Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Verkauf!!!

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Balsi


10.8.03 16:43:32
Direktverweis
Also wohlgemerkt.. es ist eine ernsthafte Anfrage:
Hab nen Kontakt der verkauft folgendes Gerät:
Panzerkampfwagen II
Panzerkampfwagen V - Tiger - wird demnächst geborgen, enthält die gesamte Besatzung
Panzerkampfwagen IV -
Ju 87 - Preis 3.Mio. $ - Pilot Alfred Telen, Seriennummer: 250
Wer hat Interesse, versuche Bilder und Videos zu bekommen...

sniper 74


10.8.03 22:40:34
Direktverweis
Ich nu wieder ...
Nicht schlecht!!
Aber ehrlich gesagt, wo soll man mit so einem Vieh denn hin?
Mir würden ein paar interessante Buchtitel genauso gefallen, nur falls da jemand, jemanden kennen sollte, dessen Bruders Freund einen Schwager ....
Noch ne Frage: Was ist ein Soldbuch aufm WK wert?
Danke
Sniper

Axel43


11.8.03 02:30:06
Direktverweis
Na, zumindest hier in den Staaten, in England und in Frankreich gibt es tatsächlich Leute, die gerne alte Panzer restaurieren und fahren.
Was mir allerdings Bedenken eingibt ist der der PzKpfw "mit Besatzung". Ist das nicht legal und ethisch gesehen ein Grab, und steht als solches unter Schutz ?

Balsi


11.8.03 08:02:57
Direktverweis
naja das ist halt Russland... muss ja nun nicht gleich nen Panzer an den mann bringen.. mich interessieret da eher das Video...
zum Soldbuch.. Preis hab ich keine Ahnung.. kann aber die Infos gut gebrauchen für meine Seite.. wer also so ein Büchlein hat... kopieren und mir schicken.. küssende Smileys bitteeee...:-)

Balsi


11.8.03 08:20:08
Direktverweis
mal ein paar vorab-Bilder:



Trapo


11.8.03 14:08:18
Direktverweis
Gepostet von sniper 74

Noch ne Frage: Was ist ein Soldbuch aufm WK wert?

Wahescheinlich meinst du eins aus dem 2. WK, oder? Die Preise hängen ganz von den Eintragungen und dem Besitzer ab. Sie fangen bei so etwa 15 euro an, nach oben hin gibt es keine Grenzen. Steht das Soldbuch vielleicht zum Verkauf?
Wenn du es verkaufen willst, oder den ganz genauen Preis herausfinden willst, dann sende einfach mal Bilder an:
damelow@aol.comSmiley mit Danke-Schild
Grüße Trapo

Gast


11.8.03 19:54:46
Direktverweis
@Balsi
Schoen, dass Du so an dem Video interessiert bist. Wenn Du schon den "Kontakt" hast, kannst Du dann wenigstens zusichern, dass die "Besatzung" identifiziert/bestattet wird oder ist das nicht so wichtig?
Anstandslos, solche Graeber nicht in Ruhe zu lassen...

Balsi


11.8.03 20:32:01
Direktverweis
hallo unbekannter Gast... es wäre viell. durchaus mal angebracht nachzufragen wen Du an...ähm.. meierst... Die Anfrage bezüglich der Besatztung ist längst draussen und ich hoffe das sie mir beantwortet wird.
Ein bisschen nachdenken, bevor man anderen grabschändung vorwirft, wäre hier durchaus angebracht gewesen... ich mache zufälligerweise genau diese Arbeit, sprich Identifizierung und Klärung seit Jahren...:tzzzz:

waldi44


11.8.03 20:57:02
Direktverweis
Sag mal, sowas bietet man doch Museen oder Stiftungen an und nicht Privatpersonen, oder bin ich da verkehrt!
Armeemuseeum Dresden oder München, oder Technikmuseeum Speyer/Sinsheim!

