Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Deutsche Freiwillige in Finnlands Winterkrieg 39'

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

The Real Blaze


18.8.04 17:09:26
Direktverweis
Interessantes Gespräch heute gehabt über einen deutschen Berufssoldaten.Erst war er in der Reichswehr,danach Legion Condor. Was er in Polen gemacht hat weiß ich nicht,jedenfalls wars ihm wohl ziemlich langweilig während des Sitzkrieges und kämpfte deshalb für die Finnen gegen die Russen mit, als dort der Winterkrieg 39/40 ausbrach.Später wieder in der Wehrmacht fuhr er einen schweren Panzerjäger "Ferdinand" und setzte sich gegen Kriegsende mit der 1. Gebirgsjägerdivision "Edelweiß" über den Balkan Richtung Ostmark ab,mitten durch Titos Partisanenreich.

Jetzt die Frage: Gab es einen deutschen Freiwilligenverband
in Finnland? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen,daß Einzelpersonen dort von der Wehrmacht freigestellt wurden.
Eher ist doch anzunehmen,daß dort eine kleine Einheit mit dabei war um Erfahrungen gegen die Russen zu sammeln.Es muß also ne ganz streng geheime Sache dort gelaufen sein,denn der Hitler-Stalin Pakt, zeigte da noch keinerlei Risse.Deutsche Gefangene hätten wohl das ganze äußerst stark belastet und das noch lange vor den Westblitz.

The Real Blaze

Petronelli


19.8.04 07:30:40
Direktverweis
Hi Blaze,
gab es denn nicht schon immer Kriegsbeobachter?
So weit ich weiß, waren auch NVA-Soldaten in Vietnam dabei!
Was hatte der denn für einen Rang? Vielleicht zwar geheim, aber doch "offiziell" abkommandiert?
Habe jedenfalls auch nix gefunden!
Gruß
Peter

Hoth


19.8.04 07:56:15
Direktverweis
Gepostet von Petronelli
So weit ich weiß, waren auch NVA-Soldaten in Vietnam dabei!


Woher hast Du denn diesen Unsinn? "So weit ich weiß" reicht als Begründung wohl nicht aus.

Petronelli


19.8.04 08:33:12
Direktverweis
Ich habe nicht von Kampfhandlungen gesprochen, sondern von Beobachtern! Lesen kannst Du das in den Heften der NAM-Reihe!

Jetzt zu der eigentlichen Frage:
Habe unter: www.pickelhaube.de/2wk/osten.htm
Eine Zeile gefunden, die darauf hinweist, dass deutsche Freiwillige an den Finnischen Kämpfen beteiligt waren, aber die Zahl war nicht zu ermitteln!
Gruß
Peter

Petronelli


19.8.04 08:36:17
Direktverweis
Und nochwas Hoth, es wäre schön wenigstens dann auch was Brauchbares für den Fragesteller zu hinterlassen, wenn Du schon rumnölst! Dafür sollte das Forum eigentlich da sein!
Gruß
Peter

Hoth


19.8.04 09:07:07
Direktverweis
Gepostet von Petronelli
Und nochwas Hoth, es wäre schön wenigstens dann auch was Brauchbares für den Fragesteller zu hinterlassen, wenn Du schon rumnölst! Dafür sollte das Forum eigentlich da sein!
Gruß
Peter


Auch wenn man sich einen Thread vielleicht nur interessenhalber durchliest wirst Du Dir wohl auch mal eine Frage zu Aussagen in einem Posting gefallen lassen müssen. Auch das gehört bekanntlich zu einem Forum und hat mit nöhlen wohl wenig zu tun.

Gruß

Petronelli


19.8.04 09:28:06
Direktverweis
Das Wörtchen "Unsinn" macht die Musik!
Das ist keine höfliche Frage!
Aber Schwamm drüber, sonst gipfelt das wieder in Rupfereien
Riesenentschuldigung!küssende Smileys
Gruß
peter

Hoth


19.8.04 10:11:31
Direktverweis
Ich bezog mich auf eine angebliche Beteiligung von NVA-Soldaten an Kampfhandlungen in Vietnam. Das Du hier einen Beobachterstatus meintest war nicht ganz klar aus Deinem ersten Post herauszulesen, hast Du jetzt ja aber klargestellt. Insofern ist der "Unsinn" ja geklärt, sorry dafür auch von mir!;)

