Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 24.10.2005 bis zum 19.04.2010. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Wer war der letzte Veteran der Sezessionskriege ?

zurück zur Forenübersicht
AutorBeitrag

TheBlackman


27.2.2006 19:11:52
Direktverweis
Vor einiger Zeit hatte jemand einen Link, zu einer Aufstellung über die Verlustzahlen in den Kriegen der USA, gepostet (http://www.va.gov/pressrel/amwars01.htm). Als ich mir die Seite genauer ansah fiel mir auf, dass dort auch die letzten Veteranen der einzelnen Kriege aufgelistet waren.

Als letzter Veteran des Bürgerkrieges wurde dort ein gewisser John B. Salling, gestorben am 16. März 1959, angeben. Angeblich soll dieser  Mann am 15. Mai 1846 geboren sein. Er ist also ganze 112 Jahre (!!!) alt geworden.
Die Vorstellung das bis 1959 noch ein Mann gelebt haben soll, der den Bürgerkrieg noch miterlebt hatte fasziniert mich.

Als ich ein wenig nach diesem Mann recherchierte fiel mir aber schon auf, dass sein Alter mal mit 112, mal mit 113 angegeben wurde. Aber kommen wir zu den Fakten; Es gibt in den USA schon seit geraumer Zeit ein Rätselraten welcher Veteran den nun der Letzte war. Folgende Informationen konnte ich bei meiner kleinen Recherche zusammentragen:



Alles Material was ich fand war leider ausschließlich in Englisch verfügbar, daher hab ich alles was ich finden konnte für euch übersetzt.

Zunächst stieß ich auf diesen Artikel bei Yahoo, der mir auch keine befriedigende Antwort gab und zudem am 5. Dezember 2000 geschrieben wurde:

….

Allerdings kann man diese Frage auch nicht so ohne weiteres beantworten. Auf Seiten der Union, und eventuell auch insgesamt, ist Albert Woolson nachweislich der letzte Überlebende des Bürgerkriegs gewesen (siehe untenstehende Biographie). Auf konföderierter Seite ist das etwas schwieriger.

Der Historiker William Marvel veröffentlichte im Februar 1991 in dem Bürgerkriegsmagazin Blue and Gray einen Artikel mit dem Titel „The Great Impostors („Die großen Betrüger“). Darin nannte er Pleasant Crump vom 10. Alabama Regiment, der 1951 starb, als letzen nachweisbaren Konföderierten.
Frühere Veteranen die Anspruch auf diese Auszeichnung erhoben waren Walter Washington Williams (er starb am 19. Dezember 1959) aus Texas und John Salling (er starb am 16. März 1959). Eine gründliche Überprüfung offizieller Volkszählungsdaten weist aber darauf hin, dass beide - Williams und Salling, zu jung waren um gedient zu haben.

Quelle: http://ask.yahoo.com/20001205.html

TheBlackman


27.2.2006 19:13:16
Direktverweis
Der älteste gesicherte Veteran der Sezessionskriege war Albert Woolson, hier mal ein seine Biographie:

Albert Woolson




Albert Henry Woolson (11. Februar 1846 - 2. August 1956) war das letzte überlebende Mitglied der Unionsarmee, der im Amerikanischen Bürgerkrieg gekämpft hat. Er war außerdem auf beiden Seiten der letzte Überlebende des Bürgerkriegs, dessen Status gegenwärtig unstrittig ist. (Zuletzt gab es zwei Männer die ihm im Tod nachfolgten, diese beanspruchten die letzten konföderierten Bürgerkriegsveteranen zu sein, allerdings ist ihr Status umstritten)

Woolson wurde in Antwerp, New York, geboren. Sein Vater, Willard Woolson, wurde für die Unions Armee angeworben. Willard wurde in der Schlacht von Shilo verwundet und zu einem Militärkrankenhaus in Windom, Minnesota, gebracht wo er wahrscheinlich seinen Verletzungen erlag. Albert und seine Mutter zogen nach Windom um Willard zu begleiten. Albert wurde im Altern von 17 Jahren als Trommler für die C Kompanie des Ersten Freiwilligen Schweren Artillerie Regiments von Minnesota (Company C, First Minnesota Heavy Artillery) am 10. Oktober 1864 angeworben und wurde der erste Trommler des Regiments. Die Kompanie hatte nie in einem Einsatz und Albert Woolson wurde am 7. September 1865 entlassen.

Woolson kehrte nach Minnesota zurück, wo er den Rest seines Lebens verbrachte. Er war Zimmermann und später Mitglied der Großen Armee der Republik, einer einflussreichen politischen Organisation bestehend aus Bürgerkriegsveteranen bei der er 1953 Senior Vize Oberbefehlshaber wurde.

