Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

schlacht um berlin: warum nicht schon im feb 45?

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

unknown


25.2.04 23:04:32
Direktverweis
Hallo
ende januar 1945 standen die sowjets an der oder,
am 26 januar 45 hatte schukow gemeldet wenn er vier tage Zeit erhalte um nachschub und ausgeruhte truppen an die front zu bringen sei er bereit den vormarsch am 1 oder 2 februar richtung berlin fortzusetzen. Warum taten sie das dann nicht? bei der überlegenheit wäre die stadt doch noch im februar gefallen, warum warteten sie bis zum 16 April?
Smiley mit Hammer auf dem Kopf

Hoover


26.2.04 15:20:46
Direktverweis
Darüber haben schon Kuby, Le Tessier und viele andere gerätselt. Im Februar war die Verteidugung Berlins nich nicht vorbereitet.

Indy


26.2.04 17:06:20
Direktverweis
Gepostet von Hoover
Darüber haben schon Kuby, Le Tessier und viele andere gerätselt. Im Februar war die Verteidugung Berlins nich nicht vorbereitet.



Berlin war zwar recht hilflos, doch waren die Flanken zu stark (Pommern, Schlesien).

Hoover


26.2.04 21:57:45
Direktverweis
Super. Stümperhafte Verteidigung gepaart unzweckmäiger Kräfteverteilung. Vielleicht war es besser so?

unknown


26.2.04 23:01:14
Direktverweis
Hi

Die flanken in pommern und schlesien sollten doch kein großes problem für die sowjets gewesen sein!
Was hätte die wehrmacht in pommern und schlesien denn noch groß ausrichten können? Das war doch einfach nur ein riesen fehler von den russen, die deutschen hatten dann noch 2 lange monate um sich auf den angriff vorzubereiten.

FritzR


27.2.04 13:01:21
Direktverweis
In seinen Memoiren soll Schokow es aber so dargestellt haben:
Während Tschuikow sofort Berlin angreifen wollte sah er (Schukow) in der Bedrohung der tiefen Nordflanke der 1. Weißrussischen Front eine ernste Gefahr und ein Risiko, das er nicht eigehen wollte. Die deutsche Ostpommerngruppe mußte zuerst zerschlagen werden. Zudem waren seine Stoßverbände durch den stürmischen Vormarsch über 500 km erschöpft. Es mußten zuerst Nachschub und weitere Truppen herankommen, die Feldflugplätze vorverlegt und schwere Artillerie herangeschafft werden.

Aus heutiger Sicht sehen die verbliebenen dt. Truppen vielleicht nicht mehr so "gefährlich" aus wie damals.

unknown


27.2.04 13:47:03
Direktverweis
Hi

kann mir denn jemand sagen was damals in ostpommern denn da noch so rumstand was den sowjets denn noch so gefährlich werden könnte? Ich meine damit die Ist stärke der divisionen. für jede info/link bin ich euch sehr dankbar klatschender Smiley

Ronny22


27.2.04 15:20:17
Direktverweis
Gepostet von unknown
kann mir denn jemand sagen was damals in ostpommern denn da noch so rumstand was den sowjets denn noch so gefährlich werden könnte?


@unknown
ZU BEACHTEN IST DAS DIE TRUPPENSTÄRKE WEIT UNTER DEM SOLL BESTAND LIEGT. DIVISIONEN WAREN DIE MEISTEN EINHEITEN NUR NOCH AUF DEM PAPIER...


Pommern: -> Heeresgruppe Weichsel

- X. SS-Armeekorps

-Kampfgruppe "Müzig" (1200 Mann)
-Kampfgruppe "Kühlmann" (1000 Mann)
-Kampfgruppe "Lehmann"
-402. Infanteriedivision
-163. Infanteriedivision (Teile)
-5. Jäger-Division
-Volkssturmregiment "Deutsch Krone"
-139. Grenadier-Regiment
-1. bis 4. Fahnenjunker-Regiment der Offiziers-Artillerie-Schule Gross-Born


- III.(germanisches) SS-Panzerkorps

-11. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division "Nordland"
-23. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division "Nederland"
-28. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division "Wallonien"
-503. schwere SS-Pz.-Abt


-SS-Battallion (Oehms)
-SS-Battallion (Rehmann)
(beide zugehörig zur 27. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division "Langemarck" -> Division in Aufstellung in der Lüneburger Heide)


Einheiten die ich leider nicht ihren Korps zuordnen konnte bzw. deren Unterstellung mehrmals wechselte:

- 07. Panzer-Division
- 04. SS-Polizei-Panzer-Grenadier-Division
- 10. SS-Panzer-Division "Frundsberg"
- 15. Waffengrenadier-Division der SS (lettische Nr.1) [noch bei der Aufstellung]
- 33. Waffengrenadier-Division der SS "Charlemagne"
- 281. Infanterie-Division
- Führer-Begleit-Division (Remer)
- Führer-Grenadier-Division (Mäder)

- 25. Fallschirmjäger-Regiment

unknown


27.2.04 16:48:06
Direktverweis
danke ronny! Laola-SmileysSmiley mit Danke-Schildseilspringender Smiley
diese divisionen waren aufgerieben und hatten kaum nachschub mehr, wie würde denn so ein gegenaschlag deutscherseits aussehen?