Gruß

Petronelli


19.8.04 10:23:37
Direktverweis
Hab gerade den Satz nochmal durchgelesen, ja, stimmt kommt nicht so klar raus, man schreibt halt manchmal so vor sich hin! Hatte ich leider auch schon öfter in meinen Beiträgen!
Sollte da mal ein Seminar machen!
Gruß
Peter

The Real Blaze


19.8.04 17:18:14
Direktverweis
Nein,also er war mit Bestimmtheit kein Beobachter oder Instrukteur.Er trug eine deutsche Kampfuniform in Finnland.Der Schwiegersohn hat es mir geschildert,was er auf den Fotos gesehen hat. Welchen Rang er hatte weiß er nicht,er hat generell nicht viel gesprochen,wurde nur mal in der Kneipe etwas gesprächiger.Das hat damit zu tun,daß er als Spanien-Legionär ständig Staatsrepressalien der DDR ausgesetzt war, die ihm nach Kriegsverbrechen aushorchen wollten.Wenn er überhaupßt einen Rang hatte,dann nur durch Beförderung.Er selbst hat nie irgendeine Offiziersschulung gemacht.Er ist leider vor 6 Jahren gestorben.
Da ist wohl weitere Recherche angesagt,um da etwas herauszubekommen.:Schulter:

The Real Blaze

Anderer Gast


20.8.04 20:31:55
Direktverweis
Die NVA war in sehr großem Maße in den Vietnamkrieg und kampfhandlungen verwickelt.Smiley mit LoooL-Schild

Hoth


20.8.04 21:12:54
Direktverweis
Gepostet von Anderer Gast
Die NVA war in sehr großem Maße in den Vietnamkrieg und kampfhandlungen verwickelt.Smiley mit LoooL-Schild


Was Du sicher auch belegen kannst!?Smiley mit verdrehten AugenSmiley mit LoooL-Schild

AK 74 ZF


20.8.04 22:06:54
Direktverweis
Ich denke da geht wer aufs Glatteis !!!klatschender Smiley

In der US Literatur wird für die Vietnamnesische Volksbefreiungsarmee meist der Begriff "National People´s Army" benutzt -> Übersetzt "Nationale Volksarmee" und dann von schlampigen übersetzern auch meist noch mit "NVA" abgekürzt.Smiley mit dagegen-Schild

Dadurch sind schon viele Fehlinterpretationen /Gerüchte entstanden.

Angehörige der NVA der DDR waren nur zu bestimmten Aktionen/Maßnahmen in Vietnam. Darunter übrigens viele Militärärzte, welche dort Kriegsopfer/Verletzte operierten.

Gruß AK 74 ZF

P.S. @Hoth "Sag niemals Nie"Smiley mit LoooL-Schild Beobachter, Berater, Ausbilder sind viel verwendete Begriffe.Smiley mit LoooL-Schild Mein Name ist Hase, ....:Schulter:

Anderer Gast


21.8.04 06:53:54
Direktverweis
Genau so isses.Müßte eigentlich jedem,der in einem NAM-Buch nicht nur Bilder anguckt,auffallen,daß die NVA den Krieg auch noch gewonnen hat!

Hoth


21.8.04 13:35:47
Direktverweis
Gepostet von Anderer Gast
Genau so isses.Müßte eigentlich jedem,der in einem NAM-Buch nicht nur Bilder anguckt,auffallen,daß die NVA den Krieg auch noch gewonnen hat!


Wie AK-74 schon richtig schrieb handelt es sich bei der genannten NVA um die Armee Nordvietnams. Entweder verwechselt Du also etwas oder möchtest ein wenig "scherzen".

AK 74, ich meinte weder Berater, Instrukteure oder Ärzte, daß alles ist sogar sehr gut möglich, sondern die Beteiligung von aktiven Soldaten der DDR-Streitkräfte an konkreten Kampfhandlungen. Davon ist mir jedenfalls nichts bekannt, auch wenn ich kommun./soz. Regimes eine Menge zutraue, incl. der ehemaligen DDR-Obrigkeit.;)

Solche Gerüchte, auch von sog. Freiwilligen, gab es ja dann auch wieder während des sowj. Afghanistankrieges, wie Du sicher weißt. Ich denke, da ist nichts dran. Was meinst Du?