Gast


11.8.03 21:26:22
Direktverweis
@Balsi
Entschuldige, falls es so rueberkam. Ich wollte Dir keine Grabschaendung vorwerfen, sondern lediglich anmerken, dass man, meiner Meinung nach, solche Objekte in Ruhe lassen sollte. Der Vorwurf ging mehr an den "Kontakt".
Deine Antwort:
>naja das ist halt Russland... [...] mich interessieret da
>eher das Video...
auf die Frage (zumindest dachte ich, Du meintest diese):
>Ist das nicht legal und ethisch gesehen ein Grab, und
>steht als solches unter Schutz ?
fand ich etwas seltsam - gerade aus Deiner Feder. Von Deiner Kompetenz bin ich ja schon eine Weile ueberzeugt, aber Dein Charakter kam heute leicht ins Wanken ;). Schoen, dass es nur ein Irrtum war.

Sniper74


18.8.03 10:39:31
Direktverweis
Ich nu wieder...
Hi Balsi,
wo soll ich dir den Scan vom Soldbuch, Wehrpass etc. hinschicken?
Mach ich dann sobald der Scanner fertig ist.
Bb
Sniper

Axel43


18.8.03 22:28:45
Direktverweis
Seid ein bißchen vorsichtig bei Soldbüchern, Wehrpässen, usw. Solche Sachen, wie auch Orden, Uniformen, etc etc, werden heute sehr geschickt reproduziert bzw gefälscht. Ich nehme an. von Privatpersonen und mit bekannter Provenienz zu kaufen ist noch am sichersten.

panzerjaeger


21.8.03 21:34:24
Direktverweis
Danke Axel... wissen wir schon.
Balsi nun ich finde es auch interessant das du geschrieben hast das es mit Bestzung verkauft wird. nun die sollte nicht unbedingt dabei sein.
Brauchst du ein scan von denn Soldbüchern dann musst du nur sagen welches,Balsi. Es gab als beispiel LW,W-XX,Heer und polizei Soldbücher mit verschiedenen Cover.

Gast


25.8.03 15:51:26
Direktverweis
Das Problem an dem Tiger mit Besatzung ist, das von dem werten Herrn Verkäufer die tote Besatzung als Argument missbraucht wird um den Verkaufspreis nach oben zu treiben. Auf Anfrage durch die russische Partnerorganisation der Kriegsgräberfürsorge? weigerte er sich den genauen Standort und damit der Besatzung bekannt zu geben, so das eine ordentliche Identidfizierung und Bestattung nicht möglich ist. Der werte Herr Verkäufer will für alles Geld sehen und wenns nur für diwe Info des Standortes ist, damit die Besatzung geborgen werden könnte. Natürlich bewegt er sich damit auserhalb des Gesetzes aber belangt werden kann er erst dann wenn er den Tiger birgt und die Besatzung mitverkauft anstatt sie ordentlich bestatten zu lassen.Kopf-an-die-Wand-hau-Smiley

Balsi


25.8.03 16:21:00
Direktverweis
zu den Soldbüchern.. brauche nur Scans.. will die dann auf meine Soldatenseite stellen , damit da mal mehr reinkommt... sollte natürlich jeder einverstanden sein (von denen der sie schickt).. vielleciht lässt sich ja auch ein verkaufsinfo unten einfügen oder so.. müssen wir mal überlegen..
zu dem Panzer: unbekannter Gast.. das Stimmt.. durch die Besatzung macht er das ganze teurer..mir gehts da auch ncih um den panzer.. auch eher um die Besatzung..in Kubinka sagten sie uns das diese gefundenen Panzer eben nicht dem Finder gehören sondern dem Staat.. hält sich nur keiner dran.. sie meintena uch, die Panzer sind alle super in Schuss... doch geboregen rosten sie sofort weg und sind im Eimer.. und bei russischenrestaurirungsversuchen bin ich vorsichtig.. sicherlich ist es berechtigt zu fragen ob man die Leute dort lassen sollte .. die Umbetter lassen die Gräber ja auch nciht unberührt sondern geben den Toten Namen und den Verwandten eine Sicherheit.. von daher würdeich schon für eine Bergung plädieren um das Schicksal zu klären und den Soldaten ein Grab.. sicherloch nciht auf diese Art und Weise.. das jemand damit ne goldene Nase macht.. das verachte ich aufs tiefste.. es betrübt mich da schon wie skrupellos man dort drüben ist...(((Smiley mit dagegen-Schild

