Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Geheimprojekte Drittes Reich

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Gast


20.1.04 16:41:19
Direktverweis
Hi!
Ich habe letztens auf Vox den Spiegel-TV Bericht "Das unterirdische Reich" gesehen. In dem ging es um die geheimen Bunkerbauten der Nazis.
Daher meine Frage, könnt ihr mir sagen, wieviele Geheimprojekte es bei den Nazis damals gab? (Bunkerbauten, Waffen ...etc.) Der Name und ne ganz knappe Beschreibung würden mir schon reichen.
Smiley mit Danke-Schild

Niwre


20.1.04 17:34:13
Direktverweis
Geheimprojekte der Luftwaffe steht zwar in meiner Verweisliste, aber irgendwie sind mir solche Dinge immer etwas suspekt...

Hoover


20.1.04 20:45:47
Direktverweis
Was vestehst Du eigentlich unter "Geheimprojekte"?
Bezüglich Luftwaffe kann ich Dir die Seite Luft46 empfehlen. Sind viele nette Skizzen und Zeichnungen dabei.
www.luft46.com

Taude


20.1.04 22:09:48
Direktverweis
nun ja, so knapp kann ichs nicht machen, aber wenn du mir deine mailadresse zukommen lässt, dann hätte ich da zwei ebooks für dich!
H.D. Haarmann - geheime wunderwaffen II
H.D. Haarmann - geheime wunderwaffen III - über den krieg hinaus
den ersten teil such ich noch selbst...

bobo


20.1.04 22:14:59
Direktverweis
Das ist eine gute Frage - stelle diese doch einmal im SDE-Forum

Indy


20.1.04 23:30:25
Direktverweis
Gepostet von bobo
Das ist eine gute Frage - stelle diese doch einmal im SDE-Forum


besser unterirdisch.de oder gtgj.de

Indy


20.1.04 23:32:37
Direktverweis
hier im forum gibts ja auch schon einige entsprechende threats...z.b. der kammler threat unter ->personen, oder atomforschung, ir-geräte unter ->waffen.
einfach mal ein bisschen hier stöbern

Gast


21.1.04 13:42:08
Direktverweis
Ich grüße Euch!
Habe da mal eine Frage zu einem allseits bekanntem Thema.
Man findet einschlägige Literatur zur Deutschen Luftwaffe im WW2 und hin und wieder zu Vril und Hanebu(?) .
Ich wollte wissen, ob man diese "Geheimprojekte" nun offiziell anerkannt hat (anhand von Filmmaterial und Dokumenten) oder ob man diese Themen noch getrennt von der offiziellen Luftwaffe behandeln muß.
Es gibt viele Diskussionen in anderen Foren, die das Ganze mit Spekulationen und Unwissenheit ins Reich der Fantasie ziehen. Wie ich beobachten konnte geht man hier sehr ernsthaft mit dem WW2 um Respekt-Smiley, deshalb interessiert mich eure Meinung dazu.
p.s. Ich entschuldige mich, falls ich einen bereits bestehenden Thread dazu übersehen habe oder sich jemand durch das Thema auf den Schlips getreten fühlt Smiley mit verdrehten Augen
Bis dann, euer Gast!

waldi44


21.1.04 14:00:22
Direktverweis

unknown


21.1.04 16:10:49
Direktverweis
@Taude
der erste Teil heisst glaube ich Deutsche Flugscheibe und U-boote kontrollieren die Weltmeere. Es ist vom Hugin Verlag, aber ich bin mir nicht 100%ig sicher das es das richtige ist. Wenn du willst kann ichs dir ja schicken.

Indy


22.1.04 00:37:45
Direktverweis
Vril? Haunebu?
zu beiden gibts jede menge Geschichten, 99% davon ist UNSINN.
Es gab weder ein Andromeda-Gerät, noch Vril-Fernaufklärer und erst recht keine reichsdeutschen Flugscheiben-Basen im Irak.
Die "Beweise" für solcherlei sind mehr als 'hanebüchen' - als da wären "...mein Mann bekam den Befehl den Flughafen Oldenburg hermetisch abzuriegeln...".
Na toll - was sagt das aus?
Gar nix.
Und so gern als Quellen benutzte Bücher wie 'Wolfszeit um Thule' sind Romane!
Es WÄRE möglich, das es Forschungen auf dem Gebiet der Antigravitation gab (bzw. Freie energie), vielleicht auch erste , primitive Versuchsgeräte.
Aber alles andere entbehrt jeder Grundlage.

