Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Kriegsverlauf nach Sommer 45

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Blanker Hans


1.2.04 11:20:54
Direktverweis
Moin,
ergänzend zu der sehr ausführlichen Diskussion, die hier kürzlich zu der Frage lief, ob Deutschland den Krieg überhaupt hätte gewinnen können, hätte ich gern noch mal ein paar Infos zu einer Aussage, die mir hier im Forum irgendwo mal begegnet ist, deren Sinn ich aber nicht verstehe.
Es geht um folgenden Satz, der so ähnlich im Zusammenhang mit der Ardennenoffensive fiel: "Die Alliierten wußten, daß sie den Krieg nach Sommer 45 nicht mehr hätten gewinnen können."
Habe ich da was falsch verstanden, oder war das tatsächlich so gemeint, daß die Alliierten ab Sommer 1945 an Deutschlands Grenzen ausgeblutet wären und sich nur noch mit der Bombe zu helfen gewußt hätten, wenn der Krieg sich noch drei oder vier Monate länger hingezogen hätte? Wieso hätte eine solche Verzögerung Deutschland in diesem Maße nützen sollen? Oder bezog sich diese Aussage auf die Annahme von Alliierter Seite, die Deutschen hätten ab August 1945 o.ä. die A-Bombe ihrerseits fertig gestellt?

Math21


1.2.04 11:37:34
Direktverweis
Neue Wunderwaffen wären zum Ensatz gekommen, unter ander die A-Bombe.

waldi44


1.2.04 12:55:41
Direktverweis
Gepostet von Math21
Neue Wunderwaffen wären zum Ensatz gekommen, unter ander die A-Bombe.

Ach und auf welcher Seite der Front? Ich glaub, eine Diskussion, wer 1944/45 am Ende und ausgeblutet war, erübrigt sich, aber wenn man meintSmiley mit verdrehten Augen....
EINES möchte ich aber doch noch anfügen:D, in einer Statistik habe ich gelesen, dass die Rüstungsproduktion deutschlands im Jan. 1945 noch immer den Stand von 1939 hatte- was sich in den folgenden Wochen aber rapide änderte!

Math21


1.2.04 13:25:51
Direktverweis
Nein Scherz beseite, keine Ahnung wieso kann ich aber kaum glauben.

Hoover


1.2.04 14:30:25
Direktverweis
Wohl eher Wunschglauben einiger Theoretiker, oder?

Indy


1.2.04 21:23:36
Direktverweis
Obiges Zitat müsste von Churchill stammen.
Es dürfte sich wohl um die dt. A-Waffe handeln.

Hier nochwas von George C. Marshall aus einem Bericht der 'New York Times' am 10.10.1945, über die Hintergründe der D-day Invasion:
"Zur selben Zeit (1944) erzwangen die Deutschen Technologiefortschritte, beispielsweise bei der entwicklung atomarer Sprengstoffe, unseren Angriff, bevor diese fürchterlichen Waffen gegen uns eingesetzt werden konnten..."
Wie ernst man das jetzt nehmen sollte ist eine andere Frage...General Spaatz rechnete z.B. im Januar 1945 noch mit einem langandauerden Luftkrieg über Dt..
Ob das jetzt wirklich stimmt, oder nur zur legitimation von Angriffen wie gg. Dresden diente - ich weiß es nicht - noch nicht.

Axel43


1.2.04 21:36:13
Direktverweis
Kinder, im April 45 war Deutschland einfach fertig. In den Köpfen gab es noch viel, in der Produktion wenig - Speer hatte nich einmal genug Sprengstoff für die Produktion von Artillerigranten ! und die Me262 wurden teilweise per Kuh ! zum Start geschleppt, weil der Sprit aus war !- und am allermeisten fehlte es an ausgebildeten Piloten und anderem Personal. Die 15Jährigen waremn schon Kanonenfutter. Es gab keine Reserven mehr. Psychisch waren sehr sehr viele Deutsche einfach total heruntergekommen. Der Krieg wurde streng genommen nur noch durch die Angst vor den Russen in Gang gehalten.

Blanker Hans


4.2.04 10:11:30
Direktverweis
Hallo,
mir erscheint der Gedanke ja auch abwegig, daß Deutschland noch lange hätte durchhalten sollen. Nur meine ich eben, von irgendwo auf der alliierten Seite sei der besagte Satz gefallen.
Muß sich wohl auf die Angst vor der deutschen A-Bombe bezogen haben...

Heat


4.2.04 13:07:13
Direktverweis
Naja vielleicht war das ja nicht auf die Deutschen bezogen sondern auf die Russen...wo die wohl gewesen wären Sommer 45...naja da wäre Deutschland eh weg gewesen und Churchill hat Stalin eh nie vertraut, wie ich denke zurecht.
Naja mit einem komplett roten Europa bis zu Kanalküste hätte England auch nichts zu lachen gehabt...das war ja genau die Situation die Hitler angestrebt und Churchill mit allem verhindern wollte...nur eben umgekehrt.

