Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

2. WK - 30 jähriger Krieg, Unterschiede, Gemeinsam

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

MISTAX


21.6.05 21:11:14
Direktverweis
2. WK - 30 jähriger Krieg, Unterschiede, Gemeinsamkeiten

Hallo erstmal! Ich bin hier schon länger Leser, aber jetzt - kurz vor dem mündl. Abi - hab ich doch mal ein paar eigene Fragen.

Obiges ist mein Thema fürs mündliche Abitur, nun - 10 Minuten hab ich, und das Thema ist so umfangreich, dass man darüber bestimmt mehrere Stunden referieren könnte...

Was kommt euch da in den Sinn? Was haltet ihr für wichtig, wie würdet ihr das ganze angehen?

Vielen Danl für eure Hilfe - hat jetzt schon immer viel Spass gemacht, hier mitzulesen!

Martin

OGLongbeach


22.6.05 10:03:47
Direktverweis
Unterschiede in der Waffentechnik und die daraus resultierende Umstellung der Führung von Kampfeinheiten im Gefecht, z.B. Oder, wie hat sich eine Armee im 30 jährigen Krieg versorgt - wie wurden die Armeen im 2ten Weltkrieg versorgt !
Da gibts bestimmt noch mehr !

MfG OG Longbeach

Hoover


22.6.05 10:37:20
Direktverweis
Da gibts 100 Sachen, denke ich.

Einfluss der Religionen

Evolution der Waffen (vom Luntenschloss zur Arkebuse zur Steinschloss)

Ende der gepanzerten Reiter und Beginn der Panzer (im 2.WK)

Truppenführung (vom Feldherrenhügel zum Befehlspanzer, Führung von vorn etc)

Entwicklung der Massenarmeen

Versorgung der Armeen (Leben aus dem Lande und Versorgung durch Versorgungskette)

und und und

waldi44


22.6.05 14:46:42
Direktverweis
Das mit der Versorgung unterschied sich nicht so sehr: Das Land musste den Krieg ernähren! Zumindest was die Verpflegung anbelangte.

Die Frage ist auch: Welche Unterschiede sind gemeint? Die politischen oder die militärischen Unterschiede? Die der Logistik, der Taktik.....

MISTAX


22.6.05 14:51:59
Direktverweis
Und wie seht ihr das mit der Rezeption der Kriege durch die Bevölkerung?

Hoover


22.6.05 14:53:41
Direktverweis
Oh, Waldi, das sehe ich anders.

Im 30er zogen die Soldaten oder die beauftragten auf eigene Faust los und erpressten oder klauten die Verpflegung. Im 2. WK gab es schon besseres System der Versorgung. Die Nahrung wurde hauptsächlich zentral beschafft und dann verteilt.

waldi44


22.6.05 14:55:39
Direktverweis
Der 30 Jährige Krieg spielte sich überwiegend in Deutschland ab, der 2. WK in fast ganz Europa! Die Verluste unter der Zivilbevölkerung und deren Leiden waren ähnlich, sieht man mal vom Holokaust ab!
Die Folgen des 30 Jährigen Krieges waren aber insgesamt gesehen deutlich verheerender für Deutschland, als die Folgen des 2.WK!

waldi44


22.6.05 14:58:42
Direktverweis
@Hoover: Ob nun die Nahrung zentral "geklaut und erfasst" wurde, ist im Endeffekt egal! Es war zB. vorwiegend russisches Getreide, aus dem das Komisbrot gebacken wurde:D!

Ps: Meine Zeit läuft ab. Bin hier in einer Spielothek!

Niwre


22.6.05 15:19:28
Direktverweis
Gepostet von waldi44
Ps: Meine Zeit läuft ab. Bin hier in einer Spielothek!

Haste Deine Spielschulden nicht bezahlt und die Russenmafia wartet auf Dich vor der Tuer?

steffen04


22.6.05 16:55:29
Direktverweis

MISTAX


22.6.05 16:57:48
Direktverweis
Daaaanke! Genau diesen Thread hab ich ewig gesucht...!!! Wusste doch, dass ich da was gelesen hatte...

Wer noch Ideen für einen roten Faden, wie man das Ganze in 10 Minuten abwickeln kann, hat, der möge bitte noch hier reinschreiben!
zurück zur Themenübersicht