[ Editiert von Hoth am: 21.08.2004 13:44 ]

AK 74 ZF


21.8.04 15:03:37
Direktverweis
In dem Fall verweise ich Dich lieber auf die entsprechende Diskussion im NVA-Forum.Smiley mit LoooL-Schild
http://www.bunkernetzwerk.de/nva-board/index.php?act=ST&f=29&t=623&s=32be05dfce429c0c465716cd96066645

Besonders den Beitrag von Kuno lies bitte mehrfach !

Schöne Grüße AK 74 ZF -der einige dieser Männer auch kennt (bin ja im selben Verein)-

P.S. Mein Name ist Hase, ...:Schulter::totlach:klatschender Smiley

[ Editiert von AK 74 ZF am: 21.08.2004 15:05 ]

Popski


21.8.04 15:30:28
Direktverweis
AK 74 ZF schrieb u.a.:

In der US Literatur wird für die Vietnamnesische Volksbefreiungsarmee meist der Begriff "National People´s Army" benutzt -> Übersetzt "Nationale Volksarmee" und dann von schlampigen übersetzern auch meist noch mit "NVA" abgekürzt. Dadurch sind schon viele Fehlinterpretationen /Gerüchte entstanden.

Sicher? Die ehemalige DDR NVA wird bzw. wurde von der US-Literatur (offizieller und ernstzunehmender zumindest) stets als "National People´s Army" bezeichnet. Nicht Einheiten Vietnam's. Die Armee Nordvietnam's wurde/wird bis zum heutigen Tag als "North Vietnamese Army", also NVA, bezeichnet. Die Nordvietnamesen selbst titulierten sich (in englischer Übersetzung) als "Vietnamese People's Army" (VPA), gelegentlich auch als "People's Army of Vietnam" (PAVN) zu lesen.

Hast Du ein Beispiel aus der US-Literatur, wo die Vietn. "National People´s Army" als NVA übersetzt wird? Wäre ich Dir dankbar. Wobei, nebenbei bemerkt, "National People´s Army" ist grundsätzlich ein Begriff der in der Vergangenheit gelegentlich für z.B. kommunistische "Volksbefreiungsarmeen" benutzt wurde.

Grüße

AK 74 ZF


21.8.04 15:40:01
Direktverweis
Nu Popski,

da hab ich (nur bedingt englisch versehender Ossi)doch glatt bei der Begriffsbestimmung NVA - North Vietnamesian Army und dem Begriff "Volksarmee" etwas geschlumpert.
Tja wer im Glashaus sitzt, ....Kopf-an-die-Wand-hau-Smiley
Aber zumindest bei der Erklärung des Sachverhaltes hatte ich Recht.anbetender Smiley

Sei mal bitte nicht so kleinlich mit mir !Smiley mit Hammer auf dem KopfKopf-an-die-Wand-hau-Smiley
Hast da sicher Recht mit den englischen Begriffen !

AK 74 ZF -der in der NVA der DDR gedient hat und nicht in Vietnam war-klatschender Smiley

Hoth


22.8.04 13:20:04
Direktverweis
Um noch einmal auf den Thread zurückzukommen. Gibt es denn Literatur über einen evtl. stattgefundenen Einsatz dt. Freiwilliger im Finnlandkrieg? Oder anderweitig Zahlen auch zu evtl. Opfern?

[ Editiert von Hoth am: 22.08.2004 13:21 ]

The Real Blaze


22.8.04 23:28:35
Direktverweis
Ich weiß davon nichts.Bisher war ich immer der Ansicht gewesen, daß zum Winterkrieg Finnland/Rußland keine deutschen Soldaten dort waren. Ein gefangener Deutscher und der noch nützliche Hitler/Stalinpakt wäre auf der Kippe gewesen. Vielleicht waren ja noch mehr Freiwillige der Legion Condor da oben,doch da fehlen mir auch Quellen.
An einen einzelnen Soldaten glaube ich jedenfalls nicht.Als Deutscher hatte man den Finnen auch das Kämpfen in den Wäldern nicht erst beibringen müßen.Es war eher eine kleine Einheit die Erfahrungen sammeln sollte gegen die Russen.

The Real Blaze
zurück zur Themenübersicht