Germania


2.1.04 19:49:17
Direktverweis
Diese anfragen gab es immer wieder auch auf anderen Boards und Foren, der Verkäufer ist ein Faker und sollte als nicht tragbar eingestuft und behandelt werden! Panzer und JU87 genau!:totlach:

Hoover


2.1.04 19:56:34
Direktverweis
Ja, im Luftwaffen Bullet Board versuchte er auch schon, Käufer zu finden. Die hatten schon was mit bezahlt und nicht geliefert und so, also vorsicht!

Tobias


15.1.04 19:37:07
Direktverweis
Es gibt in der usa, australien und england ja einige "deutsche Reenactmentgruppen" die in (meistens ss)uniformen und fahrzeugen schlachten nachspielen. Hab gerade einen aufruf einer englischen gruppe gelesen die sucht "mitspieler", die partisanen oder deutsche spielen sollen. Habe da auch schon die 1.ss division california gesehen, die sich aber vehement gegen neo-nazis verwehrt. Interessant wie andere länder mit sowas umgehen. In deutschland ist ja schon das "gocha"-spiel schon als fragwürdig und neonazistisch angesehen.
Zurück zum thema: Ich persönlich weiß aus eigener erfahrung daß es durchaus möglich ist armeegegenstände zu erwerben. So hat ein mir bekannter eine Mig um einen spottpreis gekauft. Nur war die besagte person ein redlicher geschäftsmann mit viel geld und dem tick zum sammeln und auch mit den speziellen kontakten. Was aber aufrufe übers internet betrifft, bin ich doch eher skeptisch.

Hoover


15.1.04 20:59:52
Direktverweis
Moinsen!
Erstmal zu Tobias: Ich mache seit etwa 10 Jahren Re-enactment und habe da noch keine Neo-Nazis gesehen (weder in england, in Holland oder sonstwo). Die können sich nämlich nicht lange halten und werden schnell herausgeleitet. So welche kann sich keine Gruppe erlauben.
Sieh mal Berichte über Beltring oder Fort Indiantown Gap, dann weißt Du, was es bedeutet.
Ein Bekannter hat legal einen PsH-Spähwagen der NVA im Garten stehen (ohne Waffenanlage natürlich), ein anderer hat einen T34 (Tiger-Umbau). Alles legal und mit Genehmigung. Es ist kein Problem, mit Erlaubnis solch ein Klumpen zu beistzen (Fahren ist aber meistens nicht :D).
Was das Problem mit diesen russischen oder polninschen Verkäufern ist, ist die Unzuverlässigkeit. Was ich schon mitbekommen habe ist Wahnsinn. Ich würde nie auf solch ein Angebot eingehen!!
Den abgelideten Tiger kenne ich aus einem Buch her. Der steht irgendwo in Mittelrußland bei einem Denkmal. Ob die den wirklich verkaufen?

waldi44


15.1.04 21:07:48
Direktverweis
Quatsch! Das DENKMAL wird verkauft, der Panzer BLEIBT!!!
:totlach::totlach::totlach::totlach::totlach::totlach::totlach:
Spass MUSS sein:totlach::totlach::totlach:!

Hoover


15.1.04 21:14:07
Direktverweis
Los, Waldi, lass und zusammenschmeißen...
Laola-Smileys
zurück zur Themenübersicht