.Nochmals Danke an alle die mir geholfen haben.

Koman


9.11.02 19:51:30
Direktverweis
Hallo schon wieder ich.
Habe doch wieder ne Frage......Welche Kriterien waren eigentlich ausschlaggebend ob man in die SA oder SS eingezogen wurde?

Guenther


9.11.02 22:58:42
Direktverweis
zu welchem Zeitpunkt ?? Zur SA weiß ich gar nix, aber die Einstellungskriterien der SS unterschieden sich ja andauernd und eingezogen wurde zumindest im Frühstadium dort niemand. Ab ca. 1943 mag das etwas anders gewesen sein. Die SS hatte soviele Bewerber, daß sie aussuchen konnte.
grob gesagt:
- vorm Krieg nur 1. Wahl mit Stern (Größe, Gesundheit,Ariernachweis usw.)
- zu Beginn des Krieges sehr hoch
- dann immer mehr nachlassend aufgrund der Frontlage
Guenther

Guenther


9.11.02 23:04:06
Direktverweis
äh, oben genanntes gilt für VT, Leibstandarte usw.
Bei der Allgemeinen SS gabs wohl keine Kriterien.
( außer Ideologie und Rasse )
Der überwiegende Teil, ich denke um die 60-70% der Allgemeinen SS
diente auch nicht in der Waffen SS, sondern im Heer. Der Dienstgrad der Allgemeinen SS wurde nicht übernommen. Heißt, ein Sturmbannführer der Allgemeinen SS konnte durchaus Leutnant im Heer sein.
Etwas kompliziert ich weiß, aber die SS als ganzes ist ein sehr kompliziertes Gebilde.
Guenther

Balsi


10.11.02 07:25:11
Direktverweis
also in der Frühphase durfte die SS nur 10% der örtlichen SA-Stärke betragen ausser in der Reisshauptstadt da hatte man 120 Mann der Stabswache... näheres dazu auch auf meiner Seite zum Thema SS

Ronny22


10.11.02 18:33:24
Direktverweis
Hallo!
Ab 1943 glaube ich wurde zur Waffen-SS auch regulär eingezogen! Bedingt durch die hohen Menschen-Verluste an der Ostfront! Es wurden auch die Schranken für Ausländer aufgehoben, es wurden ganze Einheiten mit slawisch-stämmigen Männern aus dem Boden gestampft!
Auch mit Männern vom Balkan, Albaner(Division Skanderbeg) usw.

111


19.11.02 21:15:58
Direktverweis
Hallo,
interssiere mich zweiter Weltrieg. War zu DDR Zeit 8 Jahre Berufssoldat. Jedzt Beamter. Meine Lebenseinstellung:
Disziplin, Kameradschaft, Deutscher. Bin intelligent, suche gleichwertiges.

panzerjaeger


19.11.02 22:07:17
Direktverweis
Meine lebenseinstellung...
Humor,spass,Norweger (Als Name und aussehen).:D :D

Balsi


19.11.02 22:16:06
Direktverweis
also wenn dann Norwegerinnen bitte... *räusper*

panzerjaeger


19.11.02 22:21:43
Direktverweis
Das war die Antwort für 111....
Natürlich nehm ich gerne Norwegerinnen,Däninen...etc...
:D :D :D

Balsi


21.2.03 18:13:47
Direktverweis
nochmal was an den Begründer des Threads.. es gibt vielleicht eine Möglichkeit mehr zum thema herauszufinden... er möge sich bitte mal bei mir melden...

Panzermeyer


23.2.03 12:46:37
Direktverweis
Richtig,die Aufstelung erfolgte in Berlin Lichterfelde,was für ein Blödsinn. Wie informiert sind hier eigentlich Einige?
Die Aufstellung erfolgte auf dem TrÜbPl Mailly le Camp in Flandern/Nordfranfreich
1.März 1943 Verlegung nach Raum Ypern
10. Juli 1943 Verl. in den Raum Amiens
5.Feb.1944 Verl. in den Raum Nimes
ab 27.März 1944 Verl. nach Osten Entsatz Raum Tarnopol
15.Juni 1944 Verl. an die Invasionsfront
7-17.Sept.1944 Verl. raum Arnheim
anschl. Raum Bielefeld/Münster
anschl. Raum Köln -Ardennenoffensive
anschl. Raum Raab/Stuhlweißenburg Ungarn
Untergang/Gefangenschaft/Internierung ab 8.Mai 1945
Kdr. der Div. wird SS-Brigadeführer W. Bittrich

Balsi


23.2.03 13:21:38
Direktverweis
nun aber mal Momentchen... Du scheinst mir mit Deinen Worten schneller zu sein als das sie überdacht sind.. Blödsinn schreibt hier shcon mal keiner, also:
Quelle: Georg Tessin, Truppen und Verbände der Wehrmacht und der Waffen-SS, Band III, Seite 156
"9.SS-Panzerdivision "Hohenstaufen" (E9, STralsund), 01.02.1943 in Berlin-Lichterfelde als SS-Panzergrendivision 9, dann Aufstellung im Westen .. wie Du schon sagtest"
Wir sehen also, Berlin-Lichterfeld scheint also kein Blödsinn zu sein.. darum besser selbst ins Glashaus stellen bevor man drauf wirft...;)

Balsi


26.2.03 21:11:42
Direktverweis
ja wat nu??? erst rumposauen und nu nix mehr?... die LAH in Berlin stellte die Stammeinheit zur Hohenstaufen... die man dann in Frankreich ausbaute...

panzerjaeger


26.2.03 21:19:02
Direktverweis
Nu Besserwisser der die Weisheit mit Löffel Ißt...
Nun wenn man es nicht belegen kann sollte man die S...Mund halten.

waldi44


26.2.03 22:10:00
Direktverweis
Männer! Wir wollen über Krieg reden, aber doch keinen führenSmiley mit verdrehten Augen und schon gar nicht gegeneinander:D !

Balsi


26.2.03 22:11:28
Direktverweis
ich kanns ja belegen.. Tessin und der Kameradschaftsverein..hehe.. letztlich lass ich mir ja nciht nachsagen das ich Blödsinn schreibe ne..
zurück zur Themenübersicht