Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Panzer in Dubno-Olyka

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Herlader


29.12.01 11:42:21
Direktverweis
Hallo !
Das 3.Panzerkorps wurde auf der Panzerstrasse Nord eingesetzt, wurde nach einem feindlichen Angriff am 1.7.41 aus nordost wärtiger Richtung, über die Panzerstrasse Nord auf Dubno von seiner Versorgung abgeschnitten.
Meine Frage: Von welchem Feind wurden sie angegriffen?
Wie lange dauerte es bis es wieder Versorgung gab, und wie waren die Umstände (Human gesehen) für die Soldaten?
herzlichst, Herlader

Franz00030


29.12.01 17:43:10
Direktverweis
Zu dem Thema habe ich folgende Infos:
Die russische Gegenoffensive bei Brody-Dubno begann am 26.6.41 mit 4 Mechanisierten Korps:
zwei Korps aus Richtung Tarnopol in Richtung Brody
zwei weitere Korps aus dem Pripjetgebiet in Richtung Dubno und Luzk. Wenn es Dich interessiert welche Korps das waren, muß ich erstmal in Büchern blättern.
Es kam im Verlauf zu schweren Kämpfen. Am 29.6. wurde die Offensive eingestellt und die verbleibenden russischen Kräfte kämpften sich nach Osten bis in den Raum Kiew zurück, wo sie nochmals zu einer Gegenoffensive Anfang Juli eingesetzt wurden.
Aufgrund dieser Kämpfe, hatte die Heeresgruppe Süd von allen Heeresgruppen die geringsten Erfolge in der Anfangsphase zu verbuchen. Das wiederum führte dann später zu der umstrittenen Entscheidung, die Heeresgruppe Mitte nicht gleich auf Moskau anzusetzen sondern zunächst die Heeresgruppe Süd bei Kiew zu unterstützen.
zurück zur Themenübersicht