Gast


4.2.04 13:48:54
Direktverweis
Gepostet von Blanker Hans
... Es geht um folgenden Satz, der so ähnlich im Zusammenhang mit der Ardennenoffensive fiel: "Die Alliierten wußten, daß sie den Krieg nach Sommer 45 nicht mehr hätten gewinnen können."
Habe ich da was falsch verstanden, oder war das tatsächlich so gemeint, daß die Alliierten ab Sommer 1945 an Deutschlands Grenzen ausgeblutet wären ..."

Mit Sicherheit kein Zitat von Churchill wie von anderer Seite angenommen. Würde im völligen Widerspruch zu Churchills anderen Aussagen und Handlungen stehen. Für Churchill und dem Generalstab gab es zu keinem Zeitpunkt je einen Zweifel, weder vor noch während des Krieges, trotz aller Nackenschläge, dass Nazideutschland besiegt würde. Nicht umsonst ist Churchill beim Besuch der Westfront (März 45) aus einem Fahrzeug gesprungen, um auf symbolisch deutschen Boden, sprich den Westwall, zu pinkeln. Zu diesem Thema ist das Meisterwerk von Ricard Overy zu empfehlen, "Die Wurzeln des Sieges. Warum die Allierten den Zweiten Weltkrieg gewannen", Reinbek b. Hamburg, 2002.

Gast


4.2.04 15:17:58
Direktverweis
Gepostet von Blanker Hans
... einer Aussage, die mir hier im Forum irgendwo mal begegnet ist ... Es geht um folgenden Satz, der so ähnlich im Zusammenhang mit der Ardennenoffensive fiel: "Die Alliierten wußten, daß sie den Krieg nach Sommer 45 nicht mehr hätten gewinnen können." ... Habe ich da was falsch verstanden? ...

Übrigens, dass "Zitat" stammte ursprünglich vom Schreiber "MaxusLinz" im Thread "Ab wann der Krieg verloren?", von ihm angefangen am Freitag dem 21. November 2003. Dort schrieb er zum Schluß (ohne Quellenangabe):
"Churchill sagte nach dem Krieg, dass aufgrund der technologischen Überlegenheit der Dt. Wehrmacht der Krieg im Juli 1945 für die Alliierten nicht mehr zu gewinnen gewesen wäre."
James

Indy


4.2.04 17:07:55
Direktverweis
"Die Wurzeln des Sieges. Warum die Allierten den Zweiten Weltkrieg gewannen

Was steht da denn schönes drin?

@Balsi
Da du über eine Churchill-Biographie verfügst - kannst du mal überprüfen ob er das nach dem Krieg wirklich gesagt hat...Smiley mit Danke-Schild

Gast


4.2.04 18:14:24
Direktverweis
Gepostet von Indy
"Die Wurzeln des Sieges. Warum die Allierten den Zweiten Weltkrieg gewannen

Was steht da denn schönes drin? ...

Im Überblick:
"Auf der Suche nach einer schlüssigen Antwort, konzentriert sich Overy auf jene Bereiche des Konflikts, die er für die entscheidenden hält: den Luft- und Seekrieg, die Ostfront und die Invasion in Frankreich, vor allem aber auf zentrale Faktoren wie Produktion, Technologie, Politik und Moral. Der Sieg wurde den Alliierten nicht geschenkt. Sie gewannen den Zweiten Weltkrieg, "weil sie es verstanden, ihre wirtschaftliche Stärke in eine effiziente Kampfkraft und die moralischen Energien ihrer Völker in einen effektiven Siegeswillen zu verwandeln", so das Fazit seiner brillanten Analyse."
Und:
"Ein Meisterwerk der analytischen Geschichtsschreibung." Sunday Times Der Sieg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg war keineswegs so zwangsläufig und unausweichlich, wie es uns heute erscheint. Richard Overy wirft in seinem fesselnd geschriebenen Buch ein neues Licht auf den Ausgang des Krieges: Er untersucht die entscheidenden Wendepunkte der militärischen Auseinandersetzungen, zeigt die Gründe für das erstaunliche Erstarken der Alliierten und beschreibt, welche Rolle Wirtschaft und Technologie, die Qualität der Führung sowie die unterschiedliche moralische Verfassung der verfeindeten Nationen für Sieg oder Niederlage spielten."
James

Gast


4.2.04 19:25:10
Direktverweis
Gepostet von waldi44
, dass die Rüstungsproduktion deutschlands im Jan. 1945 noch immer den Stand von 1939 hatte-

Nicht "noch" sondern "wieder"

waldi44


4.2.04 19:43:04
Direktverweis
Wieso "wieder"? Nein, trotz der gewaltigen Gebietsverluste und der jahrelangen Bombardements noch immer den Stand von 1939 hatte- 1943/44 war er ja wesentlich höher, aber 1945)Jan.) lag er sozusagen noch immer nicht am Boden ;)!

Indy


5.2.04 01:52:12
Direktverweis
aber erst ende Januar
zurück zur Themenübersicht