Gast


22.1.04 07:53:04
Direktverweis
Danke für den Verweis @Waldi. (Wo hab ich nur geschaut?)
@Indy
Die [I]Geschichten[/I] etc. sind ja bekannt. Und da scheiden sich, trotz vielen Materials und leider auch viel Mist, die Geister.
Du hältst das ganze zu 99% für Unfug ,wie wohl die meisten. Mich interessiert, wie die Geschichtsforschung das sieht. Erkennt man dort diese "Geheimprojekte" an, oder ist dort alles als Spinnerei abgestempelt?
Gruß

waldi44


22.1.04 12:30:05
Direktverweis
Eine andere Frage drängt sich mir da manchmal auf. Man spricht immer von Geheimprojekten und zeigt dann Riesenbomber, Flugscheiben, Nurflügler, Raketen....meistens irgendwelche Fluggeräte und dann noch neuartige U- Boote.
Aber sind denn das wirklich "Geheimprojekte"? Nur weil man die Arbeit an solchen Geräten nicht an die Grosse Glocke hing oder sie den Stempel "Geheim" trugen?
Waren es nicht "ganz normale" Weiterentwicklungen vorhandener Waffen und Geräte? Alles was mit Rüstung zu tun hat ist Geheim, erst recht in Kriegszeiten!
Unter so "richtig Geheim", stelle ich mir eher was anderes vor, etwas mystischen vielleicht:D oder tatsächlich was gaaaanz neues! Alles was unter "Geheimwaffen" geführt wird, gab es in vereinfachter Form doch schon in den 20er Jahren!
Das ist MEINE Meinung dazuSmiley mit verdrehten Augen!

Axel43


22.1.04 18:10:01
Direktverweis
Tja, in dem Augenblick wo etwas bekannt ist, also für mehr als die direkt in der Sache engagierten, ist es selbstverständlich nicht mehr geheim. Aber "geheim" wie "sex" lockt und verkauft sich eben.

Erich


22.1.04 18:17:31
Direktverweis

Indy


22.1.04 21:31:56
Direktverweis
Waldi hats ja schon schön gesagt...es gibt eigentlich weder Geheim- noch Wunderwaffen!
Die 'offizielle' Geschichtsschreibung ignoriert aber auf diesem Bereich einiges...u.a. atomforschung usw..
Siehe entsprechende Verweise.

bobo


23.1.04 00:50:50
Direktverweis
Was im Bezug auf Luftwaffe und Geheimhaltung interessant ist. ist das Sonneberger Zahnradwerk

Taude


24.1.04 20:28:00
Direktverweis
@ unknown (Mittwoch 21. Januar 04 (16:10)): hab den ersten teil bis jetzt noch nicht gefunden und würd mich freuen wenn du mir den schicken könntest.
meine emailadresse: kerstin2712@hotmail.com
falls du auf der suche nach was bestimmten bist kann ich dir vielleicht auch aushelfen, hab nämlich ziemlich viele ebooks und andre dokumente---- also nur fragen!!
Danke und liebe Grüsse, Taude![ Editiert von Taude am: 24.01.2004 20:28 ]

Hoover


24.1.04 21:11:58
Direktverweis
Was indirketes zum Thema Geheimprojekte:
Kürzlich war ein Bericht in der Glotze, in dem ein US-Forscher eine neue Variante des Roswell-Zwischenfalles 1947 zum Besten gab.
Demnach haben die Amis in der Wüste erbeutete dt. Nurflügler und andere Wunderwaffen getestet, und eines davon ist abgestürzt. Weil es eine "absolut neuartige Waffe" war, hat man es als Wetterballon ausgegeben!
Na, hatten wir gar Untertassen im Bestand? :D
Laola-Smileys

Indy


24.1.04 22:24:17
Direktverweis
das is aber nix neuesSmiley mit verdrehten Augen

waldi44


24.1.04 22:40:04
Direktverweis
Eben und so meine ich auch, wurde vieles zum "Geheimen", weil man in der Nachkriegszeit meinte, wenn ein Titel über das 3. Reich die Überschrift "Geheim" trägt, verkauft es sich einfach besserSmiley mit verdrehten Augen!
zurück zur Themenübersicht