In seinen letzten Tagen lebte er in der 215 East Fifth Street in Duluth. Woolson starb am 2. August 1956 im St. Luke's Krankenhaus in Duluth, Minnesota, im Alter von 109 Jahren aufgrund einer wiederkehrenden Lungenflügelverstopfung ("recurring lung congestion condition."). Woolson wurde mit vollen militärischen Ehren und unter Begleitung der National Garde bestattet und liegt im Park Hill Friedhof begraben.
Aufgrund seines Todes sagte Präsident Dwight D. Eisenhower: „Das amerikanische Volk hat die letzte persönliche Verbindung mit der Unions Armee verloren… Sein Dahinscheiden bringt Schmerzen in das Herz all derer die das Gedenken der tapferen Männer auf beiden Seiten des Sezessionskrieges in Ehren halten.“



Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Albert_Woolson

TheBlackman


27.2.2006 19:24:22
Direktverweis
John B. Salling


 John Salling und William J. Bush   Mai 1951

John B. Salling (15. Mai 1846 – 16 März 1959) war möglicherweise der letzte überlebende konföderierte Veteran des Amerikanischen Bürgerkrieges.

Salling’s Status ist umstritten. 1991 überprüfte William Marvel den Anspruch von Salling und einiger anderer „letzter Bürgerkriegs Veteranen“ für einen Artikel in dem Bürgerkrieg-Geschichts Magazin Blue & Gray. Marvel fand Dokumente aus Volkszählungen die darauf hinweisen, dass Salling 1858 geboren ist und nicht 1846. Im selben Artikel bestätigte Marvel Albert Woolson’s Anspruch der letzte Überlebende Unions Veteran zu sein. Er assistierte das Woolson der letzte gesicherte Bürgerkriegsveteran auf beiden Seiten sei.

Es sollte angemerkt werden, dass man annahm, John Salling, sei zum Zeitpunkt seines Todes der vorletzte konföderierte Veteran gewesen. Walter Williams aus Houston, Texas, behauptete zu dem Zeitpunkt 116 zu sein. Im Sommer 1959 erschien in der New York Times ein Exposé, dass aufzeigte das Walter Williams in Wirklichkeit 1854 geboren wurde und nicht 1842. Als Walter Williams Ende 1959 im vermeintlichen Alter von 117 Jahren starb, wurde er als letzter Konföderierter Veteran anerkannt (hauptsächlich aus zeremoniellen Gründen).

Der John Salling-Fall wurde kurz nach dem Guiness-Buch Eintrag wieder aufgegriffen. Sallingwurde im Guiness Buch der Rekorde als der älteste Soldat aller Zeiten, ironischerweise mit 113 Jahren und 1 Tag alt aufgeführt ( Später fand man heraus, dass John in den 50er behauptete im Mai 1846 geboren zu sein, und nicht im März 1846, das Guiness Buch hatte einen Druckfehler gemacht.)
Deshalb wurde, Salling’s Alter zuerst von 113 auf 112 korrigiert, außerdem legt Marvel’s Nachforschungen nahe, dass er in Wirklichkeit 101 Jahre alt war.

In jedem Fall, konnte bisher kein Dokument gefunden werden, dass seinen Anspruch, ein Veteran zu sein, untermauern kann.

Der letzte geprüfte konföderierte Veteran war Pleasant Crump, der 104 Jahre alt war als am 31. Dezember 1951 starb.



 William Townsend (105), John Salling (104),
and William Bush (105) attend the 61st and final reunion of the United Confederate Veterans, held in Norfolk, VA. 30 May - 2 June 1951

Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/John_B._Salling

TheBlackman


27.2.2006 19:28:17
Direktverweis
Weitere Informationen konnte ich vorerst nicht finden. Weiß denn jemand was der aktuelle Stand der Forschung ist ?

Theoretisch könnte man doch durch Genanalysen das Alter festellen, dafür würde  ja schon ein Haar ausreichen. Wurden derartige Untersuchen bereits gemacht ?

Es wäre genial wenn mir jemand helfen könnte dem Rätsel auf die Schliche zu kommen.

Gruß

Blackman


PS: Wenn ich noch was finde werde ich es hier posten.

Karloff


27.6.2007 11:53:50
Direktverweis
Wikipedia hat einen recht ausführlichen Artikel zu diesem Thema: http://en.wikipedia.org/wiki/Last_surviving_United_States_war_veterans
zurück zur Forenübersicht