Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Kampfhandlungen 1944 Opotschka-Sebesh

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


25.11.02 20:55:09
Direktverweis
im Auftrag von Dirk mal ne kleine Infoanfrage:
es geht um den Abschnitt Opotschka - Sebesh dort müsste die 23. ID gelegen haben. Auf dem Weg (Zug) dorthin ging der Grossvater vermisst. Wir wollen mal versuchen inwiefern wir das Gebiet einkreisen können, sprich OKW-Meldungen, Wehrmachtsberichte usw.
Mal sehen was wir zusammenbekommen.
hier ist Sebezh - http://www.calle.com/info.cgi?lat=56.2833&long=28.4833&name=Sebezh&cty=Russia&alt=390
hier Opotschka - http://www.calle.com/info.cgi?lat=56.7000&long=28.7167&name=Opochka&cty=Russia&alt=311
demnach also Heeresgruppe Nord
Februar XXXXIII.AK 16. Armee Nord Sebesh, Opotschka
April L.AK 16. Armee Nord Sebesh, Opotschka
Mai II.AK 16. Armee Nord Sebesh, Opotschka
Juli z. Vfg. 16. Armee Nord Sebesh, Opotschka

Quintus


26.11.02 13:31:12
Direktverweis

Balsi


27.11.02 10:08:11
Direktverweis
weil ich mich gerade damit beschäftige... Beim Vormarsch 1941 kämpfte im Raum Sebesh-Opotschka das SS-Totenkopf-Infanterieregiment 1 unter Max Simon im Raum Sebezh-Opotschka. Dort befand sich die Stalinlinie. Das OKW-Tagebuch schreibt am 19.Juli 1941 die Besetzung Opotschkas und Sebzh

dirkbalk


27.11.02 11:07:18
Direktverweis
Jetzt müßte man nur noch wissen, auf welchem Weg die Truppen Anfang April per Bahn transportiert wurden und wo auf dieser Strecke feindliche Übergriffen stattgefunden haben....es muß doch irgendwo Aufzeichnungen über Nachschubwege geben

Balsi


27.11.02 11:34:42
Direktverweis
so hier der Kampfweg der 132. ID. die war auch in dem raum... die Karte bzeht sich auf Juni-Juli 1944.. nicht mal uninteressant... wenn er von Treptow (Rega) aus kam... müsste man den weg etwa verfolgen können...

Balsi


27.11.02 14:24:04
Direktverweis
Treptow an der Reag liegt südwestlich von kolberg. Eine Bahnlinie führt direkt nach Danzig

dirkbalk


27.11.02 17:05:39
Direktverweis
super !!!
wir kommen der sache immer näher....

dirkbalk


17.2.03 19:19:49
Direktverweis
So....habe wieder etwas neues!
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
So langsam beißen sich die infos von der wast und dem DRK.
Lt. DRK soll mein Großvater bei der Strafgefangenen-Abteilung 6 gewesen sein und bei schweren Rückzugskämpfen seit August44 vermißt sein.Unterstellung war nicht die 23.Inf.Div. sondern demnach die 273.Inf.Div.?!? was soll man nun glauben?
Aber erst mal zur Frage? Was ist oder war eine Strafgefangenen-Abteilung?

Balsi


17.2.03 19:36:27
Direktverweis
also die 273. ID gab es garnicht.. jedenfalls nicht im Russlandfeldzug.. dem Tessin nach.. komisch...hab hier was über eine Feldstrafgefangenabteilung 6 .. aber die war in freiburg...würde mich eher auf die WASt verlassen...

dirkbalk


17.2.03 20:17:17
Direktverweis
Sorry.... schreibfehler!
263.

Balsi


17.2.03 20:39:37
Direktverweis
hmm.. gehörte auch zur HG Nord.. ich würde beide Stellen mal anschreiben und fragn wieso beide etwas unterschiedliches erzählen...

dirkbalk


24.2.03 17:12:39
Direktverweis
wer hat genauere informationen über eine
Feldstrafgefangenen-Abteilung !!!
Was war die Aufgabe?
Haben die russische Kriegsgefangene bewacht oder deutsche deserteure usw. ??
im Internet kann ich nichts finden.

Balsi


21.3.03 21:52:14
Direktverweis
also in diesen Einheiten waren deutsche Strafgefangene die an der Front kämpfen konnten um sich zu rehabilitieren.. vermutlich wohl eher Soldaten die irgendwas auf dem kerbholz hatten...

Balsi


18.11.03 09:56:51
Direktverweis
zurück zur Themenübersicht