FritzR


27.2.04 18:52:27
Direktverweis
Das III. germanische SS-Panzerkorps wurde zu diesen Zweck von Kurland über See herangeführt. Es wird das SS Panzerarmee-Oberkommando 11 gebildet. Die sich so neu formatierende 11. SS-Panzerarmee soll die entstandene Frontlücke in Hinterpommern schließen und nach Zuführung von Verstärkungen (unter anderem 10. SS Frundsberg) durch einen Nord-Süd-Offensivstoß die lange Nordflanke Schukows angreifen und damit die an der Oder stehende 1. Weißrussische Armee im Rücken treffen.

Such mal nach Operation Sonnenwende, 16. bis 21. Febr. 1945. Mehr habe ich im Augenblick auch nicht.

waldi44


27.2.04 20:54:43
Direktverweis
@unknown
Warum nur stellen immer wieder Leute Fragen, die selber ganz genau beantworten können? Vielleicht sogar besser als wir hier? Ich habe manchmal das GHefühl, man will uns vorführen!
Wenn wir in diesem Forum nicht "gut genug" sind, so gibt es bestimmt Foren, in denen man es besser weiss und kann!

Dieses hintervotzige Fragen "Was war denn da noch" und die Antwort selber ganz genau kennend, nervt! Gib eine Antwort auf die Frage oben und verarsch die Leute nicht!
Wir hier sind "Hobbyhistoriker" und sonst nichts weiter. Die dauernden Versuche uns hier lächerlich zu machen, finde ich meinerseits eher lächerlich!

Du willst keine Antwort von uns, wie deine Antwort oben zeigt, denn die kennst Du ganz genau, Du willst uns hier lediglich vorführen!

[ Editiert von Administrator waldi44 am 27.02.2004 20:56 ]

Ronny22


27.2.04 21:01:29
Direktverweis
Gepostet von unknown
danke ronny! Laola-SmileysSmiley mit Danke-Schildseilspringender Smiley
diese divisionen waren aufgerieben und hatten kaum nachschub mehr, wie würde denn so ein gegenaschlag deutscherseits aussehen?


Fast aufgerieben noch nicht, aber halt angeschlagen und nicht mehr komplett.
Der deutsche Gegenangriff fand statt, hatte aber keinen Erfolg.
Wie soll der Angriff ausgesehen haben???

Am 16.02.1945 tritt die 11.SS-Panzerarmee zum Gegenangriff gegen die rechte Flanke der 1.Weißrussischen Front an.
Der Westflügel, das XXXVII Pz.-Korps, mit der Division "Frundsberg" und der SS-Polizei-Div.
In der Mitte treten "Nordland","Nederland", die 2 Batallione der "Langemarck" und die 281.Inf.-Division den Marsch nach Süden an. Weiterhin die Führer-Begleit- und die Führer-Grenadier-Division, sowie die 402.Inf.-Division und die 5.Jäger-Division. Auf der äußersten linken Flanke treten die Einsatzdivisionen "Bärwalde" und "Köslin" an.

Die russische 67.Armee schwenkt nach Norden und schlägt den Gegenangriff ab.

Gast


27.2.04 23:20:26
Direktverweis
Gepostet von waldi44
@unknown
Warum nur stellen immer wieder Leute Fragen, die selber ganz genau beantworten können? Vielleicht sogar besser als wir hier? Ich habe manchmal das GHefühl, man will uns vorführen!
Wenn wir in diesem Forum nicht "gut genug" sind, so gibt es bestimmt Foren, in denen man es besser weiss und kann!

Wenn ich mir die Frage selber beantworten könnte würde ich sie nicht stellen, du und die meisten hier beschäftigen sich mit dem thema ganz bestimmt viel länger als ich und die meinungen der forumuser sind mir schon sehr wichtig und deine wäre es mir auch.

Dieses hintervotzige Fragen "Was war denn da noch" und die Antwort selber ganz genau kennend, nervt! Gib eine Antwort auf die Frage oben und verarsch die Leute nicht!
Wir hier sind "Hobbyhistoriker" und sonst nichts weiter. Die dauernden Versuche uns hier lächerlich zu machen, finde ich meinerseits eher lächerlich!

Ich versuche hier keinen lächerlich zu machen, ich kenn euch ja garnicht, wenn dir irgendwas nicht passt musst du ja nicht in den thrad schreiben. jemanden als hintervotzig zu bezeichnen, den man garnicht kennt :tzzzz:

Du willst keine Antwort von uns, wie deine Antwort oben zeigt, denn die kennst Du ganz genau, Du willst uns hier lediglich vorführen!

Vorführen wollte ich ganz bestimmt keinen, wenn es jemand denkt tut es mir leid, war nicht meine absicht:)

waldi44


28.2.04 12:24:49
Direktverweis
Ok, habe mich vielleicht getäuscht:). Kam mir nur so vor:bussi:!
zurück zur Themenübersicht